Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Anforderungen fürs Studium im Bereich Mathematik

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

navysailor #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mai 23, 2008
Beiträge: 3
Ort: Rostock
BeitragVerfasst am: 23 Mai 2008 - 08:55

Hallo

Ich habe das Ziel im nächsten Jahr in BA/MA Studiengang zu besuchen. Der BA wird noch eher BWL lastig sein (Logistik/Technische Betriebswirtschaftslehre). Der MA wird dann doch schon eher das Feld der Logostik angreifen (International Business and Logistics). Nun möchte ich mich bereits etwas vorbereiten, da ich vor allem in Mathematik keine riesen Leuchte bin.

Nun meine Frage, kann mir jemand in etwas sagen, welche Mathematischen Felder angefasst werden. Sprich also, in welchem Bereich der Mathematik sollte ich fit sein? Ich möchte an der Volkshochschule den einen oder anderen Abendschulkurs besuchen. (Bekomme es bezahlt)

Ich danke euch für eure Infos im Voraus

MFG Uli


Zuletzt bearbeitet von navysailor am 26 Mai 2008 - 08:24, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Enantiomerie #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 08, 2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 24 Mai 2008 - 20:23

Differential-, Integralrechnung mit max 2 Veränderlichen, Matrizen, Lineare Gleichungssysteme, Und für Operationsresearch lineare Optimierung.

Je nach Kenntnissstand Prozentrechnung.

BWL-Mathe ist von der Substanz her nicht schlimm.

Ich persöhnlich hab folgende Lehrinhalte des BWL-Mathe kennengelernt:
1. Ableiten und Null setzen.
2. Einsetzen und Gleichsetzen.
3. wenns haarig wird: Ableiten und Einsetzen.

;)
Kannst ja mal das Angebot mit Inhalten reinstellen (jedenfalls in Auszügen) dann seh mer weiter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
navysailor #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mai 23, 2008
Beiträge: 3
Ort: Rostock
BeitragVerfasst am: 26 Mai 2008 - 08:26

Das hier ist der Studienplan. Kannst du damit was anfangen?

Vielen Dank schon mal für deine Hilfe. Da muss ich ganz schön ran klotzen. Ich mag Mathe nicht sonderlich und könnte zu keinem der Themen was sagen.

MFG Uli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Silium #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 17, 2008
Beiträge: 142
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 02 Sep 2008 - 12:04

Investitions- und Finanzrechnung beinhaltet u.a. Barwertermittlungen und Finanzmathematik (Kreditrechnungen unterschiedlicher Art). Mathemaikt allgemein beschäftigt sich mit linearer Algebra, Kurvendiskussion, Integral- und Differenzialrechnung. Statistik/Stochastik, da sagt der Name was Programm ist. Logistik ist ein Teilgebiet des Operations Research, hatte das nur im Wahlbereich (hab auch nicht an der HAW studiert), kann man aber als Prozessoptimierung verstehen und beinhaltet sehr viel Grundlagen-Mathematik.
Anhand des Stdienplans kann ich allerdings nicht sagen wieviel Mathematik in den Vorlesungen vorhanden ist, VWL ist fast ausschließlich Mathe, kann zumindest so sein, es kann aber auch sein, dass es nur Wissen ist. Für Technik gilt das gleiche, besonders für Konstruktion. Alles in allem sollte man sich im Klaren sein, dass ein richtiges Logistikstudium ein Ing. Studiengang ist und daher der Mathematikanteil sehr hoch sein wird. Dies gilt auch für das spätere Berufsleben in den Bereichen, wenn dir Zahlen, Formeln und analytisches Denken einen Schauer über den Rücken laufen lassen, dann denk nochmal ernsthaft drüber nach. Logistik bedeutet Optimierung und das ist verbunden mit Mathematik. Ein gutes Buch für das Vorbereiten auf Operations ist : Operations Management: Konzepte, Methoden und Anwendungen von Ulrich Thonemann, dies Buch behandelt auch das SCM und da bekommst du einen guten Überblick über den Gesamtprozess.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Silium #5 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 17, 2008
Beiträge: 142
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 09 Sep 2008 - 11:09

Um die Frage für Mathe zu beantworten, Kurvendiskussion im mehrdimensionalen Raum, partielle Ableitung von Funktion mit 3 Variablen, Vektorrechnung, Determinaten bestimmen, Gleichungssysteme lösen, partielle Integration. Finanzmathematik: Investitonsrechnungen, Kapitalwerte bestimmen etc. Statistik: Varianzen und Erwartungswerte ermitteln, Standartabweichungen bestimmen, Verteilungen errechnen und weiter weiß ich jetzt nicht. Konstruktion wird wohl lineare Algebra enthalten. Logistik ist meißt auf Summen und Reihen mit mehreren Variablen begrenzt und weitere Inhalte kenn ich nicht, habe mich nicht dem entsprechend vertieft.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich