Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.159 registrierte User - 0 User online - 63 Gäste online - 57.046 Beiträge - 15.033.528 Seitenaufrufe in 2018 - 3.792.790 Seitenaufrufe in 2019



RFID in der Veranstaltungstechnik


BlackBox Geschrieben am 05 Februar 2013



Dabei seit
05 Februar 2013
1 Beiträge
Hallo liebe Logistikkollegen,

ich arbeite seit kurzen bei einer großen Veranstaltungstechnik Firma in Berlin. Um die Fehlerquote beim Packen zu verringern und auch die Material nachverfolgung zu verbessern wäre es sinnvoll, jeden Artikel mit einem RFID Chip auszustatten. Leider haben wir auch einige Geräte und Artikel die teilweise oder komplett aus Metall sind oder selbst ein Magnetfeld haben (z.B. Lautsprecher, Dimmer, etc.) und auch sehr viele Kabel. Die Artikel werden dann in der Regel in Holzkisten mit Metallbeschlägen verpackt.

Da die Chips (vor allem am Kabeln) eher klein ausfallen müssten stellt sich mir die Frage, wie sicher z.B. eine vollgepackte Kiste mit Stromkabeln gescannt bzw. ausgelesen werden kann.

Hat jemand Erfahrung in diesem speziellen Bereich?

Kennt jemand RFID Anbieter, die in diesem Bereich schon Projekte realisiert haben?

Hat jemand genügend Erfahrung mit RFID um einschätzen zu können ob und wenn ja wie gut das in unserem Fall funktionieren würde?

Bin gespannt auf eure Antworten.
Grüße, Daniel

CARGOFORUM PARTNER

Fetchman Geschrieben am 11 Februar 2013



Dabei seit
26 Juli 2012
212 Beiträge
Google mal nach Lexmarks RFID-Lösung
Das ist eine kostengünstige Lösung.

Klar würde ich den nicht direkt auf den Lautsprecher Magneten kleben, aber normalerweise beeinflusst der Magnet das RFID Label nicht.

Eher problematisch ist die Abschirmung durch Metalle/Metalfolien.

Je nach Stärke des Senders kann man auch durch Flightcases scannen.
Bei Boxen kann der Kleber auch aussen angebracht sein, hinter der Frontabdeckung der Lautsprecher. Das geht.

Schwierig wird es nur bei Mircrophonen, die haben nicht viel Platz zum Anbringen, da kann es bei Metallgehäusen mal zu Lesefehlern kommen, wenn die innen angebracht sind.

Ich würde das einfach antesten. Setzt aber voraus, dass das Lager komplett erfasst ist und die Ein- und Auslagerung des Equipment straff organisiert ist, damit Fehlerquellen und Buchungsfehler ausgeschlossen sind.

Auch müssen die Scanbereiche definiert werden.

Da würde ich mal nach Firmen googlen die Lagersysteme verkaufen mit RFID und die genauer nachfragen.
Ich weis die RFID gibt es mit unterschiedlichen Reichweiten.

Ich hab so ein Ding für die Maut in Frankreich, das geht auf 15 Meter, muss aber an der Frontscheibe sitzen, damit es gescannt werden kann. Im Kofferraum geht das nicht, wegen der Abschirmung durch das Metall.

Die Kosten sind auch nicht zu verachten.

Solcon Geschrieben am 29 Oktober 2013



Dabei seit
29 Oktober 2013
4 Beiträge
Lieber Daniel,

wir habe einmal für eine großes Unternehmen aus dem Bereich regenerative Energien den Inhalt von deren WZ-Conatiner komplett mit passiven, z.T. mit On-Metal-RFID-Transpondern bestückt. Das Ziel des Projektes war eine schnelle Inhaltserfassung der Objekte in dem WZ-Container; gespiegelt gegen eine Soll-Liste, welche über eine Anbindung an das Auftragssystem vorgegeben wurde.

Je nach Größe der Transponder (und das geht runter bis D=4mm und hoch bis 100x20mm) konnten wir Lesereichweiten von bis zu mehreren Metern erzielen und sogar Werkzeug-Transponder lesen, die sich in den Schubladen der Werkbank befanden. Da geht also mittlerweile sehr viel.

Bei Interesse an einer solchen Lösung einfach mal Kontakt aufnehmen unter: g.schneider @ solcon-systemtechnik.de

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich