Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Kalkulation der Gewinnmarge in der Seefrachtabteilung einer Spedition

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

spedifelix #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Nov 23, 2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2016 - 05:37

Guten Morgen liebe Member!

Ich vermute, dass dieses Thema noch nicht angesprochen wurde. Ich habe jedenfalls nichts gefunden. Entschuldige mich trotzdem im voraus, falls ich etwas uebersehen habe und hier nun doppelt auftaucht.

Ich arbeite zur Zeit fuer einen grossen Logistikdienstleister im Ausland. Unsere Seefrachtabteilung hat ein Pricing & Procurement integriert, das sich um Anfragen aus dem Ausland kuemmert. Hauptsaechlich Vorlauf. Da wir generell eine Profit Kalkulation "aus dem Bauch heraus" vermeiden wollen und auch Prozentsaetze fuer schwierig halten (gerade im LCL Bereich) wollte ich bei euch mal nachfragen, wie ihr eure Gewinnmarge berechnet? Gibt es ein Ziel pro Shipment oder einen Algorhythmus?

Oder habt ihr vielleicht Ideen?

Ich denke viele hier sind anonym unterwegs, also sollten wir da in keinen Intreressenkonflikt kommen :)_

Lieben Gruss
Felix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
finot #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Sep 03, 2016
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2016 - 18:37

Hallo,


für mich klingt es ein wenig als wenn ihr nicht mal einheitliche Preise anbietet....sonst müsstet ihr ja gängige Vorlauftabellen für Abholungen, Abfertigungen etc für eure eigenen Sendungen haben. Normalerweise müsstet ihr mindestens über eine allgemeine Kalkulation für Abholungen etc verfügen...in der ihr sehen könnt was euch die Abholung kostet oder was ihr mindestens abrechnen müsst um kostendeckend zu arbeiten. Auf dieser Grundlage könnt ihr eine allgemeine VK-Kalkulation erstellen.
Eine Ziel pro shipment/Marge wäre mir bei LCL-Vorlauf neu, da es ja um verschiedene Größen Anzahl/Gewicht geht. Bei FCL ist dies kein Problem, Bsp.: 100€ bei 20´und 150€ bei 40´, da es feste Einheiten sind und feste EK gibt.
Generell bietet sich ein prozentualer Aufschlag auf die fixen Kosten an, Vorlauftabelle +5% ganz einfacher Rechenschritt und auch in jeden System in dem die EK gepflegt sind umsetzbar.

Viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich