Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.245 registrierte User - 0 User online - 59 Gäste online - 57.547 Beiträge - 15.033.528 Seitenaufrufe in 2018 - 8.152.486 Seitenaufrufe in 2019



Maersk kauft Hamburg Süd


Cargoblog Geschrieben am 01 Dezember 2016



Dabei seit
01 März 2011
180 Beiträge
Na das ist ja mal ein Paukenschlag am frühen Morgen. Die Reederei Maersk, als weltweite Nummer eins am Markt, kauft Hamburg Süd, die siebtgrößte Reederei. Ein Vorvertrag wurde bereits unterzeichnet, der Kauf soll bis Ende 2017 abgeschlossen sein. Die Übernahme muss zudem noch durch die Wettbewerbshüter genehmigt werden. Die Konsolidierung der Reederei-Branche geht offensichtlich weiter. Immer mehr Reedereien schließen sich zusammen oder gehen den Weg der Allianzen. Die südkoreanische Reederei Hanjin meldete Insolvenz an. Die Fusion von Hapag-Lloyd mit seinem arabischen Rivalen UASC steht noch an. Und Ende Oktober gaben die drei führenden japanischen Reedereien NYK, MOL und K-Line ihre Fusion bekannt.

Was ist euer Eindruck? In welchem Marktumfeld bewegen wir uns gerade auf der Angebotsseite der Reeder?

Gibt es schon erste Routen die nur noch durch wenige Reeder bedient werden und wo die Preise bereits steigen?

CARGOFORUM PARTNER

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich