Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Telex BL bei FCL FOB wird nach Verschiffung nicht gesendet

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Georg1504 #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Okt 21, 2017
Beiträge: 1
Ort: Munich
BeitragVerfasst am: 21 Okt 2017 - 15:48

Hallo, ich habe ein erfahrenes Logistikunternehmen beauftragt eine von mir erworbene Ware in China zu uebernehmen und den kompletten Nachlauf zu organsieren.
20", FCL FOB Qingdao. (Hersteller 1: 3 Paletten fungiert als Shipper, Hersteller 2: 14 Paletten)
Die FOB Preis Qingdao wurde via Bank komplett an den Shipper/ Hersteller1 ueberwiesen. Hersteller 2 wurde durch Hersteller 1 bezahlt und die Zahlung von beiden bestaetigt.
Bei Verladung wurde festgestellt das 7 Paletten nicht in den Container passen. (Gute Abstimmung :-(
Der Container wurde verladen in Qingdao auf das Schiff und kommt in zwei Wochen an (Ankunftsavis liegt vor).
Ich versuche seit mehreren Wochen den Hersteller zu kontaktieren jedoch bisher ohne Erfolg wegen Update Packliste und Telex BL. Heute jedoch erreichte ich jemanden und mir wurde von der Herstellerfirma erklaert, das eine Rechnung von der Logistikfirma an den Shipper offen sei (500 Euro fuer die Verladung/ Volumenincrease von Waren Hersteller 2). Weiter erfuhr ich das LCL gebucht wurde seitens Herstellerfirma 1. Die Proforma Invoice (Unterschrieben, gestempelt von mir&Hersteller1) und Packliste zeigen jedoch 17 Paletten, FOB Qingdao.
Die Herstellerfirma versucht jetzt das Geld jetzt von mir zu holen aufgrund diesen Fehlers und schickt keine Telex BL die ich an das Buero in Deutschland weitergeben kann.
Was kann man machen und wie verhalte ich mich hier da der Container bald ankommt und keine Telex BL vorliegt (zumindest nicht bei mir)
(sorry falls was nicht klar ist aber ich bin hier Laie - bitte um Verstaendnis)
Vielleicht kann mir hier jemand sachlich Rat geben. Danke im Vorraus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
cobra9.0 #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 19, 2012
Beiträge: 237

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2017 - 07:46

Haben Sie tatsächlich die Ware per Vorauskasse bezahlt, ohne die Ware jemals gesehen zu haben? Wahnsinn!! Das nenne ich doch mal echtes "Risikokapital" einsetzen. Sie schreiben, dass Sie eine erfahrene Logistikfirma eingesetzt haben. Kannten diese Firma vorab die korrekten Abmessungen der Paletten? Falls nicht, hätte es schon vorher auffallen müssen, dass 17 Paletten in einen 20ft. Container i.d.R. nicht passen. Und wer hat Ihnen den Floh vom "Telex-B/L" ins Ohr gesetzt? Mal abgesehen davon, dass der Begriff etwas suggeriert, was es bei de facto nicht gibt, ist diese Abwicklungsart (!), ebenfalls hoch risikoreich, weil man als Empfänger überhaupt keine Anspruchsgrundlage gegenüber der Reederei in Händen hält. Über eine solche Abwicklungsart kann man vielleicht nachdenken, wenn alle Beteiligten zu einem Unternehmen gehören, aber niemals bei Fremdgeschäften.

Wenn der Hersteller 1 weiß, dass weitere Ware vom Hersteller 2 dazu kommt - er hat ja offenbar den Warenwert bezahlt - wieso bucht er dann LCL und warum hat die Logistikfirma dies nicht gleich korrigiert? Außerdem verstehe ich auch nicht, wieso der Hersteller irgendetwas bei der Reederei blockieren kann? Wenn Sie die Logistikfirma beauftragt haben, die Verladung ex FOB Qingdao vorzunehmen, sind Sie der Einzige, der der Logistikfirma sagen kann, was mit den B/L zu passieren hat.

Es scheint doch so einiges - sofern der Sachverhalt zutreffend sein sollte - durcheinander gegangen zu sein. Insofern würde ich die Logistikfirma mit ins Boot holen, um eine Lösung herbeizuführen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich