Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Definition des Begriffs Relationen

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Axxe #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 27, 2013
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2013 - 19:18

Hallo,

was bedeutet in Bezug auf Einzelwagentransporte und z.B. Ganzzugverkehr im Zusammenhang von Menge, Verkehrstagen und Verkehrszeiten die Bezeichnung "Relationen"?

Vielen Dank im Voraus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Privatbahner #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 21, 2006
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2013 - 17:26

Hallo Axxe,

nun, das können die Eisenbahnen (EVU) durchaus unterschiedlich auslegen.
Vom Grundverständnis her bezieht sich eine Relation aber immer auf einen bestehenden oder geplanten Verkehr (eine sog. Verkehrsverbindung), per Definition sollte dort dann aber auch etwas stattfinden und eine lokale Leistung möglich sein.
Ich beschreibe das mal so:
Angenommen ich betreibe einen Containerverkehr zwischen Hamburg und München, dann ist "Hamburg - München" meine Relation.
Also quasi die Verbindung zwischen 2 markanten Stellen, wo ich meine Ortsleistungen erbringe. In Hamburg fahre ich z.B. zum Terminal Eurogate, in München zum DUSS nach Riem.
Ein Unterwegsbahnhof wie zum Beispiel Kassel würde zwar unterwegs passiert, das dortige Terminal am GVZ fahre ich aber planmässig nicht an. Kassel gehört also nicht zu meiner Relation.
Soweit so einfach.

Bei der DB Schenker ist es hingegen etwas komplizierter.
Hier beziehen sich "Relationen" auf die Verkehrsverbindungen, die DB Schenker in ihrem Portfolio grundsätzlich anbietet. Dies ist insbesondere für den Wagenladungsverkehr von Relevanz. Wieder Beispiel Hamburg - München: Auf dieser Strecke kann man durchaus erwarten, dass viele Kunden Sendungen aufgeben. Die Relation ist also (ähnlich wie ein Bus im ÖPNV) ein festes Konstrukt, welches DB Schenker anbietet. Die Auslastung bzw. Nachfrage auf dieser Relation gibt eine etablierte Zugverbindung her.
Diese Relation, kannst du in der Regel über die Standardangebote buchen.

Schwieriger wird es allerdings, wenn du einen Einzelwagen auf einer Relation versenden willst, die nicht regulär durch DB bedient wird.
Beispielsweise von Lummerland nach Hintertupfingen. Hier wird es mit Sicherheit keine bestehende Relation (also eine bestehende Verkehrsverbindung) geben, auf die du quasi "aufspringen" kannst. Selbstverständlich wird DB dir diese Relation auch anbieten (hoffe ich mal, sonst wären sie schlechte Anbieter im Markt ;-) allerdings hätte diese Leistung dann auch einen stattlichen Preis, da Exklusivleistung!

Ist das soweit klar geworden?
Wenn es etwas theoretischer sein darf: Wirf mal einen Blick in das Handbuch für den CIM- Frachtbrief. Dort findest du zahlreiche Hinweise zu Relationen bzw. Verkehrsverbindungen:
www.rail.dbschenker.de...m_smgs.pdf

Meld dich, wenn noch etwas unklar ist.

Gruß
PB
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Axxe #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 27, 2013
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2013 - 20:11

wow......vielen Dank für deine mehr als ausführliche Antwort.
Du hast somit alle Klarheiten beseitigt! 8O :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich