Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Nachträgliche Zollanmeldung über Atlas

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Heli #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 26, 2011
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 16 Jun 2014 - 20:22

Hallo zusammen,

fragt bitte nicht wie aber unser Logistikdienstleister / Spediteur hat es tatsächlich geschafft mehrere Sendungen ohne ABD nach China zu verschiffen.

Seit dem letzten Atlas Release gibt es jetzt doch das Instrument einer nachträglichen Zollanmeldung - wäre dies nicht eine Möglichkeit diese Vorgänge zu "reparieren" (natürlich in Absprache mit unserem zuständigen Zollamt)

Grüße

Heli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
roliP #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Okt 16, 2008
Beiträge: 445

BeitragVerfasst am: 02 Jul 2014 - 07:06

Gab es Ausfuhrbegleitdokumente und sind die Waren bei der Ausgangszollstelle nicht gestellt worden oder wurden die Waren von Euch als Ausführer gar nicht zur Ausfuhr angemeldet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Hajot0508 #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Sep 15, 2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2014 - 08:57

Ich habe sogar einen Logisiktdienstleister, der es schafft, ohne ABD Luftfrachtsendungen in den IRAN zu versenden :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
waldorf #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jul 23, 2007
Beiträge: 1202

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2014 - 11:11

Hallo Hajot,
statt (-: muss es wohl )-: heissen. Du bist als Ausführer verantwortlich.

PS: man ist sogar zur Abgabe einer nachträglichen Ausfuhranmeldung verpflichtet, Art. 795 ZKDVO.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Hajot0508 #5 Link


Offline Offline
Dabei seit: Sep 15, 2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2014 - 12:28

WIR haben sehr wohl ein ABD erstellt, der Logistikdienstleister hat es nur nicht benutzt...und schwupp war die Sendung im Iran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Brooktor #6 Link


Offline Offline
Dabei seit: Aug 13, 2013
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2014 - 08:33

Moin,
"das ABD nicht benutzt" bedeutet dann wohl, dass die Sendung am Ausgang nicht mit der MRN Ihrer Ausfuhranmeldung zum Ausgang gestellt wurde. Sie werden dann im Rahmen des automatisierten Follow Up nach 90 Tagen aufgefordert, den Verbleib der Ware nachzuweisen. Das können Sie tun und bekommen dann den Alternativausgangsvermerk. Oder Sie lassen es - eine rechtl. Verpflichtung zum Mitwirken besteht nicht. Unabhängig davon ist die Ahndung der Pflichtverstöße beim Ausgang zu betrachten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich