Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



KfZ Transportunternehmen Im- & Export Oldtimertransporte

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

duke #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Aug 13, 2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 02 Jan 2009 - 11:51

Guten Morgen,

zu meiner Person:

ich bin gelernter Speditionskaufmann (10 Jahre) und angehender Verkehrsfachwirt (März 2009) und in mir wohnt der Gedanke ein Unternehmen für KfZ-Transporte zu gründen.

Aus der Erfahrung als Spediteur, weiß ich, dass sich mit dem Transport von reinen "Massengütern" kaum noch Geld verdienen läßt. Also wuchs aus meinem Hobby (Oldtimer) und meinem Berufszweig (Spedition/Transport) der Gedanke einer Neugründung.

Im- & Export von Fahrzeugen, vorrangig Oldtimer und europaweiter Transport von Fahrzeugen zu/von Veranstaltungen, Rallyes, Messen, Musseen...

Das ganze stelle Ich mir im eher hochpreisigen Fahrzeugsektor mit sehr hoher Qualität, was die Abwicklung und den Transport incl. Begleitung etc. vor. Sieht hier jemand Persspektiven? Im Transportmarkt eine Nische zu besetzen ist sicher nicht einfach, bedarf viel Arbeit, aber macht man sich durch Qualität, guten Service und Perfektion einen Namen, dann sehe ich recht gute Chancen.

Jetzt bitte Anregungen, Meinungen, Mahnungen, Kritik und was Euch dazu so einfällt.

Gruß ;)

Duke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Carsten #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 18, 2005
Beiträge: 758
Ort: Düsseldorf
BeitragVerfasst am: 02 Jan 2009 - 13:04

Guten Morgen Duke,

glückwunsch zu deinem Entschluss dich zumindest schon einmal mit dem Gedanken zu befassen. Den ersten Schritt hast Du damit getan.

Inwieweit dein Konzept schlüssig ist mag sicher niemand exakt vorherzusehen, klingt aber schon sehr inhaltlich.

Aus meiner Sicht würde ich mich nicht rein auf die Landverkehre beschränken. Eine Menge PKW wie Oldtimer, Messefahrzeuge und solche die zu Fotoshootings für Prospekte zum Beispiel nach Südafrika müssen, fliegen auch per Luftfracht durch die ganze Welt. Vielleicht kannst Du dein Angebot darum erweitern. Die Privatpersonen nicht zu vergessen die den niedrigen Dollar nutzen um per Seefracht PKW aus Florida holen. Hatte selber schon mit dem Gedanken gespielt mir einen alten Mercedes zu importieren. :-)

Wende dich doch einmal an die Stellen die auch deine potentiellen Kunden ersteinmal kontaktieren würden und biete deine Partnerschaft an. Oder Erfrage zumindest ein ungefähres Potential. Spontan fiele mir der ADAC, Fahrzeughersteller, große Fahrzeughändler, Oldtimervereine, etc. ein.

Halte uns mal auf dem Laufenden und viel Erfolg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
logi22 #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Aug 03, 2007
Beiträge: 13
Ort: Braunschweig
BeitragVerfasst am: 20 Jan 2009 - 21:15

Hallo Duke,

ich finde die Idee mit der Fahrzeuglogistik gut. Ich hatte jetzt einige Kunden die ihr KFZ (als Übersiedlungsgut) mit eingeführt haben.Ich habe allerdings jemanden vermisst der mir aus einer Hand den Import und den Umbau auf deutschen Standard aus einer Hand bietet. Sowas ist zwar nicht ganz deine Intension aber wäre auch ein Denkansatz. Die Frage ist nur ob man ausreichende Transporte zusammenbekommt damit sich das lohnt. Der Transport wäre die nächste Frage. Nimmt man in einem hochpreisigem Segment dann schon ein Spezialauflieger. Das sind so Fragen die sich mir bei solch einem Projekt aufzeigen.

Wenn du das ganze Realisierst wünsche ich dir auf jeden Fall viel Erfolg.

Grüße Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen ICQ-Nummer
Hainz #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 26, 2006
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2009 - 14:27

Hallo Duke,

finde deinen Ansatz auch Super!! Die Zukunft gehört ganz klar 2 Bereichen in der Logistik: 1.) Konzerne mit hoch effizienten Systemverkehren und 2.) hoch spezialisierten Nischenanbietern..

Hier mal wahllos ein paar Dinge die mir dazu spontan einfallen:

- Interessant ist vor allem der Import von Fahrzeugen aus Florida und Kalifornien. Vor allem in der VW Scene sehr beliebt (Käfer u. T1 Busse). per Seefracht (Container). Eine Adresse in diesem zusammenhang ist: www.kieftenklok.nl/uk/index.php

- CMA CGM hat sog. Cartainer im Angebot
www.kn-portal.com/file..._30-33.pdf

- Im Bereich luftfracht müsstest du dich schon gut auskenenn oder kundig machen. Beim Transport von Fahrzeugen sind vor allem Gefahrgutvorschriften (DGR) zu beachten.

- Im Landbereich muss ich dich ganz klar warnen!! Zumindest aktuell wirst du dort nur seeehr schwer ein Fuß an den Boden bekommen. Große Unternehmen wie Eggerland haben aufgrund der Krise im Automobilsektor reichlich überhänge und sind daher sehr aggresiv im Markt unterwegs. Und auch diese verfügen über Equipment für hochwertige Fahrzeuge.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.. Halt uns doch bitte auf dem laufenden wie sich deine Idee entwickelt.

Gruß Hainz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail an diesen Benutzer senden
duke #5 Link


Offline Offline
Dabei seit: Aug 13, 2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2009 - 22:57

@ carsten, logi und hainz,

danke erst Mal fuer eure Anregungen. KfZ-Importe, speziell Kalifornien hatte Ich bereits mit einbezogen. Ich werde jetzt vorab relativ umfassende Marktforschng betreiben, um ein eventuelles Aufkommen abstecken zu können. Wenn Ich Glück habe, kann mir auch das Statistische Bundesamt mit Zahlen weiterhelfen.

Angesichts der von Hainz bereits gennanten Überkapazitäten und der daraus resultiered agressiven Haltung am Markt der Anbieter, werde ich das Vorhaben sicher noch etwas in die Zeit setzen und weiter am Konzept arbeiten.

Intereessant sind dabei auch die Wahl und Aussattung eines Standortes incl. Möglichkeiten zur Lagerung in Bezug auf Versicherung gg. Diebstahl, Feuer etc. Da werden u.U. hohe Kosten erwartet und hohe Anforderungen seitens der Versicherer an die Immobilie und den Standort an sich gestellt.

Alles weitere dann in Kürze! Bitte immer weiter schreiben, Mut machen und Impulse geben. :)

Danke noch Mal!

Gruß

Duke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
daytek #6 Link


Offline Offline
Dabei seit: Feb 11, 2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2009 - 19:48

Das wird bestimmt schwer werden, weil die grossen marken der Automobilbransche schon meistens mit fahrzeugstransporten ausgestatet sind. Aber ich habe da eine Idee. habe letztens eine Lizenz erworben füer Formel, DTM, Rally und Oldtimer rennen. nun suche ich noch einen Transprtuere der mit das fahrzeug von einem Punkt zum anderen punkt transportieren. Ich kenne mit selber in der Branche aus. vielleicht hättest du lust mein partner zu Werden. wir machen eine Transportfirma auf. Unter einem Namen bekleben den Sportwaagen ich fahre die Siege ein und du fährst das Auto durch die gegend.

Wenn einwenig Geld zum Verteilen überbleid. machen wir 50/50. fähres Geschäft. was meinst du?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
duke #7 Link


Offline Offline
Dabei seit: Aug 13, 2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2009 - 21:00

daytec;

danke für´s Angebot. Aber Ich werde den Markt erst ein Mal weiter beobachten und sondieren. Mich treibt ja nichts... ;) Viel Spaß beim Rennen fahren und vielleicht transportiere ich ja wirklich Mal deinen Wagen.

Gruß
Duke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich