Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.046 registrierte User - 0 User online - 392 Gäste online - 61.055 Beiträge - 3.581.854 Seitenaufrufe in 2022



Logistiker/in (IHK) - Das richtige?


MK-EX Geschrieben am 26 Oktober 2012



Dabei seit
26 Oktober 2012
3 Beiträge
Hallo zusammen,

ich hab schon viel im Internet gesucht und bin zu guter letzt auf dieses Forum gestoßen was sehr vielversprechend aussieht.

Zu meiner Person:

Ich bin 21 Jahre alt und arbeite seit November 2011 bei einem mittelständischen Unternehmen als Sachbearbeiter für den Export. Angefangen hab ich dort, was übrigens auch mein Ausbildungsberuf ist, als KFZ-Mechatroniker für Nutzfahrzeugtechnik. Ich bin mehr oder weniger durch Zufall auf diese Stelle gestoßen, da dort seit gut 2 Monaten niemand war, der über gute Englisch Kenntnisse Verfügte um die Stelle zu besetzten und die Kunden zu betreuen.

Ich wickle ziemlich allein (ich hab zwar noch einen Kollegen bekommen der allerdings über keinerlei Kenntnisse in diesem Beruf verfügt) das komplette Export Geschäft in EU-Länder, aber auch in nicht EU-Länder (Hauptsächlich Norwegen, Schweiz und manchmal Kroatien oder weitere) ab. Hauptsächlich geht es um den Versand von Ersatzteilen aller Größen, von Leuchten über Stoßstangen bis Windschutzscheiben.

Meine Aufgabe ist hier das Verarbeiten der Bestellungen, Waren zusammenstellen, Verpacken, Anmeldung bei Logistikdienstleister (Hauptsächlich DB Schenker AG und UPS) vornehmen, Ausfuhrdokumente erstellen, CMR Frachtpapiere erstellen, Rechnungen/Lieferschein schreiben, Termine mit den Kunden abstimmen, über Status der Bestellung informieren aber auch persönliche Gespräche mit Kunden und Geschäftspartnern die uns besuchen oder telefonisch etc. etc.

Zollanmeldungen nehme ich leider nicht vor, da niemand bei uns in der Firma ist, der sich mit dem Thema auskennt und mich hier anlernen könnte. Ein versprochener "Zolllehrgang" lässt schon seit Januar 2012 auf sich warten, soviel dazu... Die Anmeldung für Ausfuhren über 1000,00 Freiwert erfolgt dann meistens über DB Schenker AG.

Zu meinem Schulabschluss: Qualifizierter Hauptschulabschluss mit Englisch Quali wofür ich nach dem Abschluss der Ausbildung nachträglich die mittlere Reife erhalten habe.


So, da mein Unternehmen mich nicht wirklich unterstützt (Ironie, denen sind ihre Mitarbeiter weitgehend egal) und ich aber alles was es in dem Unternehmen über meinen momentanen Beruf (Sachbearbeiter Export) zu lernen gibt verinnerlicht habe, bin ich dringend auf der Suche nach einer Weiterbildung.

Da ist mir vor kurzem der/die "Logistiker/in (IHK)" ins Auge gestochen. Meine Freundin rät mir zwar von der Brache wegen akutem Stress und hohen Arbeitszeiten ab (sie arbeitet selber in einer Spedition), aber mir macht der Beruf eigentlich große Freude.

Jetzt ist die Frage für mich, in wie weit mich diese Weiterbildung weiterbringt und wie weit bzw. welche Möglichkeiten ich nach dem Abschluss dieser Weiterbildung habe, um weiter Aufzusteigen. Sind für mich dann Weiterbildungen wie z.B.:

- Verkehrsfachwirt/in (IHK)
- Logistikmeister/in (IHK)
- Fachkaufmann/frau für Außenwirtschaft (IHK)
- Industriemeister/in Kraftverkehr (IHK)
- Fachkaufmann/frau für Einkauf und Logistik (IHK)
- ...

... möglich oder behindert mich mein Schulabschluss oder etwas anderes?

Vielen Dank für eure Antworten.

CARGOFORUM PARTNER

tofec Geschrieben am 26 Oktober 2012



Dabei seit
10 September 2012
21 Beiträge
Hi MK EX,

also die Zulassungsvorraussetzungen (also abschluss oder berufserfahrung) solltest du i.d.r. direkt bei den jeweiligen weiterbildungen finden können.
was du wählen solltest hngt natürlich davon ab wo du später mal hinmöchtest.

MK-EX Geschrieben am 30 Oktober 2012



Dabei seit
26 Oktober 2012
3 Beiträge
Mhh, eigentlich hätte ich mir ein paar mehr Antworten erhofft, viel mehr.


Hey tofec,

Mein Ziel ist eine Führungsposition im Bereich Logistik.

Man erfährt leider von der IHK nur sehr sehr wenig über sie Kurse bzw. deren Inhalt. Im Gegenzug möchte mir die IHK aber eine Menge Geld abknöpfen. Da hätte ich mir schon ein bisschen mehr Info erhofft ggf. um mich schonmal auf den Kurs vorzubereiten, was insbesondere für den Teilzeit aber auch für Vollzeit Kurs interessant wäre.

Verstehe ich nicht, warum man so ein Geheimnis um den Inhalt macht.

Carsten Geschrieben am 30 Oktober 2012



Dabei seit
18 Januar 2005
801 Beiträge
Hallo MK-EX, dann hoffe ich erst einmal, dass noch mehr User Ihren Input geben. Gelernt hast du KFZ-Mechatroniker und arbeitest jetzt angelernt als Versandmitarbeiter im Lager. Letztlich fehlt dir eine fundierte Ausbildung im Bereich Transport Logistik, die es zum Beispielt mit dem Kaufmann/-frau für Transport- und Logistikdiensleistungen oder einer entsprechenden lagerlogistischen Ausbildung gäbe. Ich bin mir nicht sicher, ob du mit deinen angestrebten Weiterbildungen, die ja auf eine Ausbildung aufbauen, nicht den zweiten vor dem ersten Schritt machst. Unabhängig von der Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen geht es ja auch um eine "chrono"-logische Kontinuität im Lebenslauf. Ich würde erst einmal eine zweite Ausbildung oder qualifizierte Umschulung anstreben, um darauf dann aufzubauen. Du bist ja noch keine 40 und hast genug Zeit deiner Karriere einen Schubser zu geben. Bei deinem angestrebten Karriereziel würde ich dann ein berufsbegleitendes Studium ranhängen. Aber, das ist meine Meinung. ;-) Lieben Gruß

MK-EX Geschrieben am 31 Oktober 2012



Dabei seit
26 Oktober 2012
3 Beiträge
Hallo Carsten,

danke für deine Antwort, obwohl das nicht die Antwort ist, die ich mir gewünscht hatte ^^

Das Problem ist, ich muss meine Laufenden Kosten für Auto, Wohnung und Leben decken, eine Umschulung hatte ich leider nicht eingeplant.

Du denkst also, für einen Einstieg in die Weiterbildung zum Logistiker, fehlt mir das Grundwissen?

Gruß

Carsten Geschrieben am 31 Oktober 2012



Dabei seit
18 Januar 2005
801 Beiträge
Wenn mich nicht alles täuscht hast Du deinen Anfangstext editiert, respektive Teile gelöscht die auf das hindeuten, was Du beruflich einmal erreichen möchtest. In diesem Kontext war meine Antwort zu sehen.

Esmit Geschrieben am 31 Oktober 2012



Dabei seit
20 August 2009
159 Beiträge
Logistik ist ein weites Feld, da würde ich mir zunächst einmal Gedanken machen in welchen Bereich das gehen soll. Zu den IHK Fachwirt Kursen wirst Du auch zugelassen wenn Du über einschlägige Berufserfahrung ohne Ausbildung verfügst, bin mir jetzt nicht sicher ob das 3 oder 5 Jahre sind. Bis Du die zusammen hast kannst Du ja auch den ein oder anderen Kurs in Eigeninitiative belegen. Und wenn Dein Unternehmen das nicht bezahlen will, können die Dich ja vielleicht wenigstens freistellen!?

kabumba Geschrieben am 31 Oktober 2012



Dabei seit
04 November 2010
229 Beiträge
Vielleicht gibt es bei der IHK einen Lehrgang "Fachkraft (IHK) für Export- und
Zollabwicklung", dies bietet etwa die IHK Nordschwarzwald an.

Wenn so eine Abendschule für Dich nicht infrage kommt empfehle ich diverse Tagesseminare. Die findet man dann immer unter der Rubrik "Außenwirtschaft".

Jasmin88 Geschrieben am 19 Dezember 2012



Dabei seit
15 April 2011
97 Beiträge
Supervisory/Operational-Level (EJLog)
Abschluss: European Junior Logistican

Dieser so genannte Junior-Level richtet sich an Mitarbeiter, die operative logistische Tätigkeiten ausüben. Auch für Quereinsteiger in der Logistik ist dieser Abschluss interessant, weil er die nötigen Basiskenntnisse und Fähigkeiten für die erfolgreiche Durchführung von logistischen Aufgaben vermittelt.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich