Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Mündliche Prüfung Speditionskaufmann


Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Ingiridi #16 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 17, 2016
Beiträge: 26
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 21 Jul 2016 - 15:43

In meiner Erfahrung hängt der Verlauf solcher Prüfungen auch meistens stark von der Tagesform der Prüfer ab. Ist bei Fahrprüfern ja nicht anders, manchmal lassen sie Prüflinge durch brennende Reifen springen und manchmal nur zweimal abbiegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
gthiel2401 #17 Link


Offline Offline
Dabei seit: Aug 05, 2009
Beiträge: 12
Ort: Friedrichshafen
BeitragVerfasst am: 21 Jul 2016 - 16:46

Nein. Auf die Tagesform der Prüfer kommt es sicherlich NICHT an. Für den Prüfungsausschuss ist jeder Prüfling gleich. Allerdings kommt es sehr stark auf die Tagesform des Prüflings an, da trennt sich sehr schnell die Spreu vom Weizen.
Jeder Prüfer ist unvoreingenommen und bewertet wohlwollend. Sollte es einer mal nicht tun, dann ist er am falschen Platz.
Aber ein Zeugnis oder Anerkennung, ab dem Zeitpunkt der Prüfung den Titel "Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung" zu tragen, wird keinem nachgeworfen: das muss man sich schon verdienen!
Da es sich um eine bundeseinheitliche Prüfung handelt, sollte jeder Prüfling und jede mündliche Prüfung (Fachgespräch) gleich sein, vom zeitlichen und inhaltlichen Rahmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail an diesen Benutzer senden Website dieses Benutzers besuchen
Ingiridi #18 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 17, 2016
Beiträge: 26
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 09 Aug 2016 - 13:28

Das ist ja sicherlich alles richtig, aber diese Prüfungen werden ja immer noch von Menschen durchgeführt. Und jeder Mensch (zumindest jeder, für/mit dem ich bisher gearbeitet habe) unterliegt kleinen Schwankungen, die so ein Ereignis beeinflussen können.
Das heißt ja nicht, dass ein komplett unqualifizierter Prüfling durch die Prüfung rutscht, weil sein Prüfer einen guten Tag hatte..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
gthiel2401 #19 Link


Offline Offline
Dabei seit: Aug 05, 2009
Beiträge: 12
Ort: Friedrichshafen
BeitragVerfasst am: 09 Aug 2016 - 14:04

...genau. Und darum sind auch immer mindestend 3 Prüfer in einem Prüfungsausschuss, damit es keine Schwankungen gibt. Ein Prüfungsergebnis wird immer gemeinsam gefasst, manchmal auch nach einer mehr oder weniger längeren Diskussion innerhalb des Prüfungsgremiums.

Ein komplett unqualifizierter Prüfling kann und darf nicht durch die Prüfung rutschen. Wenn einer durchfällt, ist einzig er allein daran schuld. Der Prüfungsausschuss prüft nach der Prüfungsordnung, nach dem Inhalt des Berichtsheftes und nach dem Berufsbild/Rahmenstoffplan und nicht subjektiv nach Sympathie oder sonst irgendetwas!

Das läuft schon korrekt ab bei den Prüfungen, keine Sorge!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail an diesen Benutzer senden Website dieses Benutzers besuchen
Ingiridi #20 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 17, 2016
Beiträge: 26
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 12 Aug 2016 - 13:12

Ich wollte ja keineswegs das System hinterfragen. Bin mir sicher, dass wir vor allem in Deutschland sehr hohen Standards und expliziten Regularien unterliegen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich