Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.751 registrierte User - 0 User online - 51 Gäste online - 59.751 Beiträge - 8.925.522 Seitenaufrufe in 2020



Güteraufzug in der Logistik


Aufzugsfreund Geschrieben am 12 Januar 2015



Dabei seit
12 Januar 2015
4 Beiträge
Hallo zusammen,

bin noch relative neu hier und in der Logistikbranche und hätte ein paar Fragen:
Da sich unser Lager über zwei Stockwerke erstreckt, benötigen wir einen Güteraufzug. Ein ehemaliger Studienkollege, der ebenfalls nun Logistiker ist, hat mich auf ein bestimmtes Unternehmen aufmerksam gemacht. Nun gibt es zwei Alternativen:

1. Ein Euro-Palettenaufzug mit einer Traglast bis 300 kg.

2. Einen Güteraufzug mit einer Traglast bis 2000 kg.

Da sich beide erheblich im Preis unterscheiden, wollte ich um euren Rat fragen. Wir transportieren ausschließlich Euro-Paletten, aber auch hauptsächlich Papier. Papier ist relativ schwer und unsere schwersten Paletten belaufen sich ca auf 400 kg. Kann der Euro-Palettenaufzug das trotzdem meistern, oder würdet ihr mir zu einem Güteraufzug raten (Kostenunterschied ca 6.000 €)?

Vielen Dank

CARGOFORUM PARTNER

trailerman Geschrieben am 12 Januar 2015



Dabei seit
15 Februar 2006
383 Beiträge
Die Entscheidung dürfte recht einfach sein. Man fährt auch keinen 40 t- Zug mit 53 t Gesamtgewicht.

Aufzugsfreund Geschrieben am 13 Januar 2015



Dabei seit
12 Januar 2015
4 Beiträge
Ja das ist, klar: Sorry Frage war bisschen ungeschickt formuliert: Wie schätzt Ihr meine Chancen ein, bei der jeweiligen Palettenbestellung das maximale Gesamtgewicht anzugeben? Und wie zuverlässig werden sich Lieferanten daran halten? Hat jemand Erfahrungswerte?

MagNet-99 Geschrieben am 13 Januar 2015



Dabei seit
16 Juni 2006
2708 Beiträge
Hallo Aufzugsfreund,

Palettenfahrstühle gibt es für alle Gewichte bis hoch zu 1.000 KG. Und auch noch darüber aber da macht die Europalette nicht mehr mit. Bei Kunststoffpaletten sind höhere Gewichte kein Thema.

Überleg nochmal genau was es bedeuten würde das max. Palettengewicht auf 300 KG zu reduzieren. Dann fällt Dir die Entscheidung einen leistungsstärken Fahrstuhl oder Senkrechtförderer einzubauen nicht mehr schwer. Alleine die zusätzlich benötigten Lagerfächer bei gleicher Materiallagermenge...... !

Gruss
MagNet-99

Stefan1531 Geschrieben am 16 Januar 2015



Dabei seit
30 Juni 2006
495 Beiträge
6000 EUR Preisunterschied bei einem Unterschied der Traglast von 1700 kg sind IMO nicht viel - Ihr gewinnt damit Flexibilität. Zudem der vorprogrammierte Ärger, wenn doch mal eine Palette schwerer sein sollte.

Ich würde noch nichtmal am Limit arbeiten wollen...

Aufzugsfreund Geschrieben am 03 Februar 2015



Dabei seit
12 Januar 2015
4 Beiträge
Hat den jemand Erfahrungen hier gemacht? Güteraufzug

MagNet-99 Geschrieben am 03 Februar 2015



Dabei seit
16 Juni 2006
2708 Beiträge
Nö, aber schau doch mal unter Referenzen. Da stehen ja einige Firmen. Wenn Du zu den Firmen selber keinen Kontakt hast dann einfach mal beim Hersteller nach Kontakten fragen und dann da anrufen.

Gruss
MagNet-99

Aufzugsfreund Geschrieben am 03 Februar 2015



Dabei seit
12 Januar 2015
4 Beiträge
Stimmt, Danke

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich