Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Studium in Elsfleth Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft


Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Birte #16 Link


Offline Offline
Dabei seit: Sep 13, 2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13 Sep 2010 - 21:52

Halli Hallo,

ich fange auch an SHW zu studieren.
Aber sind die Vorlesungen nicht fast identisch von ITM und SHW?

Naja, werden wir ja sonst nächste Woche sehen :D
Wohnt ihr in Elsfleth?

Gruß
Birte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Jaaap #17 Link


Offline Offline
Dabei seit: Sep 08, 2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2010 - 19:19

Hi,

ja mal gucken wie das läuft ab montag.

ich wohne nicht in elsfleth. wohne ca. 25 minuten mit dem zug entfernt und versuche das erstmal so, da ich auch noch 3x pro woche in die andere richtung fahre zum arbeiten.

Gruß
Björn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
isabelle #18 Link


Offline Offline
Dabei seit: Sep 16, 2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2010 - 19:55

Hallo!
Jetzt hab ich auch mal ein paar Leute gefunden, die in Elsfleth studieren ;)
Ich fange mit ITM an und wohne jetzt dann auch in Elsfleth.

LG :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Birte #19 Link


Offline Offline
Dabei seit: Sep 13, 2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2010 - 12:09

Ich wohne in Bremen, sind 35 Minuten mit dem Zug und werde es auch erstmal so probieren!

Dann sehen wir uns ja alle Montag um 12.30 Uhr in Elsfleth :D

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Aevs #20 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 07, 2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 07 Jan 2011 - 15:50

Hallo zusammen!

Ich mache zuzeit eine Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau, mit der ich nächstes Jahr im Januar fertig werde, wenn alles nach Plan läuft. Die Branche gefällt mir sehr gut und ich würde gerne später wieder dort arbeiten. Auf der Suche nach einem geeigneten Studiengang bin ich auf Seeverkehrs-und Hafenwirtschaft gestoßen. Ihr seid ja nun schon fast mit dem ersten Semester durch und könnt mir bestimmt ein paar Fragen beantworten:
a) Insbesondere die ersten Semester lasen sich von der Beschreibung sehr mathelastig. In der Schule bin ich einigermaßen gut mitgekommen, aber der richtige Unterricht liegt dann ja auch 2,5 Jahre zurück. Schätzt ihr das als Problem ein? Im Vorfeld kann man doch auch an einem Vorbereitungskurs teilnehmen, oder?
b) Da ich direkt nach der Schule mit der Ausbildung angefangen habe, würde ich gerne für ein Semester ins Ausland gehen. Welches Semester ist das denn typischerweise und nehmen viele Studenten diese Möglichkeit wahr?
c)Und hier meine vorerst letzte Frage: Welche beruflichen Möglichkeiten eröffnen sich durch das Studium für Absolventen bzw. was werden die Leute nach dem Studium so?

Fragen über Fragen... ;-) Ich würde mich wirklich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen würdet.

Viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
BERO #21 Link


Offline Offline
Dabei seit: Nov 22, 2010
Beiträge: 4
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 07 Jan 2011 - 17:04

Hi ,

Ich bin im letzten Januar mit SHW fertig geworden. Zu deinen Fragen:

Es ist schon ein bißchen "Mathelastig" denn als Diplomstudiengang war es ja ursprünglich mal ein Ingenieur-Studiengang und irgendwomit mus dieser Ingenieur ja begründet sein ;-)
Ich selbst war vor dem Studium 5 Jahre aus der Schule raus (un d hatte zwischenzeitlich auch was ganz anderes gemacht). Ich bin in Mathe ganz gut mit gekommen und war in der Schule jetzt auch nicht so der Mathe-Überflieger..
Die Auslndssemester sind in der Regel das 5te für Theorie und das 6te für Praxis (so war es zumindest beim Diplomstudiengang. Ich glaub beim Bachelor ist es jetzt das 4te und 5te) Für ITM sind die Semester im Ausland verpflichtend für SHW freiwillig. In meinem Jahrgang haben aber trtzdem etliche gerade das Praxissemester im Ausland absolviert (mit einer Lehre als Schifffahrtskauffrau kannst du dir das Praxissemester allerdings anrechnen lassen und somit dein Studium um ein Sem. verzürzen.)
Zu deiner letzten Frage: Ich hab leider kaum noch Kontakt zu meinen ehemaligen Kommilitonen. Ich selbst bin in der logistikabteilung eines Windenergieanlagen-Herstellers gelandet.

Ich hoffe meine Antworten helfen Dir ein bißchen weiter
Viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Aevs #22 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 07, 2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 07 Jan 2011 - 18:16

Hallo,

vielen Dank für deine schnelle Antwort! Das hört sich ja schon mal gut an. :-)

Für weitere Antworten und Erfahrungsberichte bin ich dankbar.

Viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
hornfisk #23 Link


Offline Offline
Dabei seit: Apr 13, 2010
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2011 - 17:43

Ich bin jetzt zwar schon ein paar Jahre raus aber trotzdem folgende Information.

Was meine Vorgänger beschrieben haben ist soweit korrekt. Das Auslandsemester kann ich persönlich nur empfehlen auch wenn es bei SHW keine Pflicht ist. Es ist zwar auch immer eine Frage des Geldbeutels aber inzwischen gibt es ja auch gute Förderhilfen. Muß aber ja auch nicht immer Asien oder Ozeanien sein. Auf jeden Fall PRO Auslandsemester.

Bzgl. Mathe. Beim Diplom war es leider schon recht intensiv und Physik kam ja auch noch hinzu. Ich persönlich hatte am Ende nicht viel vom Vorbereitungskurs, eine gute Lerngruppe wärend des Studiums hat da mehr gebracht. Es wird aber unterm Strich nichts unmögliches verlangt. Das Grundstudium ist eben ein wenig zäh, aber man muß da durch bevor es dann später interessanter wird. Der Vorbereitungskurs ist aber gut um erste Kontakte zu knüpfen...

Was wird man damit....
Ich arbeite in einer Spedition als Projektspediteur. Generell steht Dir aber alles offen. Mit SHW sicherlich mehr Richtung Reederei und Hafen, aber aus meinem Jahrgang sind wir bund verstreut. Reedereien (auch im Ausland), Speditionen, Verkauf & Marketing, Germanischer Lloyd, Anlagenbauer, Windanlagenhersteller, etc.

Auf jeden Fall ist eine Ausbildung vorab aus meiner Sicht eine sehr gute Grundlage und hilft auch bei der Jobsuche. Hatte vorher auch Schifffahrtskaufmann gelernt.

Also viel Spaß beim "grübeln".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Aevs #24 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 07, 2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2011 - 10:04

Hallo,

das klingt ja interessant! Hast du zufällig noch Kontakt zu Kommilitonen und weißt, in welchen Positionen die in den Reedereien arbeiten?

Danke für deine Hilfe und viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
iexceedyaexpections #25 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mai 01, 2010
Beiträge: 23
Ort: Oldenburg
BeitragVerfasst am: 16 Dez 2014 - 01:31

Hi,

ich schreib hier mal rein, da ich mich dafür bevor ich mein Studium angefangen habe, auch danach gefragt habe..

1. Elsfleth ist zwar klein und beschaulich, allerdings kann man direkt gegenüber der Hochschule wohnen für 290 Euro ALL-In im Beluga Wohnheim. Und überhaupt, die Wohnungssituation ist prima in Elsfleth, man bekommt hier günstig eine Wohnung, mit Glück in einer Villa oder direkt am Wasser.

2. Man ist mit der Bahn schnell in Oldenburg und in Bremen, als Hamburger fahr ich natürlich lieber nach Oldenburg.

3. Es gibt eine Kneipe, aber eher was für Nautiker :) die immer sehr voll ist.

4. Die Bibliothek ist gut ausgestattet und es sind genügend Rechner für alle da, ebenso ist genügend Platz in den Vorlesungsräumen und man ist mit HD Beamer und Bose Soundsystemen ausgestattet.

Die Dozenten sind echt in Ordnung, man darf nicht vergessen, einige sind Prof. Dr. Dr. ..natürlich können die auch mal ein wenig "komisch" sein für uns Normalsterbliche...aber der Kontakt ist gut und man kann mit einigen auch per Du sein, was nicht unbedingt schlecht sein muss.

5. Ich selber habe Probleme mit den Mathefächern ( Statistik,Mathe, Logistische Methoden ) Controlling und KLR sind kein Problem. Aber man wird es wohl in 3 Versuchen hinbekommen und wenns in die Mündliche geht, dann haben die bisher wohl nur 1-2 Leute rausgekickt.


Zu den Absolventen:

Aus dem letzten Jahrgang sind gefühlt 10 Leute bei /Rhenus Siemens Offshore gelandet und arbeiten auf einer Plattform.

Andere sind in der Nähe zu großen Speditionen in den Vertrieb oder auch bei Projektreedern in HH untergekommen.

Ein Absolvent von vor 5-6 Jahren ist jetzt Niederlassungsleiter einer Spedition und weitere sind Exportleiter bei Handelsunternehmen für Non-Food Artikel.



Negativ an Elsfleth ist allerdings, dass es hier keinen verdammten Dönerladen gibt. Der nächste McDonalds ist in Nordenham oder Oldenburg/Bremen ...kulinarisch also nicht so prall.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich