Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Nebenjob bei Wettbewerber

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

HFPlagi #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Sep 11, 2008
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2015 - 18:17

Hallo,

mich würde interessieren, ob es möglich ist neben seinem Vollzeitjob in der Logistik, Fachkraft für Lagerlogistik, einen Nebenjob bei einem Wettbewerber mit der gleichen Tätigkeit auszuüben.

Gibt es hierzu Erfahrungen in wie weit es den AG stören könnte? Gibt es auch tolerante Arbeitgeber diesbezüglich?

Oder sollte man das besser lassen?

Danke für eure Meinungen / Erfahrungen.

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
betterorange #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Apr 02, 2007
Beiträge: 1196
Ort: Düsseldorf
BeitragVerfasst am: 26 Okt 2015 - 08:18

Hallo, HFplagi,

in der Regel solltest Du Deinen Arbeitgeber fragen, ob Du eine Nebentätigkeit ausüben darfst.

Viele Arbeitsverträge beinhalten eine Treuevereinbarung.

LG BO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Cargoblog #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 01, 2011
Beiträge: 180

BeitragVerfasst am: 26 Okt 2015 - 10:59

Nebenberufliche Tätigkeiten bei einem Wettbewerber sind so gut wie ausgeschlossen es sei denn, dein Arbeitgeber genehmigt dir die Nebentätigkeit ausdrücklich. Das allerdings, würde ich mir auf jeden Fall schriftlich geben lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Ingiridi #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 17, 2016
Beiträge: 26
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 22 Jun 2016 - 10:27

Theoretisch ist sowas möglich, natürlich.
Allerdings ist es, wie auch schon erwähnt, zwingend erforderlich, dass beide Arbeitgeber von dem Anderen wissen und mit deiner "Vielseitigkeit" einverstanden sind. Sonst kannst du Geld darauf setzen, dass du beide Jobs im Handumdrehen los bist, falls das herauskommt.

Bei einem ehemaligen Kollegen ist genau das passiert. Anscheinend hatte er sich irgendwo aus Versehen verplappert und kaum drei Tage später war sein Schreibtisch leer.

Und die Wahrscheinlichkeit, dass dein Haupt-Arbeitgeber da grünes Licht gibt, würde ich auch nicht als sehr hoch einstufen..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Vengan #5 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 23, 2016
Beiträge: 6
Ort: Frankfurt
BeitragVerfasst am: 23 Jun 2016 - 10:53

Nen Kollege von mir hat mal diesen Schritt gewagt. Mittlerweile ist er in gar keiner Firma mehr tätig ^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich