Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



selbstständiger Logistikberater

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Neuling123 #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 12, 2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 12 Mar 2010 - 13:23

Hallo liebe Community,

ich bin kürzlich auf eure Seite gestoßen, die sehr viel nette interessante Berichte enthält. Kurz zu meiner Person ich habe die Ausbildung als Speditions- und Logistikkaufmann gemacht und 2 Jahr in meine Ausbildungsbetrieb gearbeitet. Mein Unternehmen konzentriert sich auf die Revision und Optimierung der Frachtraten. Allerdings sind die Zustände in meiner Firma so katastrophal, sodass ich überlegt habe mich in dieser Sparte selbstständig zu machen. Könnt Ihr mir bitte mitteilen ob Ihr auch Erfahrungen mit solchen Unternehmen gemacht habt, bzw. ob Ihr meint das ich eine Chance auf den Markt hätte. Ich danke euch vielmals und hoffe auf ein großes Feedback!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
MagNet-99 #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 16, 2006
Beiträge: 2602
Ort: In the middle of nowhere
BeitragVerfasst am: 12 Mar 2010 - 14:21

Hallo Neuling,

schau einmal hier:
cargoforum.de/Forums/v...=2813.html

Beantwortet das Deine Fragen ?

Gruss
MagNet-99
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Carsten #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 18, 2005
Beiträge: 764
Ort: Düsseldorf
BeitragVerfasst am: 12 Mar 2010 - 14:21

Schildere doch einfach mal was Du dir genau vorstellst. Was möchtest du anbieten? Was möchtest Du besser machen? LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Neuling123 #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 12, 2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 12 Mar 2010 - 15:00

ich kenne ja die verträge. Die sind tlw. mit hohen Anteilen bzw. großen Fixhonorare ausgestattet, d.h. der Verlader zahlt meistens sogar drauf da auch bei sog. Ersparnissen beschxxxen wird, sprich kaum ein Verlader untersucht alle seine Sendungen ob diese stimmen, dies würde ich zumindest anders gestalten bzw. Firmen die Probleme damit hatten würde ich gegen ein bestimmtes Fixum neutral überprüfen. Ansonsten will ich auch nicht nur auf die Kostenschiene drücken, da tlw. Service und Qualität auf der Strecke liegen bleiben. Weiterhin kenne ich auch die Methoden das bei einer Rechnungsprüfung hohe Summen angesetzt werden und der Verlader so unter Druck gesetzt wird den Spediteur zu wechseln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
oleda #5 Link


Offline Offline
Dabei seit: Apr 10, 2008
Beiträge: 365

BeitragVerfasst am: 12 Mar 2010 - 18:20

Du brauchst eine Basis, am besten ein (oder mehrere) Kunde(n) den/die Du von Deinem Arbeitgeber mitnehmen kannst oder bevor die sich für Deinen Arbeitgeber entscheiden davon überhzeugen das es besser mit Dir zu arbeiten.

Das funktioniert nur wenn Du keine Sperrfrist zu erwarte hast und außerdem ist das wahrscheinlich etwas was Du in Deinem Arbeitsvertrag ausgeschlosse hast zu tun.

MMn ist es ohne Referenzen immer schwierig fuss zu fassen und Du müsstest schon ein dickes finanzielles Polster haben um ganz ohne Geschäft neu anzufangen. Hängt natürlich auch davon ab wie gut Dein Verkaufstalent ist, das kannst Du ja aber wahrscheinlich selber ganz gut abschätzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neuling123 #6 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 12, 2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 14 Mar 2010 - 16:04

das finanzielle Polster ist tlw. vorhanden, allerdings kann ich keine Kunden mit rüber nehmen bzw. habe momentan auch noch keine Kunden im Zugriff.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Mehtos #7 Link


Offline Offline
Dabei seit: Aug 31, 2007
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 15 Mar 2010 - 09:12

Hallo Neuling 123,
Wenn du noch nicht einmal Kunden Zugriff hast solltest du ersteinmal warten und schauen was dein Unternehmen macht und dir dann eine Meinug bilden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neuling123 #8 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 12, 2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 15 Mar 2010 - 14:53

Warten ist gut, wenn Die Verlader bzw. Spedis mitbekommen was da tlw. abgeht man o man kann ich da nur sagen. Nicht ohne Grund landet fast jeder 5-7. Fall vor Gericht. Ich werde versuchen von meinen jetzigen Arbeitgeber versuchen Kunden mitzunehmen. Sollte allerdings hier im Forum jemand sein der vlt. meine Dienste in Anspruch nehmen will, kann sich jederzeit gerne melden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Carsten #9 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 18, 2005
Beiträge: 764
Ort: Düsseldorf
BeitragVerfasst am: 15 Mar 2010 - 16:28

Beschreibe doch einfach mal dein geplantes Leistungsspektrum. Wäre doch sicher interessant zu wissen was Du genau machen möchtest. Interessierte können dich dann ja anschreiben. Wobei ich nicht sicher bin inwieweit dir deine "gerade erst" abgeschlossene Ausbildung einen Strich durch die Rechnung machen wird. 2 Jahre Berufserfahrung finde ich für eine beratende Tätigkeit ein bisserl wenig. Ich kann mich aber täuschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Neuling123 #10 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 12, 2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 15 Mar 2010 - 20:54

Vielleicht hast du Recht mit der Berufserfahrung, allerdings habe ich mich intensiv in das Thema hereingearbeitet.

Ich will mein Hauptaugenmerk auf die Prüfung von Speditionsrechnungen besonders für kleine Firmen (Umsatz in der Logistik zwischen 100 - 250 TSD) legen, da dort in der Regel keine Kapazitäten sind, dies fachgerecht durchzuführen.

Weiterhin will ich meinen Schwerpunkt in der Revision und Optimierung im See-und Luftfrachtbereich legen.

Ich könnte mir auch vorstellen als neutraler Betrachter aufzutreten, wenn Firmen aus der verladenen Wirtschaft Probleme mit Frachtoptimierer haben. Weiterhin konnte ich auch bei meiner Arbeit feststellen, dass diverse Spediteure Ihren Kunden nicht die Leistung in voller Höhe abrechnen, sprich es werden öfters diverse Kostenpunkte wie z.B. Verzollungskosten nicht berechnet.

Dies sollte natürlich auch alles kostendeckend sein, sodass durch meine Arbeit keine Mehrkosten entstehen sollen, so wie das momentan der Fall bei meinen aktuellen Arbeitgeber ist

Falls hier jemand Interesse an dieser Arbeit findet kann er sich selbstverständlich bei mir melden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neuling123 #11 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 12, 2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2010 - 21:41

Hallo nochmal

wollte nochmal kurz meinen Beitrag erweitern. Bin jetzt soweit das ich mich selbstständig mache. Wie oben schon angesprochen liegt mein Schwerpunkt in der Frachtrechnungsprüfung bzw. -optimierung. Sollten in diesem Forum Verlader Interesse haben an so einer Dienstleistung,so schreibt mir einfach eine PN.

LG Der Neuling
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
trailerman #12 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 15, 2006
Beiträge: 361

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2010 - 00:05

Moin.

Ich verstehe jetzt noch nicht ganz, worin die Optimierung liegen soll. Das gesamte Fuhrgeschäft lebt vom "pay as you go" ohne Berechnung von Be- und Entladezeiten, weil, das kann man heute über die gängigen Telematikanlagen überall nachhalten. Berechnet aber keiner, weil durch die Pauschalierung der Fahrerlöhne das alles eh wurscht ist. Und wie der Subunternehmer mit den aufgelaufenen Überstunden klarkommt, ist sowieso sein Problem. Wer sich als Verlader mit den "integrators" einlässt, ist entweder faul (zum Vergleich der Angebote) oder mit Absicht doof (weil der Einkäufer mit verdient).

( ... war vor 30 Jahren auch schon so: Mein damaliger Cheffe zahlte jährlich 10 Kilodeutschmarks, um mit drei Zügen Klopapier von Berlin nach Westtheutschland fahren zu dürfen.) Der Empfänger war Cheffe in irgendeinem Wannsee-Jachtklub. - Als kleiner Spedi-Earny.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich