Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.752 registrierte User - 0 User online - 57 Gäste online - 59.753 Beiträge - 8.942.087 Seitenaufrufe in 2020



Track and Trace Systeme zur Sendungsverfolgung bei Speditionen


Addel Geschrieben am 13 August 2014



Dabei seit
13 August 2014
2 Beiträge
Hallo zusammen,

im Rahmen meiner Diplomarbeit untersuche ich die Implementierung eines Track and Trace Systems.

Für KEP existieren bereits viele Anbieter, die ein Modul im SAP bereitstellen mit denen die Sendungen im Warenwirtschaftssystem getrackt werden können.

Frage: Existieren solche Module auch für Speditionen? Ich meine Tools die von verschiedenen Speditionsplattformen (z. B. K+N) die Daten im SAP dem Transport zuordnen können.

Vielen Dank für eure Hilfe

CARGOFORUM PARTNER

Ndre Geschrieben am 13 August 2014



Dabei seit
12 Oktober 2012
41 Beiträge
Hallo Addel,

also im Bereich der System Verkehre ( Stückgut) ist dies eigentlich Standard, diese Systeme Funktionen über Schnittstellen Kontrolle mit Hilfe von Barcodes ( NVE Nummer + Scanner ).

So wie man es von DPD oder DHL auch kennt.

Im FTL / LTL Bereich ist dies eher weniger Vertreten. Was hier allerdings für Großkunden allerdings gemacht wird ist das dem Kunden ein beschränkten Zugang zum Telematik System des Spediteurs geben wird so das dieser quasi live mit verfolgen kann wo der LKW ist.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Addel Geschrieben am 14 August 2014



Dabei seit
13 August 2014
2 Beiträge
Hallo Ndre,

vielen Dank erstmal für deine Hilfe.

Das Tracking muss nicht unbedingt exakt sein, also Geodaten sind nicht erforderlich. Vielmehr sollten Verspätungen oder Störungen und aktuelle
Statusinformationen im SAP sichtbar sein.

Unter diesem Link findest du eine Sendung von uns mit K+N.
knlogin.kuehne-nagel.c...qqilzopnj7

Diese Informationen würden uns vollkommen ausreichen.
Können die gängigen KEP-Module für SAP auch Tracking Informationen von Speditionen verarbeiten?

Vielen Dank im voraus

Ndre Geschrieben am 14 August 2014



Dabei seit
12 Oktober 2012
41 Beiträge
Hallo Addel

also im Stückgut bzw mit den im Stückgut Eingesetzten Systemen lässt sich da sicher eine Schnittstelle basteln so das man auch im SAP sieht wo sich die Sendung befindet. Im FTL / LTL Bereich ist dies eher schwierig, da man hier ja nicht nur ein oder zwei Spediteure hat sondern mehrere.

Aber grundsätzlich wäre es schon möglich das der Spediteur zb in seinem Spoeditions eigenen System einen Status setzt und denn an das verladende unternehmen übermittelt hier lässt sich gerade bei den Systemen mit denen die Großen Speditionen arbeiten mit Sicherheit eine SAP Schnittstelle bauen.

Kommt eben immer auf den Spediteur an. (einfach beim jeweiligen Spediteur nach Fragen meisten haben die auch schon eine Schnittstellen Beschreibung vorliegen)

Ich Hoffe ich konnte deine Frage einigermaßen Beantworten.

gruß

ceefge Geschrieben am 14 September 2014



Dabei seit
14 September 2014
1 Beiträge
Hallo,
es gibt Anbieter, die bereits zu vielen Spediteuren, Carriern (Sea, Air, Truck FTL oder LTL, ...) eine Schnittstelle eingerichtet haben und die Tracking-Events mit Zeitangabe, Ortsangabe, Status und ggf. Freitext an das SAP Track & Trace per SAP-Standard-Schnittstelle übermitteln können. Dabei entfällt dann das "Basteln" - also das jeweilige Erstellen einer Schnittstelle.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich