Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.616 registrierte User - 0 User online - 41 Gäste online - 59.266 Beiträge - 2.933.989 Seitenaufrufe in 2020


Wörterbuch
KONNOSSEMENT


Das Konnossement

(engl. Bill of Lading - B/L)

Das Konnossement ist die Urkunde über einen abgeschlossenen Seefrachtvertrag. Es wird auf Verlangen des Abladers vom Verfrachter bzw. dessen Agenten ausgestellt und regelt die Rechtsbeziehung zwischen dem Verfrachter und dem Empfänger.

Mit der Unterzeichnung des Konnossementes bestätigt der Verfrachter die Übernahme der Güter und verpflichtet sich, die in dem Konnossement beschriebenen Waren im Bestimmungsort dem rechtmässigen Empfänger gegen eine quittierte Konnossementsausfertigung auszuliefern.

In der Regel werden 3 Originale ausgestellt, sowie eine unbestimmte Anzahl von Kopien. Alle Originale verbriefen das gleiche Recht auf die Ware. Wird jedoch ein Original vom rechtmäßigen Besitzer im Bestimmungshafen nach Schiffsankunft eingereicht, so verlieren die anderen Originale ihren Anspruchscharakter (kassatorische Klausel).

Funktionen des Konnossements:

Das Konnossement ist ein Wertpapier, das geschaffen wurde, um den Waren- und Rechtsverkehr bei der Verschiffung von Gütern zu vereinfachen und zu beschleunigen. Dazu ist das Konnossement mit folgenden Funktionen ausgestattet:

Beweisfunktion:

Die Beweisfunktion des Konnossementes erstreckt sich darauf, dass der Verfrachter die Waren so übernommen hat, wie sie im Konnossement beschrieben sind. In der Praxis wird das Konnossement außerdem als Beweismittel für den abgeschlossenen Seefrachtvertrag interpretiert.

Präsentationsfunktion:

Das Konnossement muss präsentiert (vorgelegt) werden, um den Anspruch auf Auslieferung geltend machen zu koennen.

Legitimationsfunktion:

Der einfache Besitz des Dokumentes berechtigt nicht allein zur Auslieferung der Ware. Die Rechtmäßigkeit des Eigentums muss nachgewiesen werden können, welches anhand der Indossamentenkette möglich ist.

Transportfunktion:

Zur Erleichterung des Handels mit Konnossementen und den damit verbrieften Rechten auf die Ware ist z.B. ein Orderkonnossement einfach durch Indossament zu übertragen.

Traditionsfunktion:

§ 650 HGB setzt den Erwerb des Konnossementes der Übergabe der Güter gleich (Traditionswirkung). Die Übertragung eines Orderkonnossementes durch Indossament bewirkt somit den Übergang aller Rechte an der schwimmenden Ware auf den Indossatar.

In der Praxis lassen sich folgende Konnossementsarten unterscheiden:

nach dem Zeitpunkt der Ausstellung:

Bord-/Verladekonnossement (On Board B/L, Shipped on Board B/L): Das Bordkonnossement (mit dem Vermerk 'Shipped on Board') bescheinigt den Empfang der Ware an Bord des Seeschiffes im Ladehafen. Der Verfrachter bekundet die Absicht, die Ware mit den im B/L stehenden Angaben verschiffen zu wollen. Es besteht eine zwingende Haftung des Verfrachters.

Empfangs-/ Übernahmekonnossement (Received for Shipment B/L): Das Übernahmekonnossement (mit dem Vermerk 'Received for Shipment') bescheinigt, dass der Verfrachter in den unmittelbaren oder mittelbaren Besitz der im B/L bezeichneten Ware gelangt ist. Es wird auf Wunsch des Abladers bereits ausgestellt, wenn die Ware noch am Kai liegt. Dieses Dokument ist aber nicht bankfähig und bietet keine Gewähr für eine prompte Verschiffung. Der Verfrachter unterliegt der nachgiebigen Haftung, d.h. er zeichnet sich von der Haftung fuer z.B. Schaeden, die an Land entstehen, frei. Durch den Stempel 'Actually Shipped on Board' kann ein Übernahmekonnossement nachträglich in ein Bordkonnossement umgewandelt werden.

nach dem Umfang der Übertragung:

Namens-/ Rektakonnossement (Straight B/L): Das Namens B/L lautet auf den Namen des Empfängers ohne jeden Zusatz. Nur dieser kann die Herausgabe der Ware verlangen. Die Übertragung dieses Konnossementes auf einen Dritten erfolgt durch Forderungsabtretung (Zession). Es wird ausgestellt, wenn die Handelbarkeit der Ware von vornherein ausgeschlossen werden soll und/oder der Ablader gleich dem Empfänger ist.

Orderkonnossement: Das Order B/L wird erst durch die Orderklausel (z.B. 'to order') zum Orderpapier. Es kann entweder an die Order des Empfängers oder lediglich 'an Order' ausgestellt werden. Durch diese Eintragung kann es problemlos durch Indossament auf einen Dritten übertragen werden. Die Ausstellung eines Orderkonnossementes ist üblich, wenn die Ware während des Transportes noch verkauft werden soll bzw. zum Weiterverkauf bestimmt ist.

Inhaberkonnossement: Das Inhaber B/L nennt den Empfänger überhaupt nicht. Der Eigentumserwerb erfolgt durch Einigung und Übergabe des B/L. Zur Abnahme der Waren reicht der einfache Besitz des B/L. Der Gebrauch des Inhaber B/L ist aber eher unüblich.

nach der Beschaffenheit der Ware:

Unreines Konnossement (Foul B/L): Ein B/L gilt als unrein, wenn negative Vermerke, sogenannte Abschreibungen, über die äußere Beschaffenheit und die Verpackung der Ware im B/L aufgenommen wurden. Ein solches B/L ist nicht mehr bankfähig.

Reines Konnossement (Clean B/L): Wurden auf dem B/L keine Abschreibungen vermerkt, so spricht man von einem reinen Konnossement. Die Ware und deren Verpackung ist in einem einwandfreien Zustand. Das B/L ist bankfähig.

nach Art der Transportstrecke:

Durchkonnossement (Through B/L): Es wird ausgestellt, wenn an der Verschiffung mehr als ein Verfrachter beteiligt ist und der Endbestimmungshafen nicht ohne Umladung über nur eine Seetransportstrecke erreicht werden kann. Beim einfachen Durch B/L übernimmt der ausstellende Verfracher die Haftung über die gesamte Transportstrecke. Zwar wird der Transport vom Umladehafen bis zum Löschhafen von einer anderen Person durchgeführt, jedoch dient diese dem Verfrachter nur als Erfüllungsgehilfe. Beim gemeinschaftlichen Durchkonnossement zeichnen mind. 2 Verfrachter gemeinsam das B/L, sie zeigen sich aber nur für den von ihnen durchgeführten Teiltransport verantwortlich.

Combined Transport B/L (CTO B/L)/Controlled Carrier B/L (CCB): Das CTO B/L wird vom Frachtführer der Seestrecke ausgestellt, wenn die Ladung mittels verschiedener Verkehrsträger (Schiff, Bahn, LKW) von Haus zu Haus transportiert wird. Aussteller ist der Combined Transport Organisator, der die Verantwortung für die gesamte Transportstrecke übernimmt.

außerdem:

Express Cargo Bill (ECB)/ Seaway Bill: Diese Konnossementsart wird vor allem in Verkehren mit kurzen Transitzeiten eingesetzt, um zu gewährleisten, dass die Konnossemente rechtzeitig vor Schiffsankunft den Empfänger erreichen. Die B/L Daten werden per Datenfernübertragung an den Agenten im Löschhafen übermittelt. Dort kann der im Ausdruck bezeichnete Empfänger die Auslieferung der Güter verlangen. Das ECB kann nicht "an Order" ausgestellt werden und ist damit nicht begebbar. Es ist auch nicht bankfähig. Das ECB verbrieft also nicht die gleichen Rechte wie ein Original B/L.

Forwarder`s Bill of Lading / FIATA Combined Transport B/L (FBL): Wird ein B/L von einem Spediteur ausgestellt, so handelt es sich um ein FBL.

Sammelkonnossement: Das Sammel B/L wird i.d.R. an Spediteure ausgestellt, die dem Verfrachter mehrere kleine Sendungen zusammengefasst zu einer grossen Verladung übergeben.

Options B/L: Vereinbart der Befrachter mit dem Verfrachter die Ausstellung eines Options B/L, so hat der Befrachter das Recht, zwischen den Löschhäfen innerhalb einer bestimmten Range zu wählen. Dies ist vor allem interessant, wenn die zu verschiffende Ware noch nicht verkauft ist. Die Wahl des Hafens muss der Befrachter mindestens 24 Stunden vor Ankunft im ersten Hafen am Kontinent erklären, ansonsten verfällt die Option und der Verfrachter kann den Löschhafen nach eigenem Ermessen festlegen. Da die Container besonders gestaut werden müssen, wird dem Befrachter i.d.R. eine höhere Fracht berechnet.

Stand: Januar 1996






[ Zurück ]

Logistik Lexikon

Copyright © von Cargoforum - (29167 mal gelesen)

Benutzer Passwort
Registrieren Passswort vergessen
FORUM TICKER
 
Transportrecht Luftfracht Anlieferung nach vereinbarter Anlieferzeit
Letzter Eintrag von Exportmanager in Speditionsrecht - Transportrecht - Versicherung am Apr 19, 2021 um 16:55:25

DDP Incoterm Frachtkosten?
Letzter Eintrag von DanielMeier in Incoterms richtig anwenden am Apr 19, 2021 um 15:02:29

Cargoforum.de zieht um und wir benötigen Eure Unterstützung
Letzter Eintrag von Erzi4 in User und off topic am Apr 19, 2021 um 08:35:15

Zollrechnung höher als Betrag in Ausfuhranmeldung
Letzter Eintrag von Tobi_Zoll in Ausfuhrabwicklung und Zoll am Apr 19, 2021 um 07:06:06

Haselnüsse aus der Türkei nach Deutschland importieren
Letzter Eintrag von waldorf in Einfuhrabwicklung und Zoll am Apr 14, 2021 um 16:37:24

Luftfracht Chargeable Weight
Letzter Eintrag von coordinator in Luftfracht am Apr 13, 2021 um 18:02:05

Zollwertberechnung, nicht nach der Transaktionswertmethode
Letzter Eintrag von LAL23 in Einfuhrabwicklung und Zoll am Apr 12, 2021 um 08:19:59

EZT Online vs. Access2Markets
Letzter Eintrag von LAL23 in Einfuhrabwicklung und Zoll am Apr 12, 2021 um 08:06:33

Frachtkostenumlage
Letzter Eintrag von Dongustafo in ATLAS Verfahren und Software Anbieter am Apr 10, 2021 um 17:07:20

Reihengeschäft - Mutterfirma- Tochterfirma - Kunde
Letzter Eintrag von Lindemint in Außenhandel und Zoll am Apr 09, 2021 um 11:10:16

Zollabfertigung
Letzter Eintrag von waldorf in Seefracht und Binnenschifffahrt am Apr 08, 2021 um 21:00:50

Warenversand mit Proforma Rechnung?
Letzter Eintrag von Chev in Außenhandel und Zoll am Apr 08, 2021 um 19:24:39

Reparatur Schweiz
Letzter Eintrag von Exactor in Recht und Steuern im Außenhandel am Apr 08, 2021 um 08:30:34

Planenauflieger Einstecklatten reduzieren
Letzter Eintrag von trailerman in Ladungssicherung Praxis am Apr 07, 2021 um 18:31:55

Herstellung in mehr als einem Land
Letzter Eintrag von waldorf in Warenursprung, Präferenzen und Lieferantenerklärungen am Apr 06, 2021 um 06:31:35

Demurrage und Detention bei Luftfracht?
Letzter Eintrag von Hans_Olo in Speditionsrecht - Transportrecht - Versicherung am Apr 03, 2021 um 10:35:31

Abweichende ZTN
Letzter Eintrag von Zanna91 in Die richtige Zolltarifnummer / Tarifierung am Mar 31, 2021 um 16:11:43

Einfuhr eines Mobilheims aus der Ukraine
Letzter Eintrag von Kirstin in Einfuhrabwicklung und Zoll am Mar 30, 2021 um 15:24:12

Auf eigene Rechnung und Vetretung
Letzter Eintrag von Lerner in Außenhandel und Zoll am Mar 29, 2021 um 09:31:25

Wege vom Import / Zoll
Letzter Eintrag von Mue82 in Einfuhrabwicklung und Zoll am Mar 22, 2021 um 19:05:10

Anzeige
LESER KOMMENTARE
"Direkt zu beziehen bei: Springer Fachmedien München ..."
von Carsten zu Re: Fachkunde Güterkraftverkehr: ...

"...wir (FDX) haben jetzt 45 im Einsatz :)"
von express-go zu Re: Lufthansa Cargo gestaltet Frachternetz ...

"Wann kommen die Tesla Electric Class 8 in Deutschland zum ..."
von Kite zu Re: DHL Supply Chain bestellt zehn Tesla ...

"Zumindest einen positiven Effekt hat der Rückgang der ..."
von Exportmanager zu Re: Deutsche Exporte sinken deutlich

"Die B777F ist schon ein sehr zuverlässiges Fluggerät. ..."
von airliner zu Re: Lufthansa Cargo gestaltet Frachternetz ...

PREMIUM STELLENANGEBOTE
IT Projektmitarbeiter m/w/d
ANTON Software GmbH Göttingen
 
Anzeige
Anzeige

Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich