Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel


Nachrichten › Außenhandel & Zoll

UZK: Begriff des Ausführers unklar

Außenhandel & Zoll | Außenhandel | Mittwoch, 26 April 2017 | 1567 | 0

Seit der Einführung des UZK bestehen an einigen Stellen des Gesetzeswerks noch kleinere Ungenauigkeiten oder Formulierungsfehler, die teilweise durch Änderungsverordnungen schon korrigiert wurden. Gravierend sind diese Unbestimmtheiten jedoch im Bereich der Ausfuhr, zum Beispiel hinsichtlich des Begriffs des Ausführer sowie der Bewilligung als zugelassener Ausführer.

Den Begriff des Ausführers betreffend liefert der Gesetzgeber keine genauen Regelungen, mit denen Sie zumindest Standardfälle eindeutig lösen können. Unklar sind die Verantwortlichkeiten des Ausführers: Welche Pflichten hat er? Ist er per Gesetz Inhaber des Ausfuhrverfahrens oder nicht? Der UZK und seine Durchführungsrechtsakte (DelVO und DVO) liefern keine Antworten auf diese Fragen. Einzig bestimmt ist, dass der Ausführer für die Abgabe der rückwirkenden Ausfuhranmeldung verantwortlich ist – in Art. 337 DVO.

Hilfe kommt von Seiten der Generalzolldirektion (GZD). Sie stellt in ihrer Verfügung zur Umsetzung des Unionszollkodex (GZD – Z 0440 4/16 – DV.A.31 vom 27.4.2016) sowie in der Dienstvorschrift zum Ausfuhrverfahren (E-VSF A 0610 Abs. 116) deutlich heraus, dass für sie der Ausführer Verfahrensinhaber und Verantwortlicher für das Ausfuhrverfahren ist. Die Begründung der Zollverwaltung lautet: Gem. Art. 5 Nr. 35 Buchst. a) UZK ist die Person Verfahrensinhaber, für deren Rechnung bzw. in deren Auftrag die Ausfuhranmeldung abgegeben wird. Das bedeute, dass diese Person die wirtschaftlichen Folgen zu tragen habe, was sich wiederum nach den Parteien des (Ausfuhr-)Vertrags bestimme. Daraus folge, dass der Ausführer von den wirtschaftlichen Konsequenzen betroffen wäre, weil er ein eigenes Interesse an der Ware (und nicht nur an deren Bewegung) habe (E-VSFA 0610 Abs. 116).

Definiert ist der Ausführer überdies in Art.1 Nr. 19 DelVO – u. a. mit dem Tatbestandsmerkmal: im Zollgebiet ansässig. Daraus können in der Praxis Schwierigkeiten entstehen, denn durch die vorgeschriebene Ansässigkeit im Zollgebiet ist zumindest eine dauernde Niederlassung erforderlich. Ein Schweizer, der seine Waren in einem Lager bei einem Dienstleister im Zollgebiet aufbewahren lässt, hat ein Problem. Sollen seine Waren nun aus dem Zollgebiet verbracht werden, können weder der Schweizer mangels Ansässigkeit noch der Dienstleister mangels Bestimmungsrecht Ausführer werden. In diesem Fall kann mit der o. g. Definition kein Ausführer bestimmt werden. Gleiches gilt in den sogenannten Prinzipalstrukturen, in denen der Prinzipal mit Sitz im Drittland – regelmäßig in der Schweiz – Eigentum an den Waren und Materialien inne hat, die in Betrieben in der EU im Rahmen einer Lohnveredelung bearbeitet werden. Der Lohnveredeler erhält regelmäßig ein Veredelungsentgelt und hat kein Bestimmungsrecht an den produzierten Waren. Unabhängig von einer Prinzipalstruktur könnte das gleiche Problem bei Lohnveredelungen im Rahmen einer aktiven Veredelung an Gegenständen eines Drittländers – z. B. der Reparatur von Flugzeugteilen – entstehen.

Unlösbar mit der neuen Definition scheint auch der Fall der Veräußerung von Waren mit der Lieferbedingung Ex Works (EXW) Incoterms® 2010 an Unternehmen, die nicht in der Union niedergelassen sind. Wie die Situation in diesem und anderen Fällen aus der Praxis aussieht, erfahren Sie in dem Beitrag: „Neues zum („zugelassenen“) Ausführer – oder die dunkle Seite des UZK“ von Gabriel Kurt und Manuel Sieben, in: „AW-Prax (Außenwirtschaftliche Praxis)“, Ausgabe April 2017.

Weitere Informationen zur AW-Prax finden Sie im AW-Portal

Kommentare:



Benutzer Passwort
Registrieren Passswort vergessen
Anzeige
FORUM TICKER
 
Warenbeschreibung EUR.1, Nämlichkeit
Letzter Eintrag von Franzii in Außenhandel und Zoll am Feb 16, 2018 um 15:13:21

Leihgerät USA
Letzter Eintrag von waldorf in Außenhandel und Zoll am Feb 16, 2018 um 11:45:10

Verbindliche Zolltarifauskunft bei zurückliegender Einfuhr
Letzter Eintrag von Alija in Außenhandel und Zoll am Feb 16, 2018 um 10:17:12

Wortlaut der Lieferantenerklärung
Letzter Eintrag von Franzii in Außenhandel und Zoll am Feb 15, 2018 um 15:46:51

Ausfuhranmeldung für Kaufcontainer
Letzter Eintrag von betterorange in Seefracht und Binnenschifffahrt am Feb 15, 2018 um 12:44:47

Präferenzkalkulation
Letzter Eintrag von eaglestef in Außenhandel und Zoll am Feb 15, 2018 um 08:25:32

EUR.1 Mexiko / zugelassener Ausführer / ermächtigter Ausführer
Letzter Eintrag von schwarzwaldmädel in Außenhandel und Zoll am Feb 15, 2018 um 07:48:01

EUR.1 Erstellung
Letzter Eintrag von Chev in Außenhandel und Zoll am Feb 14, 2018 um 19:11:47

Reihengeschäft NO - SE
Letzter Eintrag von Anita in Außenhandel und Zoll am Feb 14, 2018 um 16:53:54

US-Reexportrecht
Letzter Eintrag von veragt in Außenhandel und Zoll am Feb 14, 2018 um 15:13:35

Ausfuhr von Geschenksets
Letzter Eintrag von Stefan1531 in Außenhandel und Zoll am Feb 14, 2018 um 11:49:55

Reihengeschäft mit KR und HK
Letzter Eintrag von JulianeN in Außenhandel und Zoll am Feb 14, 2018 um 11:44:31

Ausfuhranmeldung für Waren die auf einer Messe gekauft wurden
Letzter Eintrag von MrCricket in Außenhandel und Zoll am Feb 13, 2018 um 14:36:42

Statistischer Wert bei geringem Warenwert und hohen Frachtkosten
Letzter Eintrag von Kexxen in Außenhandel und Zoll am Feb 13, 2018 um 10:38:54

Einzellieferantenerklärung / physische Trennung von VoU und VmU
Letzter Eintrag von waldorf in Außenhandel und Zoll am Feb 13, 2018 um 09:18:42

Wie funktioniert Containermiete und Handling?
Letzter Eintrag von TimT in Seefracht und Binnenschifffahrt am Feb 13, 2018 um 02:26:09

Einfuhrverzollung in Antwerpen
Letzter Eintrag von waldorf in Außenhandel und Zoll am Feb 12, 2018 um 18:42:28

Mindestdeckung nach CIP/CIF - welche Risiken sind versichert?
Letzter Eintrag von cobra9.0 in Speditionsrecht - Transportrecht - Versicherung am Feb 12, 2018 um 09:02:23

Zollagent ohne jegliche Bewilligungen
Letzter Eintrag von wj728984747 in Außenhandel und Zoll am Feb 09, 2018 um 17:23:53

Prozessabwicklung ZAPP
Letzter Eintrag von wj728984747 in ATLAS und IT am Feb 09, 2018 um 16:00:19

Facebook
CARGOFORUM JOBBÖRSE
 
LESER KOMMENTARE
"'n Rikscha in Bangla Desch ist rückständig, ..."
von quack zu Re: Lastenfahrräder mit Containerboxen in ...

"Ein sehr interessanter Beitrag. Vielen Dank dafür!"
von Exportmanager zu Re: Die Gesamtbetriebskosten einer ...

"Wie man den RFID Chip sichert ? Auf "bewährte EDV ..."
von quack zu Re: Neues System macht Luftfrachtkette ...

"Wenn ich an einen Verpackung ein elektronisches Bauteil ..."
von JohnBelushi zu Re: Neues System macht Luftfrachtkette ...

"Glückwunsch. Nach der Bildung der Allianzen bei den ..."
von Cargoblog zu Re: Cathay Pacific und Lufthansa Cargo ...

PREMIUM PARTNER
AEB Logo   1 Banner Company 140x70
     
BAnz_Verlag_Logo_rgb_B140px   wbt_logo_140x70px
     
  Sendos Logo Premium-Banner 140x70
     
Zinndorf    
LADUNGSSICHERUNG BUCHTIPP
  Ladungssicherung leicht gemacht  
 

Das Standardwerk, aus dem Verlag Heinrich Vogel, für alle, die direkt oder indirekt mit Ladungssicherung zu tun haben. Anhand von Grafiken und zahlreichen Praxisbeispielen werden auch komplexe Sachverhalte, verständlich aufbereitet, dargestellt.

 
     
  Ladungssicherung Leicht Gemacht ISBN 9783574230288  

Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich