Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Umsatzsteuer im Konzern


user456 Geschrieben am 10 September 2018



Mitgleid seit
17 Januar 2018
6 Beiträge
Hallo,

ich arbeite neu in einem Konzern, in dem öfters mal Ware an die Konzernmutter geschickt werden muss.
Beide Firmen liegen innerhalb der EU. Hier wurde in der Vergangenheit auf das Ausweisen der MwSt verzichtet ohne eine Steuer-ID auf der Rechnung anzugeben. Ich habe das nun bei unserer Buchhaltung bemängelt und habe als Antwort bekommen, dass das innerhalb vom Konzern so in Ordnung sein und das intern gebucht wird. Kann mir bitte jemand sage, ob das tatsächlich so ist?

Ich hatte immer angenommen, es gäbe nur die Möglichkeit , die MwSt auszuweisen oder eben als innergemeinschaftliche Lieferung mit VAT-ID zu versenden.

Vielen Dank für euere Hilfe.

CARGOFORUM PARTNER

Stefan1531 Geschrieben am 20 September 2018



Mitgleid seit
30 Juni 2006
488 Beiträge
Soweit mir bekannt ist, ist eine Umsatzsteuerfreie Berechnung möglich für Warenverkehre/Leistungen innerhalb der selben Gesellschaft.

Da es sich ja um einen Konzern handelt, werden die entsprechenden Stellen sicher vorher alles geprüft haben.

Chev Geschrieben am 22 September 2018



Mitgleid seit
10 April 2009
689 Beiträge
Ich meine auch mal gehört zu haben, dass innerhalb eines Konzernes - auch bei unterschiedlichen Gesellschaften - die Umsatzsteuerfreiheit gilt - zumindest in D. Das sollte durch die Steuerabteilung oder Buchhaltung/Controlling im Unternehmen mal geprüft werden.

Zitieren::

Soweit mir bekannt ist, ist eine Umsatzsteuerfreie Berechnung möglich für Warenverkehre/Leistungen innerhalb der selben Gesellschaft.

Ist meiner Meinung nach logisch und noch keine Antwort auf die Frage, da ja A: ein Konzern aus mehreren Gesellschaften besteht (sonst wäre es ja kein Konzern) und B: die gleiche Gesellschaft sich selbst ja i. d. R. keine Rechnungen stellt, da ja der Umsatz und die Bilanz im gleichen Buchungskreis erfolgt.
"Innerhalb der gleichen Gesellschaft" kann ich zudem ja nur innerhalb von D versenden/verkaufen, da ja eine ausländische Tochter-, Schwester- oder Mutterfirma nicht zur gleichen Gesellschaft (z. B. XYZ GmbH) des Unternehmens in D gehören kann. Demnach muss geprüft werden, wie die Rechtslage bei Verkäufen in das EU-Ausland lautet.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich