Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Gründung eines Transportunternehmens

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Stella #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 02, 2007
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2008 - 15:08

Hallo zusammen,

was genau muss ich bei der Gründung eines Transportunternehmens für Transporte > 3,5t beachten?

Bis einschließlich 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht ist ja eine Gewerbeanmeldung (Kleintransporte) ausreichend.

Hat jemand Erfahrung mit der Gründung eines eigenen Unternehmens?

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail an diesen Benutzer senden
BernieSCS #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 27, 2008
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2008 - 11:47

Hallo,

auf was zielt deine Frage genau ab ?

Willst du ein Speditionsunternehmen oder eine Transportgewerbe anmelden ?

Vermutlich ein Transportgewerbe bis 3,5 to.
hierzu benötigst du in jedem Fall einen Versicherungsschutz für Gütertransporte ! Erhältlich bei jedem Versicher deiner Wahl.

Habhängig von der Wahl deiner Firmensform ( GmbH GBR Einzelunternehmung )
sind noch mehrere Dinge zu berücksichtigen.


Gruss
Bernie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ROLOGMH #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 18, 2009
Beiträge: 3
Ort: Mülheim an der Ruhr
BeitragVerfasst am: 18 Feb 2009 - 10:25

Hallo Stella.

Es gibt folgende Dinge die bei einer Gründung für ein Transportunternehmen wichtig sind.

Gewerblicher Güterkraftverkehr ist erlaubnispflichtig.
Damit sind Transporte mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 to gemeint.

Es gibt 3 grundlegende Voraussetzungen die erfüllt sein müssen, damit man die Erlaubnis erhält um gewerblichen Güterkraftverkehr durchführen zu können.

1. Der Unternehmer und die zur Führung der Güterkraftverkehrsgeschäfte
bestellte Person sind zuverlässig.
( Auszug aus dem Finanzregister Auszug aus dem Personenregister )

2. Die finanzielle Leistungsfähigkeit des Unternehmers muß gewährleistet sein.
( Nachweis über eine solide Finanzierung der Fahrzeuge etc. )

3. Der Unternehmer und die zur Führung der Güterkraftverkehrsgeschäfte
bestellte Person sind fachlich geeigent.
( Abgeschlossen Ausbildung Speditionskaufmann/frau vor IHK und/oder
5 Jahre leitende Tätigkeit )

Sollte alle Voraussetzungen erfüllt sein dann bekommt man die Erlaubnis
Die sogenannter EU - Lizenz.

Sie ist befristet auf 5 Jahre und nach den 5 jahren müssen die 3 oben ganannten Vorausetzungen erneut nachgewiesen werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail an diesen Benutzer senden Website dieses Benutzers besuchen
Kühltaxi #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Sep 06, 2007
Beiträge: 22
Ort: Mechernich
BeitragVerfasst am: 02 Mai 2009 - 18:13

Zu 3. nicht vergessen alternativ Sachkundeprüfung IHK.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail an diesen Benutzer senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich