Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Gefahrgut Lithium Batterie 2000Wh Deutschland Belgien

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Go4Gold #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jul 17, 2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2013 - 22:29

Hallo zusammen,

ich hoffe mir kann hier jemand helfen. Ich habe jetzt über eine Stunde gegoogelt wie man privat eine größere Lithium Batterie versendet, habe aber nichts dazu gefunden. In meinem Fall muss sie sogar von Deutschland nach Belgien. Kann mir bitte irgendjemand erklären wie ich das mache? Welche Spedition, welches Versandunternehmen bietet sowas an?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ACX209 #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 25, 2013
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2013 - 08:58

Hallo,

Also Maße und Gewicht wären noch Interessant?
Ansonsten denke ich mal das es sonst keine probleme zwecks gefahrugt gibt, denn Luftransport wäre zu teuer. Und im ADR gibts ein paar Ausnahmen dazu wären die o.g. Daten noch wichtig.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Go4Gold #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jul 17, 2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2013 - 11:51

HI,

danke für die schnelle Rückmeldung.

Die Maße sind ca. 45x20x17cm und das Gewicht beträgt ca. 20kg.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ACX209 #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 25, 2013
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2013 - 12:18

Okay und du bist dir sicher das diese 2000Wh hat?
Ansonsten wäre es Gefahrgut UN3480 Kl. 9
Und wenn du denn Hersteller weist dann könntest du diesen auch Kontaktieren der muss ein Sicherheitsdatenblatt dafür haben wo auch die Angeben zum Gefahrgut drin stehen.

Und bei den Abmessung und gewicht nimmt das eigentlich jeder Dienstleister an da es unter die 1000 Punkteregel fällt und somit keinen Fahrer nach ADR braucht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Go4Gold #5 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jul 17, 2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2013 - 12:43

An das Sicherheitsdatenblatt müsste ich ran kommen. Mit den 2000Wh bin ich mir sicher, warum fragst du?

Wen meinst du mit "jeder Dienstleister"? Ganz normal DHL oder HERMES oder wie?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ACX209 #6 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 25, 2013
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2013 - 13:03

Naja für die Abmaße ist das doch schon ne beträchtliche Leistung aber das kann ich nicht beurteilen dazu gibts ja wie gesagt das Sicherheitsdatenblatt wo alles relvante drauf steht.

Ansonsten denke ich mal schon das DHL oder Hermes das befördert müsste man halt ne blick in die AGB riskieren.

Hab schon mal nachgelesen als Standart Paket gilt das dann nicht mehr ist dann als Stückgut anzumelden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Go4Gold #7 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jul 17, 2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2013 - 12:48

danke für Hilfe. Hermes transport laut eigener Aussage keine Batterien. DHL kann mir die Preise nicht per Telefon nennen, sondern ich musste jetzt ein online-Kontakt-Formular ausfüllen...

Wüsstest du sonst vielleicht noch jemand außer DHL?

Kann doch nicht so schwer sein eine Batterie zu verschicken...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ACX209 #8 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 25, 2013
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2013 - 12:51

Also wie gesagt, es wird kein klassicher Paketdienst deine Batterie befördern, da die meisten das in ihren AGB ausschließen.

Da helfen nur Stückgutunternehmen wie z. B.

DB Schenker
oder
Dachser
oder
trans o flex

diese fallen mir jetzt so spontan ein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Go4Gold #9 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jul 17, 2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2013 - 13:46

danke für die Tips, habe jetzt alle abtelefoniert, zusätzlich auch noch Fedex und UPS. Bis auf Fedex bietet keiner den Transport für Privatleute an, allerdings sind die kosten bei Fedex mit 340,- € doch ganz schön happig. Dachser prüft meine Anfrage und will sich heute nochmal melden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ACX209 #10 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 25, 2013
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2013 - 14:47

Kein Problem gerne doch.
Und ja das hab ich mir natürlich schon gedacht das es nicht grade billig ist, weil ja die Lehrgänge und Fahrerschulung doch einiges kosten und das natürlich an die Kunden irgendwie weitergegeben wird.

Aber ich hoffe es lässt sich noch ein günstiger Anbieter finden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
sopran #11 Link


Offline Offline
Dabei seit: Aug 30, 2013
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2013 - 15:37

Die Luftransport wäre zu teuer,aber auch eine richtige Lösung,oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fetchman #12 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jul 26, 2012
Beiträge: 212

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2013 - 07:36

HAHAH TNT und UPS etc...dann verbrenn mal Geld

Mach Sammelverkehr LKW. Dauert ein paar Tage ist aber kein Problem.

Frag den Spedi nach einem Preis für Sammelverkehr oder Stückgut...je nach Firma. Pack die Batterie nur ordentlich ein.

Ruf mal Fenthols an, die machen sowas oder Dachser.
Oder google mal nach Sammelverkehr/Stückgut nach Belgien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich