Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.751 registrierte User - 0 User online - 60 Gäste online - 59.752 Beiträge - 8.939.403 Seitenaufrufe in 2020



Kriterien Erteilung Dauerausnahmegenehmigung gem. §70 StVZO


MagNet-99 Geschrieben am 02 März 2013



Dabei seit
16 Juni 2006
2708 Beiträge
Hallo Zusammen,

mich interessiert, nach welchen Kriterien die oberen Landesbehörden Dauerausnahmegenehmigungen für Überbreiten im Werksnahverkehr (alle Transporte innerhalb des gleichen Regierungsbezirkes) freigeben.

Ich denke über den Einsatz von Aufliegern mit automatischen Be- und Entladesystemen nach. Hierzu sollen Auflieger mit Überbreite eingesetzt werden. Irgendwo zwischen 2,75 und 3 m werden es werden.

Hat jemand Tips für mich ?

Gruss
MagNet-99

CARGOFORUM PARTNER

captainultimate Geschrieben am 02 März 2013



Dabei seit
18 Juni 2011
212 Beiträge
Was ich am Rande mitbekommen habe wird die Teilbarkeit der Ladung ein Kríterium sein.

würde da das verkehrsportal empfehlen.

MagNet-99 Geschrieben am 03 März 2013



Dabei seit
16 Juni 2006
2708 Beiträge
Hallo und Danke,

Teilbarkeit der Ladung kenne ich nur unter dem Gewichtsaspekt. Hier geht es aber um die Breite des Aufliegers um optimal automatisch Entladen zu können.

Gruss
MagNet-99

ingohamburg Geschrieben am 03 März 2013



Dabei seit
03 Juli 2010
54 Beiträge
moinmoin

teilbarkeit der ladung betrifft nicht nur den gewichtsaspekt sondern sowohl die länge breite als auch höhe

desweiteren kommt es auch auf die örtlichen gegebenheiten an kann überhaupt ein regelmässiger verkehr unter diesen gesichtpunkten stattfinden

TheDispatcher Geschrieben am 03 März 2013



Dabei seit
24 August 2009
167 Beiträge
@ MagNet-99

die Genehmigung nach §70 wird maximal für 6 Jahre
erteilt , dafür genügt ein formloser Antrag mit
einem Sachverständigengutachten , denn § 70 gilt
für den Technischen Part.

Für die Genehmigung der Ladung ist eine Dauer-
genehmigung nach § 29 notwendig, wobei dann
aber die 70´er schon vorliegen muss.

Gruß

trailerman Geschrieben am 03 März 2013



Dabei seit
15 Februar 2006
383 Beiträge
Moin.

Das interessiert mich jetzt aber technisch: Wieso muss das System so breit sein?- Schubboden, Rollboden, Lamellenboden, das alles gibt es auch mit 2550 mm Breite.

MagNet-99 Geschrieben am 04 März 2013



Dabei seit
16 Juni 2006
2708 Beiträge
Hallo Trailerman,

wir wollen Gestelle, die sonst nur 2xquer auf den LKW verladen werden zukünftig 3xlängs verladen.

Gruss
MagNet-99

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich