Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Kondenswasserbildung Planenauflieger und Kofferaufbau

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Bernhard105 #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Nov 13, 2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2016 - 13:45

Hallo zusammen,

ich benötige mal dringend Eure Erfahrungsberichte. Dafür vorab schon einmal vielen Dank !!! :-)

Wir möchten in Kürze Transporte von Tunesien nach Tschechien durchführen lassen. Der Spediteur bietet dafür sowohl Kofferaufbau als auch Planenaufbau an.

Ich habe von Kollegen gehört, dass die Kondenswasserbildung (unterschiedliche Klimazonen) bei Planenaufliegern um ein vielfaches höher sei als beim Koffer. Stimmt das? Und wenn, muß man befürchten, dass die Verpackungen (zum Teil aus Pappe) auf dem Transportweg durchweichen?

Kann mir jemand seine Erfahrungen hierzu darstellen? Würde mir bei der Entscheidungsfindung sehr helfen.


Vielen Dank für Eure Hilfe! :-)


Beste Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
betterorange #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Apr 02, 2007
Beiträge: 1183
Ort: Düsseldorf
BeitragVerfasst am: 13 Jan 2016 - 09:36

Physikalisch dürfte das doch nachvollziehbar sein.

Was rät denn Dein Frachtführer? Besser verpacken, z.B. Paletten in Schrumpffolie?

Macht Deine Ware eine Komplettladung oder nur Teilladung aus?

Cheers, BO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Bernhard105 #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Nov 13, 2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2016 - 10:50

Guten Morgen,

erstmal danke für Deine Antwort.

Die Paletten werden in Stretchfolie eingewickelt. Der Spediteur sagt, dass das mit einem Planenauflieger kein Problem darstellt bzgl. Kondenswasserbildung. Von den Temperaturen wäre das kein großer Unterschied zwischen Plane und Kofferaufbau. Ich bin da eher skeptisch was die Innen-und Aussentemperatur Unterschiede angeht bei Plane und Koffer.
Wenn sich bei Planenaufliegern Kondenswasser bildet müßte das doch auch bei Kofferaufbauten der Fall sein oder? Der Kofferaufbau wird ja nicht konstant temperiert...

Bei den Ladungen handelt es sich immer um Komplettladungen.

Viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
betterorange #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Apr 02, 2007
Beiträge: 1183
Ort: Düsseldorf
BeitragVerfasst am: 14 Jan 2016 - 10:29

Hallo, Bernhard,

um die Kondenswasser Bildung zu minimieren, kann im Laderaum z.B. chemische Luft Entfeuchter in Säcken auf Sammelbehältern ausgebracht werden. Ob die in Tunesien verfügbar sind ist noch zu klären. Das ist dann aber keine 08/15 Lösung mehr im normalen Alltagsgeschäft.

Wie wäre es mit der probeweisen Versendung von 1-2 Paletten und Messung vorher/nachher speziell auf Euer Produkt bezogen?

Lass mal wissen, was dabei heraus kommt.

Cheers, BO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich