Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Ware aus Spanien nach Iran aber wie

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

advancedstahl 1


Offline Offline
Dabei seit: Feb 12, 2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2012 - 18:32

Folgende Situation :

bei der Firma xy in Spanien, stehen alte, gebrauchte Maschinen
zur Herstellung von Armierungsdraht. Warennummer 84559000.

Sie sind bestimmt für nicht gelistete Firma in Tehran per Seefracht bis Bandar Abbas

Die Sachen wurden gekauft von unserer englischen Mutterfirma.

Nun ist es nicht mehr möglich, Waren mit englischen Papieren in Iran einzuführen.

Deshalb sollen wir als Versender/Exporteur auftreten.

Unsere bis jetzt beauftragte Spedition will vorher von der spanischen Firma ein EX1 haben. Kann die aber wohl nicht. Seit Monaten wird
diese Ausfuhr verschleppt. Ich hab jetzt die A...karte.

Es hieß anfangs: kein gelisteter Enduser, Ware nicht dual-use, also kein
Problem. Stimmt wohl nicht, oder ?

Hat es Sinn bei der deutschen Bafa einen Antrag zu stellen, oder muss
das über Spanien gehen ?

Wie krieg ich die Kuh blos vom Eis ?

Vielen Dank für Eure Ratschläge. Ich bin kein Experte und dann noch Iran...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Mockel 2


Offline Offline
Dabei seit: Mai 13, 2008
Beiträge: 670

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2012 - 23:00

In spanien wird es ja sicherlich eine vergleichbare Institution wie die BAFA geben? Hast du mal bei den Kollegen vor Ort nachgehört?

Es über die BAFA laufen zu lassen macht ja insofern keinen Sinn,
da du ja kein deutsches ABD erhalten wirst bzw. beantragen kannst
ohne das die Ware selbst physisch in Deutschland ist! ;-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
EuroAccises 3


Offline Offline
Dabei seit: Sep 21, 2010
Beiträge: 273

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2012 - 20:02

Hallo

Vergleichbare Institution Spanien - Dual use Goods

Secrétariat général du commerce extérieur (Secretaría General de Comercio Exterior)
Ministerio de Industria, Turismo y Comercio
Paseo de la Castellana no 162, 7a
E-28046 Madrid
Tel. (34) 913 49 25 87
Fax (34) 913 49 24 70
E-mail: SGDEFENSA.SSCC @ mcx.es
Websiteb: www.comercio.es/

Salutations
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ideps 4


Offline Offline
Dabei seit: Jun 08, 2009
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2012 - 23:18

Hallo Zusammen,

meiner Meinung nach geht es hier erst mal nicht um den Iran, sondern um die zuständige Ausfuhrzollstelle, die ggf. die Ware beschauen kann. Da die Ware in Spanien steht, verlangt der Spediteur zurecht eine spanische Ausfuhranmeldung. Welche Rolle spielt denn die Fa xy in Spanien? Wie kam die Ware dorthin, wenn Eure englische Mutter gekauft hat??? Das BAFA kann bei dieser grundsätzlichen Frage auch nicht helfen,

Gruß ideps
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
JPW44 5


Offline Offline
Dabei seit: Jun 11, 2012
Beiträge: 5
Ort: Hof
BeitragVerfasst am: 11 Jun 2012 - 13:21

Hallo advancedstahl,

falls sich das Thema noch nicht erledigt haben sollte, bitte kurz um Info wer genau ist der Verkäufer der Ware, die GB-Mutterfirma oder die deutsche Fa. als Versender?

Danke & Gruss
JPW
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich