Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Warenbeschreibung EUR.1, Nämlichkeit

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Franzii #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 30, 2016
Beiträge: 18
Ort: Karlsruhe
BeitragVerfasst am: 16 Feb 2018 - 16:13

Hallo,

gibt es Probleme beim Import, wenn der Lieferant eine EUR.1 ausstellt, die Ware aber zu ungenau beschreibt?
Kann es passieren, dass der Zoll die EUR.1 nicht anerkennt oder rückwirkend bei einer Prüfung nicht anerkennt?

Würde der Verweis auf die Rechnung helfen?

Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?
Ich habe bedenken eine Ware zum Import anzumelden, die Zollfreiheit in Anspruch zu nehmen
mit einer EUR.1, bei der die Nämlichkeit nicht eindeutig festgestellt werden kann.

Ähnlich ist es ja auch bei der Lieferantenerklärung, auch bei dieser besteht die Gefahr, dass sie vom Zoll nicht anerkannt wird, wenn die Ware nicht eindeutig zugeordnet werden kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
waldorf #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jul 23, 2007
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2018 - 10:19

Natürlich muss die Beschreibung in einer EUR.1 oder jedem anderen Präferenznachweis (z.B. Form A) die Ware erkennen lassen ("'Identitätsprinzip"). Da diese Nachweise bei der Abfertigung nicht mehr vorgelegt werden müssen, fallen diese Probleme erst bei Betriebsprüfungen oder Nachprüfungsersuchen auf und wenn dann etwas nicht stimmt, geht u.U. die Präferenz rückwirkend für bis zu 3 Jahren verloren - und das kann richtig teuer werden. Wenn dann der ausstellende Lieferant nicht mehr existiert, ist das auch kaum noch zu heilen.

Das Problem betrifft nicht nur die Nämlichkeit, sondern alle Formalanforderungen.
Deshalb alle formellen Präferenznachweise sofort auf die Formalanforderungen prüfen und beim Lieferanten beanstanden, wenn etwas nicht stimmt. Solange kein einwandfreier Präferenznachweis vorliegt, melden wir die Präferenz nicht an und beantragen später eine Erstattung.
Im Bereich der Entwicklungsländer wird das Form A ja schrittweise durch die REX-Erklärung ersetzt - und das minimiert dieses erhebliche formelle Risiko deutlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich