Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.039 registrierte User - 0 User online - 21 Gäste online - 61.044 Beiträge - 3.112.860 Seitenaufrufe in 2022



Verkehrsfachwirt vs. Geprüfte Fachwirte für Güterverkehr und Logistik


Profitaenzer Geschrieben am 19 Mai 2014



Dabei seit
12 September 2007
30 Beiträge
Liebe Gemeinde,

ich will mich zum VfW anmelden und nun lese ich das - siehe unten.

Sehe ich das jetzt richtig, dass es den VfW ab Ende 2015 nicht mehr geben wird? Nur noch den
geprüften Fachwirt für Güterverkehr und Logistik?

Verstehe ich das so richtig?

Kann mich mal bitte jemand aufklären? Ich bin jetzt echt total perplex, da auch mein Kurs, den
ich buchen will, nur auf den VfW aufsetzt.

Nehmen wir mal an, man ist in der Spezialisierung Güterverkehr durchgefallen - was ja passieren kann, der
Stoff ist ja nicht einfach. Und dann? Dann muss man die Wiederholung als "Fachwirt für Güterverkehr und Logistik" machen? Kann ja wohl nicht sein?!

Ab wann gibt es nun den VfW nicht mehr? Ich bin jetzt echt total durch den Wind.


Tom


Zitat:
Verkehrsfachwirt (in) - Prüfung
Verkehrsfachwirte sind (...) Der Teilnehmer entscheidet sich für einen der beiden Schwerpunkte Güterverkehr, Spedition und Lagerei oder Personenverkehr.

Diese Prüfungsordnung wird durch zwei neue Verordnungen abgelöst. Seit Februar 2013 gibt es die neuen Abschlüsse "Geprüfte Fachwirte für Güterverkehr und Logistik" und "Geprüfte Fachwirte für Personenverkehr und Mobilität". Die Durchführung der Prüfung Geprüfte Verkehrsfachwirte kann auf Antrag bis zum Ablauf des 31.12.2015 beantragt werden.

Quelle: www.ihk-berlin.de/aus_...index.html

Oder hier:

Die neue Aufstiegsfortbildung "Gepr. Fachwirt/-in für Güterverkehr und Logistik" ersetzt den "Geprüften Verkehrsfachwirt/-in", Schwerpunkt Güterverkehr. Die Verordnung ist veröffentlicht (BGBl. 2013 Teil I Nr. 7 S. 236) und ist am 1. Oktober 2013 in Kraft getreten; gleichzeitig tritt die alte Verordnung aus dem Jahr 1998 außer Kraft. Es gibt jedoch eine Übergangsvorschrift bis 30. Juni 2017.

Quele: www.ihk-nordwestfalen....sfachwirt/

Wie passt das denn zu den Prüfungsterminen, die bis Ende 2018 als "VfW" publiziert werden?
Klick: www.dihk-bildungs-gmbh...hwirte.pdf

CARGOFORUM PARTNER

cobra9.0 Geschrieben am 20 Mai 2014



Dabei seit
19 März 2012
266 Beiträge
Hallo,

ich glaube, Du machst Dir unnötig Sorgen. Das ist alter Wein in neuen Schläuchen. Früher hieß es auch ein Ausbildung zum Speditionskaufmann und heute nennt man das Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung. Entscheidend ist doch der Themeninhalt der Fortbildung und nicht die Kursbezeichnung, mit deren Änderung irgendeine Kommission alle paar Jahre ihre Daseinsberechtigung dokumentieren will. Wenn Du einen guten Fortbildungsträger erwischt hast, wird dieser Dich schon vernünftig auf die Prüfung vorbereiten.

Noch einen kleinen Tipp am Rande: Man sollte eine - zugegeben nicht einfache, aber machbare - Fortbildung nicht mit dem Hintergedanken starten, was passiert, wenn ich durchfalle.

Gruß und viel Erfolg bei der Fortbildung!

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich