Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.243 registrierte User - 0 User online - 57 Gäste online - 57.526 Beiträge - 15.033.528 Seitenaufrufe in 2018 - 7.988.420 Seitenaufrufe in 2019



Import von Sammelsendungen


Chris841 Geschrieben am 02 Mai 2019



Dabei seit
17 September 2018
9 Beiträge
Hallo,

wir haben bei in der Firma als Idee, Sendungen aus z.B. China zu importieren und dann mit z.B. Post oder DHL an die Kunden in Deutschland zu liefern.

Eine Sendung wäre z.B. ein Luftfrachtcontainer von einem Absender mit ca. 300 Paketen jeweils für einen Endverbraucher in Deutschland.
Die Waren sollen Textilien sein.

Wie kann man so einen Import am elegantesten darstellen?

Muss man alle 300 Pakete einzeln anmelden oder gibt es die Möglichkeit dieses "gesammelt" zu erledigen.

Was wird dafür vom Zoll benötigt?

CARGOFORUM PARTNER

waldorf Geschrieben am 03 Mai 2019



Dabei seit
23 Juli 2007
1487 Beiträge
Erstmal würde mich der kaufmännische Anreiz interessieren: ist es der Preis ? Klamotten sind hier schon so billig, dass da nicht so viel Luft sein sollte. Fakes willst du ja sicher nicht verkaufen. Oder ist es etwas Besonderes, was es hier noch nicht gibt ?

Der Import hängt davon ab, wer der Käufer/Importeur ist. Kaufst du vom Chinesen, bist du das. Du kannst die Sendungen im Bulk abfertigen und den niedrigeren Preis verzollen. Kauft der Empfänger direkt vom Chinesen, dann einzelne Verzollung, mit dem Preis den der Empfänger zahlt. Aber was wäre das deine Rolle - nur Vermittler ?

Chris841 Geschrieben am 03 Mai 2019



Dabei seit
17 September 2018
9 Beiträge
Hallo, danke für die Antwort.

Der Anreiz der Käufer ist, dass die Sachen in China billiger sind.

Unser Anreiz ist Geld zu verdienen, da der Chinesische Versender jemanden braucht, der die Waren ordentlich einführt und der Kunde damit nichts zu tun haben soll, sondern ein Paket einfach zugestellt bekommt.

Unsere Firma kauft nichts, sondern soll/will nur die Zollangelegenheit erledigen.


Es gibt im Export ja die Möglichkeit, dass wenn man z.B. an einen Tag mehrere Pakete in ein Drittland schickt, die jeweils ein einen Endkunden gehen und jeweils unter 1000€ liegen aber zusammen weit darüber, keine Ausfuhranmeldung machen muss.

Gibt es sowas beim Import auch?

voltoo Geschrieben am 14 Mai 2019



Dabei seit
14 Mai 2019
1 Beiträge
Hi Chris,

waldorf hat genau richtig erzählt...

Bulk Abfertigung ist am einfachste, brauchst du nur eine Atlas Antrag. geht auch mit niedrigern Warenwert

Einzelner Verzollung hat auch sein Vorteil: Freischreibung für Warenwert unter 22 Euro, Zölle befreit für Warenwert unter 150 Euro, Empfänger ohne Eori als Importeur.
Aber einmal 300 Atlas Anträge ist schon eine Herausforderung. Am besten machst du mit eigene Verwahrlager.

"gesammelt" zu erledigen heißt schriftliche Anmeldung ohne Atlas. geht nur für Senudung unter 22 Euro und selten vom Zollamt akzeptiert... Es ist zwar typisch für Postverkehr, aber wir sind leider kein Mitglied der Weltpostverein.

Lg
Voltoo

waldorf Geschrieben am 15 Mai 2019



Dabei seit
23 Juli 2007
1487 Beiträge
Wenn ich Chris richtig verstanden habe, ist er nicht in das Kaufgeschäft involviert, sondern soll lediglich die Verzollung abwickeln. Damit kann er nur als direkter Stellvertreter für den Importeur auftreten (Art. 18 UZK). Der chinesische Verkäufer kann das nicht sein, weil nicht in der EU ansässig. Bleiben nur die privaten Käufer übrig. Wie soll hier eine Bulk-Verzollung funktionieren ? M.E. muss für jeden einzelnen Käufer angemeldet werden.
Ich kenne da keine (legale) Vereinfachungsmöglichkeiten - was ich ehrlich gesagt auch richtig finde. Warum sollen die chinesischen Internetverkäufer, die es nicht immer mit Zöllen, Steuern, Produktsicherheit und Markenrechten ganz ernst nehmen, hier bevorzugt behandelt werden ?

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich