Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Induktives Laden von Flurförderzeuge

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Daniel16 #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Nov 08, 2017
Beiträge: 1
Ort: Wien
BeitragVerfasst am: 08 Nov 2017 - 12:24

Hallo liebe Community!

aktuell bin ich mit einer Gruppe Studenten der Wirtschaftsuniversität Wien in Zusammenarbeit mit dem deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Unsere Aufgabe ist es für die vom DLR entwickelte flexible Induktionsspule neue Anwendungsbereiche zu finden. Aus bereits geführten Interviews haben wir erfahren, dass induktives also kontaktloses Laden von Flurförderzeugen (Gabelstapler ect.) ein Anwendungsbereich ist in dem diese Technologie interessant sein könnte. Was sagt ihr als Experten dazu? ;)

Kurz zur Technologie damit ihr euch etwas darunter vorstellen könnt: Die Technologie wurde für die Reparatur von Faserverbundstoffen in der Luftfahrt entwickelt. kann aber deutlich mehr. Anders als herkömmliche Induktionsspulen ist diese Spule flexibel und an jede Form anpassbar. Außerdem ist eine flächendeckende Energieübertragung möglich (die Spulen müssen nicht genau übereinander liegen). Hier der Link der die Technologie im aktuellen Anwendungsfeld beschreibt - msquare-tec.com

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen und sagen ob und warum diese Technologie interessant sein könnte und ob ihr vielleicht sogar andere Anwendungsfelder wisst wo so etwas nützlich sein kann. Auch wenn ihr Kontakte habt die sich damit auskennen würde uns das sehr weiterhelfen :)

Vielen Dank schon mal für die Antworten,
Daniel16
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
logo-artist #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Nov 22, 2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2017 - 18:36

Hallo Daniel16,
die meisten Gabelstapler fahren heute mit Blei-Akkus. Die üblichen Typen vertragen es nicht gut, immer in kleinen Portionen geladen und dann wieder genutzt zu werden.
Interessant könnte sein, ein Konzept aufzusetzen, bei dem man z.B. einen Lithium-Ionen-Akku immer wieder lädt, während der Stapler ohnehin halten muss, beispielsweise an einer Palettenaufgabe für eine Fördertechnik. Oder man lädt auf einer hoch frequentierten Fahrstrecke während der Fahrt.
Richtig lohnen wird sich das erst, wenn man komplett auf das Anschließen an eine Ladestation oder das Wechseln von Batterien verzichten kann.

Grüße
logo-artist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich