Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



UN 1263 per Postversand

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

BayernJo #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jul 12, 2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2017 - 12:10

Hallo,

ich bin komplett neu im Thema Gefahrgut und hoffe mir kann schnell jemand helfen.

Wir haben vom Lieferanten eine Palette Gefahrgut UN1263 erhalten. Davon wollen wir jetzt 2 einzelne Kanister mit je 5 Liter per Post zurückschicken. Die Kanister sind noch vom Lieferanten gekennzeichnet. Somit würde ich sagen darf ich sie per Post verschicken , da die Menge je Kanister 5 Liter nicht überschreitet? Liege ich da richtig? und muss ich die Kanister noch in einen Karton packen? weil dann brauch ich neue aufkleber für den Karton.

Hoffe die Angaben sind ausreichend.

Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
betterorange #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Apr 02, 2007
Beiträge: 1196
Ort: Düsseldorf
BeitragVerfasst am: 13 Jul 2017 - 10:35

Hallo, Jo,

das kann Dir am Besten der Lieferant beantworten.

Lass ihn doch das Zeugs abholen. Er kann ja auch die Deklaration ausfüllen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
quack #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 30, 2016
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 13 Jul 2017 - 12:58

BayernJo wrote:
Hallo,

ich bin komplett neu im Thema Gefahrgut und hoffe mir kann schnell jemand helfen.

Wir haben vom Lieferanten eine Palette Gefahrgut UN1263 erhalten. Davon wollen wir jetzt 2 einzelne Kanister mit je 5 Liter per Post zurückschicken. Die Kanister sind noch vom Lieferanten gekennzeichnet. Somit würde ich sagen darf ich sie per Post verschicken , da die Menge je Kanister 5 Liter nicht überschreitet? Liege ich da richtig? und muss ich die Kanister noch in einen Karton packen? weil dann brauch ich neue aufkleber für den Karton.

Hoffe die Angaben sind ausreichend.

Vielen Dank

Versand von Gefahrgut per Postpaket ist generell nicht erlaubt, auch nicht als LQ. Wenn deine Firma regelmäßig
solche Gefahrgüter erhält/verarbeitet solltet ihr eigentlich einen Gefahrgutbeauftragter haben.

quack
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
BayernJo #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jul 12, 2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2017 - 09:30

Vielen Dank für die Antworten.

@quack: diesen Job soll ich später übernehmen. Diese Beizen erhalten wir selten und mussten sich auch noch nie zurücksenden.

Habe auf der DHL Seite noch folgendes gefunden, was erlaubt ist:

Klasse 3:

Stoffe des Klassifizierungscodes F1, Verpackungsgruppe I, entzündbare flüssige Stoffe mit
einem Flammpunkt unter 23° C und einem Siedebeginn von höchstens 35° C, bis höchstens 100 ml je Gefäß und höchstens 250 ml je Versandstück,

Stoffe des Klassifizierungscodes F1, Verpackungsgruppe II, entzündbare flüssige Stoffe mit
einem Flammpunkt unter 23° C und einem Siedebeginn von größer 35° C, bis höchstens
1000 ml je Gefäß und höchstens 4000 ml je Versandstück,

Stoffe des Klassifizierungscodes F1, Verpackungsgruppe III, entzündbare flüssige Stoffe
mit einem Flammpunkt von 23° C bis einschließlich 60° C sowie bestimmte hochviskose
Stoffe mit einem Flammpunkt unter 23° C (siehe Anlage A, Unterabschnitt 2.2.3.1.4 des
ADR), bis höchstens 3000 ml je Gefäß und höchstens 6000 ml je Versandstück,

Somit darf ich die Kanister nicht versenden, da 5L drüber sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich