Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Existenzgründung - Zolldeklarant

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Konstantin #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Dez 04, 2008
Beiträge: 16
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 13 Feb 2010 - 12:33

Moin Moin,

habe mich entschieden ein zweites Standbein im Bereich Zollabwicklung aufzubauen und den Posten ZOLLDEKLARANT einzuführen.

Zu mir:- Dipl. Betriebswirt (Uni-Hamburg)
- Einzelunternehmer im Import & Sales
- Standort Hamburg

Ziel:
selbständiger Zolldeklarant

Frage_1:
wie erreiche ich am besten mein Ziel? (auch hier spielen die Aspekte Zeit und Geld eine Rolle)

Frage_2:
ist hier einer der Leser dieser Nachricht schon ein Zolldeklarant? So bitte antwortet oder schreibt mich kurz an!

Frage_3:
Was haltet Ihr von dem Ganzen? Wo seht Ihr die Risiken und wo die Chancen?

Freue mich auf Eure interessanten Antworten sehr!

Vielen Dank,
Konstantin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
aybee #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Dez 10, 2009
Beiträge: 4
Ort: Celle
BeitragVerfasst am: 14 Feb 2010 - 01:58

Hallo,

das mit der Zollagentur ist eine gute Sache, man braucht halt eben nur die Kundschaft.Aber dann!!!!!!! Man braucht ja das Atlas System vom Zoll und ein EUST Konto, dafür wiederum eine Bankbürgschaft. Als Zolldeklarant übernimmt man ja im Import die Abwicklung und legt auch erstmal die EUST vor. Wenn man Kundschaft hat und die auch noch Luftfracht machen muss man eine IATA Zulassung haben. Im Zeitalter der offenen Grenzen und des freien Warenverkehrs innerhalb der EU gibt es immer weniger Zollpflichtige Sendungen und die verteilen sich auf viele zugelassene Empfänger und Versender. Die Zulassung brauchst Du auch noch. Im Drittlandverkehr außerhalb der EU muss man dann eben sein Heil suchen. Das wird sicher nicht einfach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
ideps #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 08, 2009
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2010 - 07:25

Wenn Du in HH ein Bein in das Geschäft bekommen möchtest, geht kein Weg an den bereits bestehenden "Kollegen" vorbei: www.zolldeklaranten.de/index.php

Grüße ideps
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Konstantin #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Dez 04, 2008
Beiträge: 16
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 14 Feb 2010 - 12:31

Hallo Leute,

genau solche Antort wollte ich hören! Danke dafür!

@ideps:
Wie ich sehe ist es ein Verein. Ich kenne keinen Verein wo eine Mitgliedschaft erzwungener Maßen erfordelich ist?! Oder meintest du, dass die Mitgliedschaft freiwillig ist und es ein großer Vorteil für einen Zolldeklaranten ist dort Mitglied zu sein?
(Obwohl du hast geschrieben "dran kein Weg vorbei" - das spricht für eine erzwungene Mitgliedschaft.)

@aybee:
-Atlas System und EUSt Konto mit Bank-Bürgschaft sowie
-IATA Zulassung
verstehe ich

Im drittletzten Satz sprichst du von einer allgemeinen Zulassung als Zolldeklarant - habe ich das richtig verstanden? Dazu habe ich ein paar Kurse von ... gesehen - Kostenpunkt ca.1350,- Euro in 4 Monaten.
Hierzu wollte ich noch weitere Möglichkeiten suchen um die Sache schneller und kostengünstiger zumachen. Ich wäre auch für jeden Tipp und Hinweis in dieser Sache dankbar! (sollte jemand wissen wo und wie)

Im letzten Satz schriebst du: "Im Drittlandverkehr außerhalb der EU muss man dann eben sein Heil suchen." - wie du weißt bin ich noch ein Anfänger auch diesbezüglich (sehe den Wald vor lauter Bäume nicht) - Kannst du ein Tick mehr zu diesem Satz sagen?

Vielen Dank nochmal für die freundlichen Antworten!!!

Lg
Konstantin

Ps: Ist hier Niemand zufällig aus Hamburg, den ich persönlich mal reffen und um Praxiserfahrung sowie Rat und Tat vollquatschen kann? Gebe natürlich auch einen aus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
alessea #5 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 12, 2010
Beiträge: 6
Ort: HH
BeitragVerfasst am: 13 Mar 2010 - 00:46

Zitieren::
Ps: Ist hier Niemand zufällig aus Hamburg, den ich persönlich mal reffen und um Praxiserfahrung sowie Rat und Tat vollquatschen kann? Gebe natürlich auch einen aus!
Hi, ich komme aus HH, bin Zolldeklarantin und überlege mich auch selbständig zu machen :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Der_Staufer #6 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 11, 2008
Beiträge: 979

BeitragVerfasst am: 13 Mar 2010 - 19:26

Konstantin wrote:

@aybee:
-Atlas System und EUSt Konto mit Bank-Bürgschaft sowie
-IATA Zulassung
verstehe ich

Im drittletzten Satz sprichst du von einer allgemeinen Zulassung als Zolldeklarant - habe ich das richtig verstanden? Dazu habe ich ein paar Kurse von ... gesehen - Kostenpunkt ca.1350,- Euro in 4 Monaten.
Hierzu wollte ich noch weitere Möglichkeiten suchen um die Sache schneller und kostengünstiger zumachen. Ich wäre auch für jeden Tipp und Hinweis in dieser Sache dankbar! (sollte jemand wissen wo und wie)
Wer nicht weiss, was er tut, sollte es gelich bleiben lassen.

Ein Forum ist definitiv der falsche Ort für solche Dinge!

Sonst lässt man sich so unnötiger Quatsch wie ein EUST-Aufschubkonto oder ein Atlas-System aufschwatzen oder besucht für ca. 1350 € irgendwelche Kurse, die man nicht braucht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Nordlicht010208 #7 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 01, 2008
Beiträge: 192
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 15 Mar 2010 - 08:42

Hallo,

über welche Erfahrungen im Bereich der Zollabwicklung
verfügst Du eigentlich ?

Ich meine etwas zu wollen und es dann zu können sind
zwei Dinge .

Gruß
Nordlicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Konstantin #8 Link


Offline Offline
Dabei seit: Dez 04, 2008
Beiträge: 16
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 15 Mar 2010 - 16:57

ich sehe schon 2 Pessimisten - nun gut auch das muss sein. Auf dieses sinnlose gequatsche möchte ich mich nur ungern einlassen - ist jetzt schon absehbar ergbenislos - somit Antworten stichpunktartig:

@Der_Staufer
das ist ein Forum für Existenzgründungen - lesen hilft
Dein Text tut nichts zur Sache - wozu sich und anderen die Zeit nehmen? Denn genau das ist tatsächlich sinnlos und fehl am platz

@Nordlicht010208
- bezüglich meiner Erfahrung kannst du weiter oben mehr lesen (knappe Auflistung)
- klar istTheorie und Praxis nicht das selbe... usw. Jedoch irrgend wo muss ein Anfang gemacht werden - Es sei denn man sieht von Anfang an nur Steine und Berge vor sich, denn so schafft man wirklich nichts.

PS: Habe mich sofort nach dem BWL-Studium selbständig im Handel gemacht und es läuft gut - somit weis ich wie man etwas beginnt, führt und zum Erfolg beiträgt. Somit sage ich mal kritisieren kann jeder - etwas tatsächlich leisten können die wenigsten ;)


Ps: alessea
ich schreibe dich per PN an -danke :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Nordlicht010208 #9 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 01, 2008
Beiträge: 192
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 15 Mar 2010 - 17:16

also nun mal gaaaaanz langsam

Deine Qualifikation, toll , aber wo sind Erfahrungen
im Zollbereich - nicht Handel - das sind zwei Welten !

Praxis und Kontakte sind das A&O - man kann nicht alles
wissen

das ist kein Pessimismus sondern Realismus

wenn Du quasi ein Neueinsteiger im Zollbereich bist- vergiss es
dann würde ich erst mal bei einer Spedition arbeiten und dann
weiter sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Konstantin #10 Link


Offline Offline
Dabei seit: Dez 04, 2008
Beiträge: 16
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 15 Mar 2010 - 17:35

Fachbezogenes Wissen ist bei allen Unternehmen unterschiedlich, welches es gilt sich anzueignen (Ausbildung,Weiterbildung,Selbststudium,....) - wie ein Unternehmen aufgebaut wird und erfolgreich auf dem Markt platziert sind genau die Themen die halt ein großer Teil meiner Ausbildung waren - und das trifft ebenfalls auf ein Unternehmen im Bereich Zolldeklaration oder auch sonst wo zu! (Bezüglich Pessimismus und Realismus - den Spruch hört man ständig von Pessimisten ;)
Wie dem auch sei - wir deklarieren unseren Import komplett selber sowie überführen wir diesen ebenfalls selber - das gilt auch für den Export.
Da ich im Handel tätig bin -habe ich natürlich die ganzen potenziellen Kunden (meine Partner oder Konkurrenten die man halt kennt) - für den Anfang wird es sicherlich reichen.

Mich würde interessieren, warum diese Abneigung gegenüber einer weiteren Selbständigkeit - seit ihr beiden nicht zufällig ebenfalls aus dem Bereich und wollt alles im Keim ersticken ;)

Nun habe schon zuviel Zeit auf dieses "erfolgslose" Gesräch aufgewendet.

Hat Jemand eine relevante und hilfreiche Antwort bzw. Beitrag - SO SCHREIBT ES HIER REIN!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Der_Staufer #11 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 11, 2008
Beiträge: 979

BeitragVerfasst am: 15 Mar 2010 - 18:11

Ok, dann klinke ich mich hier mit meinem Zoll-Fachwissen aus, wenn das nicht gewollt wird... Der Ton macht die Musik.

Mache deine Fortbildungskurse, lass dir als Deklarant nen Zugelassenen Ausführer bewilligen, lass dir nen Zugelassenen Empfänger bewilligen, lass dir nen Aufschubkonto für EUST einrichten, besuche nur irgendwelche Kurse, buche am Besten das Komplettpaket bei nem Anbieter von Atlas-Software (vergesse blos nicht die Compliance-Listen, die muss jeder haben!), besuche nur reichlich viele Kurse...

Viel Ahnung von Zoll scheinst du nicht zu haben, denn sonst wüsstest du, dass du die bisherigen Ratschläge fast alle in der Pfeiffe rauchen kannst. Deswegen ist ein Forum der falsche Ort dafür, du weisst nichts über die absichten der jeweiligen Benutzer und kennst nicht deren Hintergründe.

Aber Nordlicht und ich sind ja nur Pessimisten, Miesmacher, Kleingeister. Wir machen ja nur schon jahrelang Zoll und wissen wie der Hase läuft, aber das hat ja gar nichts zu sagen...

Wünsche dir viel Erfolg und ich hoffe, dass du dein Lehrgeld, dass du zahlen wirst, wenn du dich an die o.a. Ratschläge haltest, schnell wieder drin hast...

Ach, nochwas vergessen:
Ein Zolldeklarant nimmt vergleichbare Aufgaben eines Steuerberaters wahr. Da ist schon ein Unterschied zu einer Handelstätigkeit vorhanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Konstantin #12 Link


Offline Offline
Dabei seit: Dez 04, 2008
Beiträge: 16
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 16 Mar 2010 - 13:59

Danke - werde ich machen.

Hoffe das ich diese "unüberwindlichen und unmenschlichen" Hürden - die du anscheinend geschafft hast - auch schaffe.

Trotzdem danke für den Beitrag.

Ach ja - ein BWL-Studium besteht auch teilweise aus Kursen die auch Steuerberater wahrnehmen müssen (natürlich nicht der komplette Umfang - sondern nur ein Teil) sowie auch zum Thema Zollwesen u.a.
Wie dem auch sei - ich bin kein Steuerberater - jedoch hat man Kommilitonen die gerade in diesem Bereich jetzt tätig sind (u.a. Rechtsanwälte, Marketing..., Bank,... usw.) Bei Problemen und Fragen wendet man sich an diese und die helfen. Verstehe nicht wieso das UNMÖGLICH sein soll - nur weil es für dich so schwer war ein paar gesetze zu erlernen und den Ablauf sich anzueignen? Ach komm - so "intelligent" müssten doch doch meisten sein ;)

Wenn das kein Thema für ein Forum ist, dann ist deine Definition zum Thema "Forum" nicht zutreffend!

Nun sind wieder 5 Minuten für dich draufgegangen - du kostet mich so manchen Euro!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Carsten #13 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 18, 2005
Beiträge: 763
Ort: Düsseldorf
BeitragVerfasst am: 16 Mar 2010 - 14:23

Ich möchte nun alle Thread Teilnehmer bitten sich an die Forenregeln zu halten und Beiträge zum eigentlichen Thema zu posten. Weitere unsachliche Beiträge werden kommentarlos gelöscht. Danke für euer Verständnis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich