Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.052 registrierte User - 0 User online - 46 Gäste online - 61.074 Beiträge - 4.301.313 Seitenaufrufe in 2022



Makroökonomie in der Verkehrswirtschaft


Sannylg Geschrieben am 11 Januar 2006



Dabei seit
11 Januar 2006
34 Beiträge
Hallo und guten abend an euch, kann mir bitte jemand helfen??
Wo finde ich nützliche Infos zum Thema Makroökonomie in der Verkehrswirtschaft. Bin auch im März mit der prüfung dran und so langsam wird es ernst.
Vielen Dank

CARGOFORUM PARTNER

mickineuss Geschrieben am 11 Januar 2006



Dabei seit
13 Juli 2005
123 Beiträge
Hallo,

schau mal hier nach. Vielleicht hilft's dir weiter.

www.de.wikipedia.org/w...%B6konomie

Gruß
mickineuss

Sannylg Geschrieben am 11 Januar 2006



Dabei seit
11 Januar 2006
34 Beiträge
Hey, danke aber leider auch nicht das richtige. Ich habe auch schon im Lorenz geblättert aber irgendwie habe ich wohl so meine Probleme mit der Einordnung von dem Thema.
Im Internet ist auch nichts hilfreiches zu finden! :x
Gruß

mickineuss Geschrieben am 11 Januar 2006



Dabei seit
13 Juli 2005
123 Beiträge
Tja,

dann würde ich mal Dein Dozent anhauen, dass er dir mehr Stoff bzw. Quellen nennt. Also wir hatten von Makroökonomie nichts im Programm.
Prüfungsmäßig war im Oktober auch nichts dabei.

Manchmal frage ich mich sowieso, wenn ich hier so einige Sachen lese, ob wir den Fachwirt machen oder ein Studium. :wink:

Naja, hoffentlich können andere weiterhelfen.

Gruß
Mickineuss

floary Geschrieben am 12 Januar 2006



Dabei seit
17 April 2005
217 Beiträge
Also zum Thema Makrookönomie fällt mir das Thema Volkswirtschaftlicher Nutzen von Verkehrsprojekten ein. Das heißt wenn eine neue Autobahn gebaut, wird anhand von Methoden unter anderem die Synergieeffekte bestimmt, die der Bau mit sich bringt.
Wir haben an Hochschule volkswirtschaftliche Berechnungen für den Neubau von Straßen berechnet. Wir haben das im Fach Verkehrsplanung.
Ich versuche was Brauchbares noch zu finden, kann es aber nicht versprechen.

Mfg

floary

Bigal Geschrieben am 24 Januar 2006





Hallo,

Kann mir jemand ein Bsp. für Makro und Mikroökonomie in der Verkehrswirtschaft aufgeben???

Was ist denn genau unter Affinität zu verstehen??

Bahnaffine sendungen z.B

Danke

Gruss
Bigal

juergen2 Geschrieben am 24 Januar 2006



Dabei seit
20 Oktober 2005
307 Beiträge
Hallo Bigal,

bin etwas im Treiben hier deswegen nur kurz:

Affinität heisst in etwa "Wechselwirkung", geht auch in Richtung "zu etwas hinziehen bzw. hingezogen werden".
Kannst du dir einfach merken: Boris Becker hat anscheinend eine natürliche Affinität zu dem immer gleichen Frauentyp...;-)

Sprich bahnaffine Sendungen (hab dieses Wort nie vorher gehört!) sind Sendungen die prädestiniert sind für die Bahn, also zB Massengüter wie Kohle, Erz usw. und deswegen meist auch mit der bahn befördert werden.

Deine Frage nach Mikro/Makroökonomie ist etwas umfassend, fehlt mir jetzt im Moment leider die Zeit!

Gruss

Juergen 2

Bigal Geschrieben am 25 Januar 2006





Hi Jürgen,

ich habe ebenfalls die natürliche Affinität wie Boris :)

Danke

Gruss
Bigal


P.s: gibt es keine konkreten Bsp. der Mikro und Makroökonomie aus der Verkehrswirtschaft ???

michaelm Geschrieben am 25 Januar 2006



Dabei seit
12 Dezember 2005
904 Beiträge
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber Makro betrifft die Ökonomie ausserhalb eines Unternehmens, also z. B. Kapitalflüsse von / zu Debitoren und Kreditoren.
Mikroökonomie sollte dann der Geldfluss im Unternehmen sein.

Bigal Geschrieben am 29 Januar 2006





An michaelm,

ich glaube deine Aussage ist nicht ganz richtig aber ich weiss es selber nicht daher möchte ich nichts falsches sagen.

Hat es überhaupt etwas mit debitoren und kreditoren zutun?? hm?

pls HELP

Gruss Bigal

RD Geschrieben am 30 Januar 2006



Dabei seit
15 April 2005
402 Beiträge
schaut doch mal unter: www.wikipedia.de

da is das alles ordentlich erklärt.

RD

Gast Geschrieben am 01 Februar 2006





Hallo!

Ich habe auch am 16.03. Prüfung (spez. Teil / Güterverkehr).

Habt Ihr diese Begrieffe (Makro-Mikroökonomie/Affinität usw.) im Unterricht besprochen? So etwas hab ich noch nicht gehört.

Wenn ich mir den Rahmenstofflehrplan anschaue, wird mir schwindelig, weil wir für den spez. Teil erst sehr wenig durchgenommen haben. Muss wohl eigenständig zum Lernen beginnen - WOZU GEH ICH DANN IN DEN KURS? ;-)

LG

auch Gast Geschrieben am 01 Februar 2006





Hallo,

anscheinend ist der Unterrichtsstoff nicht nur bei uns unzureichend gewesen...
Wir haben auch erhebliche Defizite....

Da muß sich die IHK was einfallen lassen.

Bei Kurzbeginn hat man uns bereits vorgewarnt.... min 50 % in Eigenregie zu erlernen....

Da müßte man doch 50 % der Lehrgangsgebühren auch abziehen können, oder?

Viele Grüße

kobold Geschrieben am 02 Februar 2006



Dabei seit
12 Dezember 2005
53 Beiträge
NA, so wie es aussieht bin ich nicht alleine. Eventuell können wir unds für den letzten Teil gemeinsam unterstützen!?
Als Tipp (aber auch nur aus dem Bauch heraus und aus den letzten Prüfungen abgeleitet) würde ich empfehlen sich mit so Themen wie: Supply Chain Management (SCM),Efficient Consumer Response (ECR)zu beschäftigen. Dies natürlich neben den Themen der See-, Bahn- und Luftfracht und nicht zu vergessen den Straßengüterverkehr etc.pp.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich