Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Auskunft Zolltarifnummer


Wie finde ich die richtige Warennummer, Zolltarifnummer? Hilfe bei der Einreihung deiner Waren in das Harmonisierte System HS-Code, die Kombinierte Nomenklatur KN, den Elektronischer Zolltarif EZ, den Gemeinsamen Zolltarif TARIC findest Du hier.
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Stella #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 02, 2007
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2015 - 08:21

Guten Morgen zusammen,

ist die Zolltarifnummer für Flügelmuttern aus Stahl die gleiche Zolltarifnummer wie die aus Edelstahl? Die Flügelmutter aus Stahl hat glaube ich die 73181900. Freue mich über eure Hilfe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail an diesen Benutzer senden
ZackAllen #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 19, 2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2015 - 09:09

Guten Morgen!

Die Muttern sind namentlich unter 7318 16 genannt. Dort gibt es dann eine Unterteilung in die entsprechenden Unterkategorien. Schau mal rein im EZT.

Viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Stella #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 02, 2007
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2015 - 09:58

Vielen Dank, du hast recht. Jetzt steht aber unter Kap. 73 "Waren aus Eisen oder Stahl". Gilt die Zolltarifnummer auch für Muttern aus Edelstahl? Ist Stahl so etwas wie ein Gattungsbegriff zu dem auch immer Edelstahl gehört?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail an diesen Benutzer senden
ZackAllen #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 19, 2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2015 - 06:54

Als Stahl bezeichnet man allgemein alle Legierungen, die Eisen als Hauptbestandteil haben und in denen Kohlenstoff als Eisenkarbit vorliegt. Das ist bei einem Kohlenstoffgehalt unter 2,4% der Fall. Ist mehr Kohlenstoff im Eisen, dann kommt dieser in der Modifikation Graphit vor und die Legierung ist kein Stahl mehr, sondern Gußeisen.
Edelstähle sind eine Teilmenge der Stähle, wobei die Definition nicht immer einheitlich ist. Normalerweise bezeichnet man eine Stahlsorte als Edelstahl, wenn die unerwünschten Elemente Phosphor und Schwefel nur in besonders geringer Konzentration enthalten sind.
Im allgemeinen Sprachgebrauch werden oft nichtrostende Stähle mit Edelstählen gleichgesetzt. Das ist aber nicht korrekt, wobei schon das "nichtrostend" eigentlich falsch ist. Es muss korrosionsgeschützt heißen.
Denn selbst der im Haushalt oft verwendete "Edelstahl" mit 18% Chrom und 10% Nickel rostet unter bestimmten Bedingungen.

Somit kannst du deine Waren aus Eisen und Stahl unter Kapitel 73 einreihen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich