Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Import Warenbeschreibung auf Vorpapier

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Jenny1969 #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 21, 2018
Beiträge: 2
Ort: Halle an der Saale
BeitragVerfasst am: 07 Feb 2018 - 20:11

Hallo, ich bin neu hier und habe folgendes Problem mit dem Zoll:

Einfuhrzollerklärung mit Vorpapier (ATB generiert) durch Forwarder erstellt. Antrag ist in Vorprüfung durch das Zollamt Waltershof in Hamburg. Der Zoll hat unseren Antrag mit 180 Positionen und genauester Warenbeschreibung zurückgesetzt und bittet um Angleichung der Warenbeschreibung (zu allgemein) von "spare parts for building machines" auf eine detaillierte Beschreibung im ATB durch den Forwarder.
Das ist das erste Mal, das so etwas beanstandet wird, wir verzollen jede Woche diese Container.
Gibt es dafür einen Paragrafen im UZK, welcher eine solche Vorgehensweise rechtfertigt.?
Vielen Dank!
Jenny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
betterorange #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Apr 02, 2007
Beiträge: 1208
Ort: Düsseldorf
BeitragVerfasst am: 08 Feb 2018 - 09:12

Hallo, Jenny,

mit Sicherheit gibt es diese Vorschriften.

Bei den genannten Ersatzteilen für Baumaschinen: ihinzuzufügen: Hier: dies und das... was ihr darunter angebt.


um zu vermeiden, das Schrauben oder ähnliche Waren mit eigenen Tarifnummern und eigenen Zollmassnahmen nicht deklariert werden.

Bis dato habt Ihr "Glück" gehabt, das nicht wirklich geprüft wurde.

Ich kenne das aus grauer Vorzeit, da ging es um Teile für Gabelstapler.....

;-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Jenny1969 #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 21, 2018
Beiträge: 2
Ort: Halle an der Saale
BeitragVerfasst am: 08 Feb 2018 - 10:36

Vielen Dank für die Nachricht. Habe gerade mit der Abfertigung und der zuständigen Abteilung für die ATB´s in Hamburg gesprochen. Beide sind der gleichen Meinung, sagen das die ATB die gleichen WTN´s enthalten soll wie die Einfuhrverzollung. Es gäbe aber auch Zugeständnisse von Seiten der Abfertigung, die von Fall zu Fall zu entscheiden sind. Werde also heute nochmals den Bearbeiter direkt kontaktieren. Werde dann mal weiter berichten... GLG aus Sachsen-Anhalt :)

Ps.: Hier mein Vorschlag für den Zoll als sog. Agreement:

Ersatzteile und Betriebsstoffe für Baumaschinen, wie z. B. Schmieröl, Pumpen, Dichtungen, Kolben, Filter, Wellen uvm

Spare parts and supplies for construction machines such as lubricating oils, pumps, seals, pistons, filters, shafts and more
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich