Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel


Nachrichten › Außenhandel & Zoll

UZK: Begriff des Ausführers unklar

Außenhandel & Zoll | Außenhandel | Mittwoch, 26 April 2017 | 1199 | 0

Seit der Einführung des UZK bestehen an einigen Stellen des Gesetzeswerks noch kleinere Ungenauigkeiten oder Formulierungsfehler, die teilweise durch Änderungsverordnungen schon korrigiert wurden. Gravierend sind diese Unbestimmtheiten jedoch im Bereich der Ausfuhr, zum Beispiel hinsichtlich des Begriffs des Ausführer sowie der Bewilligung als zugelassener Ausführer.

Den Begriff des Ausführers betreffend liefert der Gesetzgeber keine genauen Regelungen, mit denen Sie zumindest Standardfälle eindeutig lösen können. Unklar sind die Verantwortlichkeiten des Ausführers: Welche Pflichten hat er? Ist er per Gesetz Inhaber des Ausfuhrverfahrens oder nicht? Der UZK und seine Durchführungsrechtsakte (DelVO und DVO) liefern keine Antworten auf diese Fragen. Einzig bestimmt ist, dass der Ausführer für die Abgabe der rückwirkenden Ausfuhranmeldung verantwortlich ist – in Art. 337 DVO.

Hilfe kommt von Seiten der Generalzolldirektion (GZD). Sie stellt in ihrer Verfügung zur Umsetzung des Unionszollkodex (GZD – Z 0440 4/16 – DV.A.31 vom 27.4.2016) sowie in der Dienstvorschrift zum Ausfuhrverfahren (E-VSF A 0610 Abs. 116) deutlich heraus, dass für sie der Ausführer Verfahrensinhaber und Verantwortlicher für das Ausfuhrverfahren ist. Die Begründung der Zollverwaltung lautet: Gem. Art. 5 Nr. 35 Buchst. a) UZK ist die Person Verfahrensinhaber, für deren Rechnung bzw. in deren Auftrag die Ausfuhranmeldung abgegeben wird. Das bedeute, dass diese Person die wirtschaftlichen Folgen zu tragen habe, was sich wiederum nach den Parteien des (Ausfuhr-)Vertrags bestimme. Daraus folge, dass der Ausführer von den wirtschaftlichen Konsequenzen betroffen wäre, weil er ein eigenes Interesse an der Ware (und nicht nur an deren Bewegung) habe (E-VSFA 0610 Abs. 116).

Definiert ist der Ausführer überdies in Art.1 Nr. 19 DelVO – u. a. mit dem Tatbestandsmerkmal: im Zollgebiet ansässig. Daraus können in der Praxis Schwierigkeiten entstehen, denn durch die vorgeschriebene Ansässigkeit im Zollgebiet ist zumindest eine dauernde Niederlassung erforderlich. Ein Schweizer, der seine Waren in einem Lager bei einem Dienstleister im Zollgebiet aufbewahren lässt, hat ein Problem. Sollen seine Waren nun aus dem Zollgebiet verbracht werden, können weder der Schweizer mangels Ansässigkeit noch der Dienstleister mangels Bestimmungsrecht Ausführer werden. In diesem Fall kann mit der o. g. Definition kein Ausführer bestimmt werden. Gleiches gilt in den sogenannten Prinzipalstrukturen, in denen der Prinzipal mit Sitz im Drittland – regelmäßig in der Schweiz – Eigentum an den Waren und Materialien inne hat, die in Betrieben in der EU im Rahmen einer Lohnveredelung bearbeitet werden. Der Lohnveredeler erhält regelmäßig ein Veredelungsentgelt und hat kein Bestimmungsrecht an den produzierten Waren. Unabhängig von einer Prinzipalstruktur könnte das gleiche Problem bei Lohnveredelungen im Rahmen einer aktiven Veredelung an Gegenständen eines Drittländers – z. B. der Reparatur von Flugzeugteilen – entstehen.

Unlösbar mit der neuen Definition scheint auch der Fall der Veräußerung von Waren mit der Lieferbedingung Ex Works (EXW) Incoterms® 2010 an Unternehmen, die nicht in der Union niedergelassen sind. Wie die Situation in diesem und anderen Fällen aus der Praxis aussieht, erfahren Sie in dem Beitrag: „Neues zum („zugelassenen“) Ausführer – oder die dunkle Seite des UZK“ von Gabriel Kurt und Manuel Sieben, in: „AW-Prax (Außenwirtschaftliche Praxis)“, Ausgabe April 2017.

Weitere Informationen zur AW-Prax finden Sie im AW-Portal

Kommentare:



Benutzer Passwort
Registrieren Passswort vergessen
Anzeige
FORUM TICKER
 
Prüfung der steuerlichen Zuferlässigkeit beim AEO C
Letzter Eintrag von cobra9.0 in Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter AEO - C-TPAT am Jul 21, 2017 um 15:48:35

Zollanmeldung für Einfuhr aus den USA
Letzter Eintrag von Humselbiene in Außenhandel und Zoll am Jul 21, 2017 um 09:53:25

DAP Saudi Arabien
Letzter Eintrag von sine123 in Seefracht und Binnenschifffahrt am Jul 21, 2017 um 08:09:46

Kurierdienstleister TNT durch Cyberangriff gehackt
Letzter Eintrag von Snoopy04 in KEP Kurier Express Paket am Jul 20, 2017 um 12:14:55

Seefracht DGD / IMO schon bei Frachtbuchung
Letzter Eintrag von Chicken in Gefahrgut Praxis und der Gefahrgutbeauftragte am Jul 20, 2017 um 11:17:25

IAA-Plus
Letzter Eintrag von Robin in ATLAS und IT am Jul 20, 2017 um 07:52:05

Ausfuhrbegleitdokument
Letzter Eintrag von Chev in Außenhandel und Zoll am Jul 19, 2017 um 20:38:03

Besondere Verfahrenscodes von ABD-Positionen
Letzter Eintrag von Chev in Außenhandel und Zoll am Jul 19, 2017 um 19:55:38

Hallo alle zusammen!
Letzter Eintrag von Udo103 in User und off topic am Jul 19, 2017 um 14:19:03

Was hat euch zur Logistik gebracht?
Letzter Eintrag von Udo103 in User und off topic am Jul 19, 2017 um 13:49:13

Luftfracht UN Nummer für ätherisches ÖL
Letzter Eintrag von Vögelein in Luftfracht am Jul 18, 2017 um 15:03:03

Wer zahlt Lagerkosten?
Letzter Eintrag von betterorange in Seefracht und Binnenschifffahrt am Jul 18, 2017 um 11:31:21

Schnittstellen und Prozesse am Empfangsflughafen bei Incoterm CPT/CIP
Letzter Eintrag von quack in Luftfracht am Jul 17, 2017 um 22:16:51

Seefracht Hafenkostenrechnung CFR Hamburg
Letzter Eintrag von Smart-Mellon in Außenhandel und Zoll am Jul 17, 2017 um 10:16:41

Luftfracht Luftfrachtbrief Kosten in einem Prepaid AWB
Letzter Eintrag von LiClaSi in Luftfracht am Jul 15, 2017 um 15:08:45

Freight prepaid AWB
Letzter Eintrag von LiClaSi in Luftfracht am Jul 15, 2017 um 14:08:35

UN 1263 per Postversand
Letzter Eintrag von BayernJo in Gefahrgut Praxis und der Gefahrgutbeauftragte am Jul 14, 2017 um 09:30:06

Streckengeschäft - Problem mit Warentarifnummer
Letzter Eintrag von sternschnuppe289 in Eintarifierung von Waren am Jul 13, 2017 um 15:34:06

Tarifierung Maschinenimport und Zubehör
Letzter Eintrag von Lisa215 in Eintarifierung von Waren am Jul 12, 2017 um 16:54:42

Druckluft Dosen Versand nach Südkorea per Luftftracht
Letzter Eintrag von slash8385 in Ladungssicherung und Gefahrgut IATA DGR im Luftverkehr am Jul 10, 2017 um 13:10:44

Facebook
PREMIUM STELLENANGEBOTE
Außenhandelskaufmann (m/w)
Yamato Scale GmbH Willich / Düsseldorf
Logo Yamato
 
Reiseverkehrskauffrau / -mann
Transportlogistik / Notfalllogistik (m/w)
SameDayLogistics GmbH Kelsterbach
SameDay LOGO
 
Global Customs Process Manager (m/w)
Vibracoustic GmbH & Co. KG Neuenburg
Logo Vibracoustic
LESER KOMMENTARE
"'n Rikscha in Bangla Desch ist rückständig, ..."
von quack zu Re: Lastenfahrräder mit Containerboxen in ...

"Ein sehr interessanter Beitrag. Vielen Dank dafür!"
von Exportmanager zu Re: Die Gesamtbetriebskosten einer ...

"Wie man den RFID Chip sichert ? Auf "bewährte EDV ..."
von quack zu Re: Neues System macht Luftfrachtkette ...

"Wenn ich an einen Verpackung ein elektronisches Bauteil ..."
von JohnBelushi zu Re: Neues System macht Luftfrachtkette ...

"Glückwunsch. Nach der Bildung der Allianzen bei den ..."
von Cargoblog zu Re: Cathay Pacific und Lufthansa Cargo ...

PREMIUM PARTNER
AEB Logo   BAnz_Verlag_Logo_rgb_B140px
     
wbt_logo_140x70px  
     
Zinndorf   bannery_trans_DE_2_140x70
     
Sendos Logo Premium-Banner 140x70    
CARGOFORUM JOBBÖRSE
 

Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich