Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Import Auswirkungen japanischer Störfall Masterthread


Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

MagNet-99 #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 16, 2006
Beiträge: 2613
Ort: In the middle of nowhere
BeitragVerfasst am: 30 Mar 2011 - 20:22

Hallo Zusammen,

irgendwie scheinen sich hier alle auf die Behörden zu verlassen.....
Mitte April sollen die ersten radioaktiv verstrahlten Schiffe und Container in Europa ankommen.

www.n-tv.de/wirtschaft...76226.html

Ich kann mir gut vorstellen das die Kollegen in den Häfen und in der europaweiten Wareneingängen die Panik bekommen, sobald die ersten Container avisiert werden.

Was macht Ihr, sofern Ihr Vorgesetzte / Führungskräfte seid, um den Kollegen die Ängste zu nehmen, bzw. wie prüft Ihr das die Container die kommen nicht belastet, also sicher sind ?

Hier gute Informationen für alle die sich informieren wollen (und sollten !)

www.spediteure.de/de/s.../index.xml

Noch 2 Wochen !

Gruss
MagNet-99
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
thomasj #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 24, 2005
Beiträge: 487
Ort: emden
BeitragVerfasst am: 30 Mar 2011 - 21:34

Hi Magnet,

das Problem wird nicht nur bei Container sondern auch bei Bulk und Breakbulk auftreten. Ich habe noch nichts von den Zollbehörden bzw. Hafenbehörden gehört bez. des Imports solcher Güter, könnte mir aber vorstellen das die Container erst einmal auf Radioaktivität untersucht werden und dann entschieden wird ob sie überhaupt freigestellt werden. Selbiges könnte auch auf Schiffe zutreffen und es erhet sich dann die Frage ob diese überhaupt die Häfen anlaufen dürfen.
ICh denke das ist noch alles etwas wage und man sollte nicht vorab die Pferde scheu machen.

Gruss
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail an diesen Benutzer senden MSN Messenger
MagNet-99 #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 16, 2006
Beiträge: 2613
Ort: In the middle of nowhere
BeitragVerfasst am: 31 Mar 2011 - 13:08

Hallo Thomas,

nö, Pferde scheu machen möchte ich nicht. Aber eine offene und aufrichtige Diskussion wäre schön.

Hier noch ein weiterer Artikel aus der 'Süddeutschen':
www.sueddeutsche.de/wi...-1.1079469

Gruss
MagNet-99
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Carsten #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 18, 2005
Beiträge: 771
Ort: Düsseldorf
BeitragVerfasst am: 31 Mar 2011 - 14:31

Am Frankfurter Flughafen werden bereits einkommende Japan Flüge auf mögliche Radioaktivität kontrolliert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
ben1902 #5 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 16, 2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 31 Mar 2011 - 15:22

Hallo,

Seefracht erwarten wir momentan noch keine, haben aber Luft- und Kurierfracht ex JP.
Wir erkundigen uns bei Importsendungen vorab bei den Speditionen / Airlines ob diese bereits vorab überprüft wurden, ist leider auch ganz schön zeitaufwendig.

Die LH ist ja nicht die einzige Airline die Fracht vor Verladung prüft, jedoch die einzige Airline die dieses Vorgehen in einer Pressemitteilung öffentlich gemacht hat. Bei allen anderen bleibt wohl nur "Nachhaken", die wenigsten werden das jedoch schriftlich bestätigen.
Bei uns gibt es zudem folgende Szenarien:

1) Im Zweifel eine Sendung am Flughafen (beim Handlingpartner für radioaktive Stoffe) überprüfen lassen und Zertifikat ausstellen lassen (kostet natürlich)

2) Geigerzähler beschaffen + Wareneingangspersonal schulen (kostet auch)

Bleibt die Frage was geschieht, falls eine "abnormal" strahlende Sendung hier aufschlägt.

Schade auch, dass es keine "offiziellen" Listen gibt, wer die Fracht in JP bereits vor Verladung prüft oder auch nicht...

Bin zwar keine Führungskraft, hoffe aber dass ich trotzdemhelfen konnte ;-).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
MagNet-99 #6 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 16, 2006
Beiträge: 2613
Ort: In the middle of nowhere
BeitragVerfasst am: 31 Mar 2011 - 19:40

Hallo Ben,

klar, das mit der Führungskraft war ja auch reine Provokation ;-)
Ich freue mich über jeden Beitrag !

Das mit dem Zertifikat ist mir neu. Wie geht das genau ?
Und gibt es sowas auch bei Seefracht ?

Gruss
MagNet-99
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ben1902 #7 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mar 16, 2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2011 - 20:28

Hallo Magnet-99,

wir haben die Option die Sendung von einem Strahlenschutzbeauftragten (TÜV o.A.) prüfen zu lassen. Der stellt dann ein Zertifikat aus, das besagt dass die Sendung "sauber" ist.
Kostet aber auch ne Kleinigkeit.
Angewendet haben wir es bisher noch nicht, der Bedarf war nicht vorhanden.
Ob und wie das ganze für Seefrachten auch anwendbar ist kann ich nicht beurteilen.

Grüße, Ben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Spedilog #8 Link


Offline Offline
Dabei seit: Aug 26, 2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2011 - 09:17

Ich kann mir schon gut vorstellen, dass das ganze Hafenpersonal krankgeschrieben wird, sobald das erste Schiff aus Japan anläuft.
Zumindest würde ich sowas machen. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
thomasj #9 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jan 24, 2005
Beiträge: 487
Ort: emden
BeitragVerfasst am: 06 Apr 2011 - 14:43

Moin zusammen,

ich habe am Freitag letzter Woche im THB gelesen, dass der Hamburger Hafen erwägt Schiffe mit Ladungen aus Japan auf Radioaktivität zu untersuchen und ggf. die Entlöschung zu verweigern. Auch wollen die Hamburger in Brüssel auf EU Standards drängen wie solche Schiffe und Ladungen behandelt werden sollen. Auch soll geprüft werden ob den Schiffen der Anlauf in EU Häfen verweigert werden soll. Allerrdings sieht Hamburg nicht eine alzu grosse Gefahr für Ihren Hafen, da die Schiffe in der Regel erst einmal andere europäische Häfen anlaufen.

China hat unterdessen einem OOCL Schiff den Anlauf verweigert da das Schiff auf weniger als 100 sm an Fukushima vorbeigesegelt ist. Für einen Hapag Lloyd Dampfer könnte evtl ähnliches passieren wenn er Hamburg anlaufen soll, da er im Pazifik angeblich durch die radiaktive Wolke gesegelt sein soll.

Also mal abwarten was passiert.

Gruss
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail an diesen Benutzer senden MSN Messenger
Mockel #10 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mai 13, 2008
Beiträge: 670

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2011 - 23:01

Habe folgendes heute bei Hanjin gefunden...

Hanjin Japan Earthquake
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ideps #11 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 08, 2009
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2011 - 18:35

Das erste Schiff ist am Dienstag in Hamburg angekommen und was war? Nix;-)

Hier die aktuellen Infos zu den neuesten Schutzmaßnahmen diverser Behörden insb. für aus Japan eintreffende Schiffe und Waren:
www.spediteure.de/de/s.../index.xml
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
MagNet-99 #12 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 16, 2006
Beiträge: 2613
Ort: In the middle of nowhere
BeitragVerfasst am: 14 Apr 2011 - 19:06

Hallo ideps,

super Seite, vielen Dank für den Link.
Weisst Du ob die Grenzwerte aktuell sind ? Die sind lt. Medienberichten in den letzten Tagen angepasst worden ?

Gruss
MagNet-99
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ideps #13 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 08, 2009
Beiträge: 247

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2011 - 19:41

Hm, die Werte für Schiffe und Waren sind der neuesten Pressemitteilung des BMU: www.bmu.de/pressemitte.../47258.php vom 8. April zu entnehmen. Die verschärften Grenzwerte für Lebensmittel stammen ebenfalls vom 8. April. Im Luftfrachtbereich gibt es auch nichts Neues.

LG ideps
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
MagNet-99 #14 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jun 16, 2006
Beiträge: 2613
Ort: In the middle of nowhere
BeitragVerfasst am: 14 Apr 2011 - 19:51

okee, danke, super
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
iexceedyaexpections #15 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mai 01, 2010
Beiträge: 23
Ort: Oldenburg
BeitragVerfasst am: 15 Apr 2011 - 23:58

mussten 75 Euro an den Zoll heute bezahlen für eine Untersuchung auf Radioaktivität.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich