Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Gefahrgut Transport Explosivstoff nach Frankreich - Doppelbesatzung Pflicht

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

daeumling #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jul 12, 2011
Beiträge: 5
Ort: Münster
BeitragVerfasst am: 07 Jul 2015 - 19:45

Hallo,

ich soll für einen Kunden Feuerwerk 1.3G mit UN0335 nach Frankreich fahren.

Von einem Kollegen habe ich gehört das in Frankreich beim Transport von Explosivstoffen eine 2-Mann-Besatzung Pflicht ist.

Kann mir dazu jemand was sagen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
DavidSchneider #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 28, 2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2015 - 21:54

Laut dem Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße welches auch Frankreich unterzeichnet hat kann ich diese Regelung nicht finden.

Hier mal der Artikel zu Wikipedia:

de.wikipedia.org/wiki/...tra%C3%9Fe

Wo hast du das denn gehört?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Bagheera #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jul 06, 2014
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2015 - 17:26

Fündig wird man im Kapitel 8.5 ADR, Vorschrift S1 (2), die auf UN0335 (Feuerwerkskörper) zutrifft. Die Vertragsstaaten dürfen einen zusätzlichen Beauftragten vorschreiben, der den Transport als Mitglied der Fahrzeugbesatzung begleitet. In Frankreich ist dies der Fall, wenn mehr als 5000 kg dieser Feuerwerkskörper pro Beförderungseinheit geladen sind. Für den zusätzlichen Beauftragten bestehen bestimmte Qualifikationsvoraussetzungen, z.B. eine Schulungsbescheinigung gemäß Abs. 8.2.2.8.5 ADR für die Klasse 1 oder eine Befähigung gemäß Artikel R. 4462-27 des französischen Arbeitsgesetzbuchs.

Der Abs. 2.4.1 im ANNEXE I zum ARRÊTÉ TMD ("französische GGVSEB") gilt sowohl für innerstaatliche wie auch für grenzüberschreitende Beförderungsvorgänge und lautet:
    2.4. Dispositions spéciales relatives à la classe 1.

    2.4.1. Agent agréé de convoyage pour le transport de marchandises de la classe 1.

    Dans le cadre de la prescription S1 (2) du 8.5 et sans préjudice des dispositions des articles R. 2352-1, R. 2352-22, R. 2352-47, R. 2352-73 et suivants et R. 2353-2 du code de la défense, les transports de marchandises de la classe 1 dans des unités de transport EX/III en quantités supérieures aux limites fixées dans le tableau du 7.5.5.2.1 pour les unités de transport EX/II ne peuvent se faire qu'avec la présence à bord d'un agent agréé de convoyage en plus du conducteur.

    Sont reconnues pour exercer cette fonction :
    - les personnes habilitées dans le cadre de l’article R. 4462-27 du code du travail;
    - les personnes titulaires d’un certificat de formation de conducteur conforme au 8.2.2.8 valable pour les transports de marchandises de la classe 1.
  • Fundstelle: www.legifrance.gouv.fr...0029892431
  • Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen
    Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
    Seite 1 von 1




    Gehe zu:  




    Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
    © eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich