Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Quittieren von einem Nichttausch


Kruzifix Geschrieben am 22 August 2018



Dabei seit
22 August 2018
3 Beiträge
Hallo und guten Abend an alle,
ich habe einen Disput mit einer großen Spedition bezüglich eines nicht quittierten Lademitteltausches und hoffe mir kann jemand Helfen und mir sagen ob ich auf der falschen Fährte bin.
Wir haben den Transportauftrag angenommen und die Ware ordnungsgemäß befördert. In dem Transportauftrag stand klar und deutlich KEIN PALETTENTAUSCH. Jetzt erhalten wir eine Rechnung zu den Europaletten, weil der Fahrer beim Empfänger den Nichttausch nicht vermerkt hat und der Empfänger behauptet er hätte dem Fahrer die Paletten zurück gegeben.
Mir ist klar das bei einem Lademitteltausch alles dokumentiert werden muss mittels Palettenschein oder auf den Begleitdokumenten, aber seit wann muss man einen Nichttausch quittieren?

CARGOFORUM PARTNER

betterorange Geschrieben am 23 August 2018



Dabei seit
02 April 2007
1247 Beiträge
Hallo Kruzifix,

Palettentausch war nicht Bestandteil des Transportvertrages.

Selbst wenn die Palette zurückgegeben wurde, was soll das dann bedeuten?

Ihr seid da klar im Recht.

LG BO

MagNet-99 Geschrieben am 23 August 2018



Dabei seit
16 Juni 2006
2646 Beiträge
Frag nach der Quittung des Empfängers, der die Paletten übergeben haben will. Die wird es vermutlich nicht geben. Wenn es die doch gibt und die Unterschrift von deinem Fahrer drauf ist, dann muss du wohl mal mit dem Fahrer sprechen ;-)

LG
MagNet-99

Kruzifix Geschrieben am 23 August 2018



Dabei seit
22 August 2018
3 Beiträge
Zuerst einmal vielen lieben Dank für die Rückmeldungen.

Die Diskussion ziehen sich schon seit Mai in die Länge, er ist sehr ermüdend.

Zuerst sollte ich den Empfänger kontaktieren und mir den Nichttausch bestätigen lassen. Empf. meinte die Spedition hätte die Paletten wenige Tage später abgeholt, jetzt behauptet er, er habe Sie meinem Fahrer zurückgegeben.

Ich kann durch den Folgeauftrag beweisen, dass es nicht stimmt. Nach der Entladung sind wir auf direktem Weg (19 km) weiter zur nächsten Beladung gefahren. Dort wurden wir mit 13,6 ldm und 25t beladen. Mit 64 leeren Europaletten an Bord hätten wir diese Sendung nicht befördern können. Wir können alles mittels GPS-Auswertung beweisen.
Ein Dokument wo mein Fahrer die Annahme von 64 Pal quittiert hat gibt es natürlich nicht, als ich darum gebeten habe kam folgende Rückmeldung:

In einer kaufmännischen Ausbildung wird einem gelehrt, dass man sich jeden Nicht-Tausch quittieren lassen muss. Ich soll eine Nichttauschquittung einreichen, ansonsten bleibt die Forderung bestehen, da ich die kaufmännischen Grundlagen nicht erfüllt habe

Es ist für mich unlogisch, sich das bestätigen zu lassen, weil ja der „Nichttausch“ ein Bestandteil des Transportvertrages war.
Vor allem, wie soll ich eine Nichttauschquittung vom Empfänger einholen, wenn er sagt, er habe die Paletten zurückgegeben? Es ist ein Teufelskreis…

betterorange Geschrieben am 28 August 2018



Dabei seit
02 April 2007
1247 Beiträge
Da windet sich jemand aus seiner Verantwortung.

Tausch muss quitiert werden. Nichttausch bei den Voraussetzungen nicht, das ist völlig unlogisch zumal Lademitteltausch ausgeschlossen wurde.

MagNet-99 Geschrieben am 29 August 2018



Dabei seit
16 Juni 2006
2646 Beiträge
Moin Kruzifix,

Es ist für mich sehr erschreckend wie platt manche Auftraggeber mit ihren Dienstleistern umgehen. Es ist zwar leicht gesagt, aber ich würde mir hier gerade von kleinen Transportunternehmen ein weniger devotes Verhalten wünschen. In deinem Fall wäre das ein abschliessendes Statement mit Hinweis darauf, das weitere Anfragen oder Anforderungen zu diesem Transport nicht mehr bearbeitet werden. Sollte der Auftraggeber weiter darauf beharren, dann mitteilen, das es einem Rechtsanwalt übergeben wurde. Manche brauchen leider eine klare Ansage oder die Drohung einen Anwalt einzuschalten bis die Vernunft über sie kommt. Sollte ich das Ganze falsch interpretieren und der Empfänger, der nicht Auftraggeber ist, stellt die Forderungen, dann verweis auf den Vertrag und er möchte sich an den Auftraggeber wenden. Im Anschluss sollte sich das Thema in Wohlgefallen auflösen. Nur Mut !

Gruss
MagNet-99

betterorange Geschrieben am 29 August 2018



Dabei seit
02 April 2007
1247 Beiträge
Da stimme ich Dir absolut zu, Magnet-99.

Eine Rechtsschutzversicherung für den Transportbereich kostet nicht die Welt.

Oft sind es die ganz kleinen Lichter, die so schwan leuchten ;-)

Kruzifix Geschrieben am 07 September 2018



Dabei seit
22 August 2018
3 Beiträge
Hallo MagNet-99

ich habe deinen Ratschlag befolgt und es hat tatsächlich funktioniert. Wenige Tage später haben wir eine Gutschrift zu den Paletten erhalten und unsere Transportrechnung wurde anschließend beglichen.
Grundsätzlich versuche ich diese Art von Konfliktlösung zu vermeiden, damit sich die Fronten nicht verhärten und man den Auftraggeber nicht verliert.
Aber du hast schon recht, ich muss mutiger und weniger devot werden.
Eine Rechtschutzversicherung wird unsere Basis sicherlich stärken und ich vergleiche bereits Angebote @betterorange.

Herzlichen Dank für euren Support. Ich hoffe, dass ich mich irgendwann mal revanchieren kann. Bis dahin alles Gute, 1000 Dank noch mal und ein erholsames Wochenende.

MagNet-99 Geschrieben am 10 September 2018



Dabei seit
16 Juni 2006
2646 Beiträge
Danke für das Feedback Kruzifix und viel Erfolg weiterhin !

MagNet-99 Geschrieben am 10 September 2018



Dabei seit
16 Juni 2006
2646 Beiträge
Danke für das Feedback Kruzifix und viel Erfolg weiterhin !

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich