Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.034 registrierte User - 0 User online - 36 Gäste online - 61.025 Beiträge - 2.192.217 Seitenaufrufe in 2022



Wie wichtig ist Auslandserfahrung für meine Karriere in der Logistik


Spedi-tör Geschrieben am 03 April 2014



Dabei seit
14 Juli 2011
10 Beiträge
Servus,

mich würde einmal interessieren wie wertvoll/wichtig Auslandserfahrung in unserer Branche ist.
Was habt ihr für eine Meinung dazu?

CARGOFORUM PARTNER

Cargoblog Geschrieben am 03 April 2014



Dabei seit
01 März 2011
195 Beiträge
Dazu habe ich eine ganz eindeutige Meinung, da ich genug gelernte Speditionskaufleute kenne, die nach einem Auslandsaufenthalt, einen deutlichen Karriereschub genießen durften. In diesen Fällen spielte es auch keine große Rolle, ob noch ein Studium im Spiel war.

Unabhängig davon, dass es dich auch persönlich sehr bereichern wird wirkt es für deine Karriere wie ein Katalysator. Es wird dir einfach mehr zugetraut. Es lässt erkennen, dass Du in der Lage bist Dinge in die Hand zu nehmen und Du dich auch nicht vor Neuem scheust.

Der Auslandsaufenthalt beschleunigt deine Karriere ganz eindeutig. Alle die ich kenne die diesen Weg verfolgt haben sind heute Führungskräfte und verdienen jenseits der 100k pa.

Mach es

scs6862 Geschrieben am 03 April 2014



Dabei seit
11 März 2010
200 Beiträge
Moin,

ich schliesse mich "Cargoblog" vorbehaltlos an!

Unabhängig vom Beruf haben mich Erfahrungen auf allen Kontinenten "reifen" lassen. Und sollte es selbst Deine "Karriere" nicht beeinflussen, wirst Du persönlich reifen.
Kulturelle Fettnäpfchen werden sich zwar zu Seen ausweiten - aber Du wirst gestärkt daraus hervorgehen.
Mein perönlicher Favorit sind die Asiaten.... Na ja, ausser Reis - aber es gibt ja auch Nudeln....

Wenn sich Dir Möglichkeiten bieten - MACHEN!

Gruss

Spedi-tör Geschrieben am 08 Mai 2014



Dabei seit
14 Juli 2011
10 Beiträge
Wie lange sollte so ein Auslandsaufenthalt denn eurer Meinung nach mindestens sein, damit dieser überhaupt Auswirkung auf die Karriere hat?

waldorf Geschrieben am 08 Mai 2014



Dabei seit
23 Juli 2007
1705 Beiträge
Ich stimme Cargoblog in weiten Teilen zu. Ich würde aber unterscheiden zwischen einem Aufenthalt bei einer etablierten Auslandsniederlassung oder beim Neuaufbau von Niederlassungen in neuen Märkten. Letzteres ist sicherlich (noch) karrierefördernder, da man hier mehr Verantwortung übernimmt und ein breiteres Ausgabengebiet hat (und damit auch schneller und deutlicher persönliche Erfolge aufzeigen kann). Insbesondere auf einen Aufbau-Auslandsaufenthalt muss man vorbereitet werden, da kann man kein Greenhorn losschicken.

Ein solch karrierefördernder Aufenthalt muss mehr als ein Reinschnuppern sein und sollte m.E. mind. 1 Jahr dauern.

Ausserdem bezweifele ich Cargoblogs Aussage, dass es soviele Ex-Expatriates gibt, die mehr als 100k verdienen.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich