Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



UST-Recht / Abrechnung einer nationalen Beförderungsleistung ins Ausland

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Alex84 #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 10, 2015
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2016 - 09:36

Guten Tag zusammen,
ich versuche mich zurzeit durch das UST-Recht zu kämpfen um Beförderungsleistungen richtig abzurechnen.
Habe unter anderem versucht die folgenden zwei Fälle anhand dem USt-Recht und dem USt-Handbuch von Martin Livonius zu lösen, bin aber hier nicht wirklich weiter gekommen bzw. habe wahrscheinlich es auch nicht richtig verstanden.


Kann mir jemand für folgenden Fall eine Lösung ( evtl. mit Begründung und/oder dem richtigen Paragraphen ) geben ? :

1.) Ein im Drittland ansässiger Unternehmer gibt einem deutschen Spediteur den Auftrag für eine in DE nationale Beförderung von Stuttgart nach Köln.
Abrechnung der Beförderungsleistung an den im Drittland ansässigen Unternehmer.

Wird hier, wie bei einer innergem. Beförderungsleistung, an den Leistungsempfänger abgerechnet ?
Also hier netto ?

2.) Ein in den Niederlanden ansässiger Unternehmer mit Niederländischer USt-Ident-Nummer gibt dem deutschen Spediteur den Auftrag einer nationalen Beförderung von Stuttgart nach Köln.
Abrechnung an den Unternehmer in NL.

Hier ebenso Abrechnung netto an den Leistungsempfänger ?


Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
cobra9.0 #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 19, 2012
Beiträge: 237

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2016 - 07:31

Hallo,

sonstige Leistungen an Unternehmen (B2B) sind grundsätzlich dort steuerbar, wo der Leistungsempfänger sein Unternehmen betreibt (Bestimmungsortprinzip). Wichtig dabei ist sicherzustellen, dass es sich tatsächlich um ein Unternehmer handelt.

Lösungen:

1) Leistungsort Drittland (§ 3a Abs. 2 Satz 1 UStG). Wie die Rg. von DE auszusehen hat, richtet sich nach den ustl. Vorgaben des Drittlandes.

2) Leistungsort Niederlande (§ 3a Abs. 2 Satz 1 UStG). Rg. Spediteur DE an Unternehmer NL ohne USt + Hinweis auf Reverse Charge + USt-Id.Nr. von DE & NL.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Alex84 #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 10, 2015
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2016 - 07:56

Vielen Dank !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich