Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Zollabfertigung Import/Türkei


Das Forum Außenhandel und Zoll behandelt alle Fragen und Themen, die keinem anderen Forum in der Kategorie Außenhandel & Zoll zuzuordnen sind. Bitte prüfe sorgfältig, ob dein Thema in dieses Forum passt und keinem anderen in dieser Kategorie zuzuordnen ist.
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

cevi3434 #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 06, 2017
Beiträge: 2
Ort: München
BeitragVerfasst am: 06 Feb 2017 - 16:22

Ich Importiere zum ersten mal Textilien aus der Türkei meine Frage wäre wieso muss man eigentlich Verzollen für Importe aus der Türkei ich habe gedacht die Türkei ist Mitglied der Zollunion und außerdem sind die 100 Euro die die Spedition für die Zollabfertigung in Deutschland verlangt für den Import aus der Türkei normal oder gibt es günstigere alternativen?

Selber machen wollte ich auch, aber da sagte der Spediteur das das auch 100 Euro kostet da die Ware dann zu jeweiligen Zollstelle in meiner Stadt gefahren wird.


Ich bedanke mich über tipps


Mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Chev #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Apr 10, 2009
Beiträge: 399

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2017 - 23:47

Die Zollunion mit der Türkei basiert auf einem Abkommen, welches ausgehandelt wurde, aber die Türkei damit nicht zum Gemeinschaftsgebiet der EU zählen lässt. Die Türkei ist zolltechnisch weiterhin ein Drittland, wodurch es sich bei den Handelsgeschäften auch um zollrechtliche Aus- und Einfuhren handelt, welche natürlich auch entsprechend im ATLAS angemeldet werden müssen.

Durch das Abkommen entstehen jedoch für die meisten Waren, die sich in der EU (beim Export aus der EU) oder eben in der Türkei (beim Import in die EU) im freien Verkehr befinden, keine Zollabgaben. Dafür ist grundsätzlich ein A.TR zu erstellen.

Bei der Bewertung der Kosten des Dienstleisters wäre zunächst wichtig zu wissen, was dieser genau für euch tätigt bzw. welchen Aufwand er hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
cevi3434 #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 06, 2017
Beiträge: 2
Ort: München
BeitragVerfasst am: 29 Mar 2017 - 21:17

Chev wrote:
Die Zollunion mit der Türkei basiert auf einem Abkommen, welches ausgehandelt wurde, aber die Türkei damit nicht zum Gemeinschaftsgebiet der EU zählen lässt. Die Türkei ist zolltechnisch weiterhin ein Drittland, wodurch es sich bei den Handelsgeschäften auch um zollrechtliche Aus- und Einfuhren handelt, welche natürlich auch entsprechend im ATLAS angemeldet werden müssen.

Durch das Abkommen entstehen jedoch für die meisten Waren, die sich in der EU (beim Export aus der EU) oder eben in der Türkei (beim Import in die EU) im freien Verkehr befinden, keine Zollabgaben. Dafür ist grundsätzlich ein A.TR zu erstellen.

Bei der Bewertung der Kosten des Dienstleisters wäre zunächst wichtig zu wissen, was dieser genau für euch tätigt bzw. welchen Aufwand er hat.

Danke für die Infos unsere Hersteller in der Türkei schicken eine A.TR immer mit.

Folgende Infos wir importieren immer das gleiche mit der gleichen EORI Nummer wir sitzen eigentlich in Franken unsere Importierte Ware wird von unserer Spedition im Zoll Garching/München abgefertigt, aber wie oben erwähnt wir zahlen jeden Monat 300 Euro nur für die Zollabwicklung und die Spedition mindert den Preis nicht könnte man das eventuell selber machen die ganze Verzollung? Oder gibt es eine möglichkeit die ganze Zollabwicklung (Atlas usw.) über eine andere Spedition bzw. Zollagentur zu machen die des günstiger handhabt ich wäre über Infos dankbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
WiMa #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Okt 08, 2009
Beiträge: 149
Ort: Wien
BeitragVerfasst am: 30 Mar 2017 - 06:40

nur ein stinkstiefeliger Einwand: Erst nach dem die TR-Ware zolltechnisch abgefertigt wurde, ist sie im freien (oder einen anderen) Verkehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Arnd #5 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 22, 2011
Beiträge: 145
Ort: Bremen
BeitragVerfasst am: 30 Mar 2017 - 08:12

Moin Cevi

Theroetisch kannst du die Verzollungen selbst machen. Aber mangels Zollkenntnissen kannst du es praktisch nicht.

Dass die Spedition eine Abfertigungsgebühr auch bekommt, wenn du selbst verzollst, ist nicht ganz richtig. Nützt dir aber nichts, da du nicht selbst verzollen kannst.

Kann sein, dass eine andere Spedition nur €80 oder € 70 pro Abfertigung nimmt. Aber du kommst an den Kosten generell nicht vorbei.

Und hier noch ein paar Satzzeichen für dich, an den richtigen Stellen vereinfachen sie das Lesen ungemein:
. . . . , , . . . , .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Chev #6 Link


Offline Offline
Dabei seit: Apr 10, 2009
Beiträge: 399

BeitragVerfasst am: 30 Mar 2017 - 17:32

WiMa wrote:
nur ein stinkstiefeliger Einwand: Erst nach dem die TR-Ware zolltechnisch abgefertigt wurde, ist sie im freien (oder einen anderen) Verkehr.

Hat jemand das Gegenteil behauptet?

cevi3434 wrote:
aber wie oben erwähnt wir zahlen jeden Monat 300 Euro nur für die Zollabwicklung.

Oben war noch die Rede von 100 EUR. Wenn es nun 300 EUR je Monat sind, schließe ich, dass es 3 Vorgänge je Monat sind.
Oder sind es mehr/weniger?

Wenn ich es richtig verstehe, kommt die Ware mit dem LKW. Wenn dann in München zum freien Verkehr verzollt wird, heißt das ja im Umkehrschluss, dass der Spediteur sich ebenfalls um die T1-Abwicklung an der Grenzzollstelle kümmert. Und schon steigt der Aufwand und damit auch die Kosten des Spediteurs. Daher meine Frage, was der Spediteur genau durchführt, um überhaupt die Kosten bewerten zu können.

Häufig ist der Preis auch abhängig von der Anzahl der Positionen pro Zollanmeldung - dazu wurde bislang leider auch nichts geschrieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich