Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Umrechnen von Gramm in Liter

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

sandrider #1 Link


Offline Offline
Dabei seit: Aug 09, 2011
Beiträge: 4
Ort: Köln
BeitragVerfasst am: 08 Aug 2012 - 07:13

Hallo zusammen,

ich muss einen Karton mit 144 Tuben Gel (Gefahrgut) a 50 Gramm pro Tube als Luftfracht versenden.Auf dem Kartonaufkleber müssen aber die Liter angegeben werden.
Wir rechne ich jetzt die Grammin Liter um. Ich weiß das,dass irgend etwas mit der Dichte zu tun hat habe aber leider keine Ahnung mehr wie man das macht.
Hat jemand eine Ahnung wie ich das ausrechne.
Vielen Dank im voraus.

Gruß
Sandrider
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Lagerlogistiker #2 Link


Offline Offline
Dabei seit: Okt 07, 2011
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2012 - 08:59

Wenn du den Rauminhalt wissen möchtest den eine Tube sozusagen verdrängt dann kann ich dir glaube ich mit einem kleinen Trick helfen.

Nimm einen Messbecher mit einer ml Angabe und fülle ihn bis zu einem Punkt mit Wasser an dem die Tube vollständig im Wasser verschwindet.

Der Wasserstand im Messbecher sollte sich dann automatisch erhöhen.

Dann ziehst du einfach den vorherigen Wasserstand vom nun ermittelten Wasserstand ab und du hast nun den tatsächlichen Rauminhalt in ml den eine Tube verdrängt.

Dies multiplizierst du dann mit der Anzahl der Tuben und danach musst du es noch in Liter umrechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Schaf #3 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mai 03, 2010
Beiträge: 89
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 08 Aug 2012 - 11:55

Mit diesem Trick ermittelt man aber nicht den tatsächlichen Inhalt der Tube.

Wenn du die Dichter der Ware hast (z. B. 1,1 gr/ml) Musst du das Gewicht (gr) durch die Dichte teilen.

In diesem Fall:
50:1,1=45,45 ml pro Tube

Bin übrigens kein Fachmann auf dem Gebiet. Also warte so lange damit, bis mir jemand recht gibt ;o)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Lagerlogistiker #4 Link


Offline Offline
Dabei seit: Okt 07, 2011
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2012 - 13:26

Schaf wrote:
Mit diesem Trick ermittelt man aber nicht den tatsächlichen Inhalt der Tube.

Nein, das nicht, da geb ich dir Recht. Damit ermittelst du den Rauminhalt den die komplette Tube einnimmt. Und das ist immerhin besser als nichts!

Wenn der Threadersteller den Rohdichtewert kennt dann kann er es natürlich genauer machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
sandrider #5 Link


Offline Offline
Dabei seit: Aug 09, 2011
Beiträge: 4
Ort: Köln
BeitragVerfasst am: 09 Aug 2012 - 06:42

Vielen Dank für eure Antworten.

Habe das ganze jetzt an "Spezialisten" bei uns in Firma weitergegeben
die werden das für mich ausrechnen.
Mal sehen was dabei herauskommt.

Gruß

Sandrider
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fetchman #6 Link


Offline Offline
Dabei seit: Jul 26, 2012
Beiträge: 212

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2012 - 00:38

Nur mal so am Rande.

Wenn es Gefahrgut ist, dann lass dir vom Hersteller das SICHERHEITSDATENBLATT schicken, da steht eigentlich alles drin.
Auch die UN nummer etc.

Der Hersteller weis auch die Liter/ml zahlen.

Somit kannst du die Shipper dann ausstellen ohne Probleme und bist auf der sicheren Seite.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
betterorange #7 Link


Offline Offline
Dabei seit: Apr 02, 2007
Beiträge: 1175
Ort: Düsseldorf
BeitragVerfasst am: 14 Aug 2012 - 10:06

Ohne grundlegendes Materialwiossen, spezifische Formel, kann Du das nicht umrechnen.

Das hat gefälligst, wie Fetchman schrieb, der Hersteller zu machen. Schriftlich in Form eines Datenbalttes D/E.

Mfg, BO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
hazmatgerman #8 Link


Offline Offline
Dabei seit: Mai 06, 2011
Beiträge: 32
Ort: Munich
BeitragVerfasst am: 01 Sep 2012 - 13:51

SDB: Unbedingt darauf achten, daß es nicht nur innerhalb desaktuellen Bienniums datiert ist (bzw. lfd. Jahr beim Luftverkehr), sondern auch darauf, daß die Angaben vollständig und in sich plausibel sind. Besonders tückisch ist die Schnittmenge GHS/GefStoffV/Gefahrgut und Umweltgefährdung! Ein Beispiel: sehr giftig nach GHS aber "Kein Gefahrgut" paßt idR nicht zusammen. Oder aber auch Wassergefährdend nach WHG aber nicht Umweltgefährdend nach IMO! ist zwar möglich, aber sehr unwahrscheinlich.
Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich