Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.265 registrierte User - 0 User online - 66 Gäste online - 57.625 Beiträge - 9.020.685 Seitenaufrufe in 2019



Ware auf dem Schweizer Markt verkaufen und wieder zurück


Das richtige Verfahren für eine vorübergehende Ausfuhr / Einfuhr. Alles zu einem internen Versandverfahren. Gestellung und Kontrollexemplar T5, summarische Ausgangsanmeldung und Wiederausfuhrmitteilung, passive Veredelung sowie die Ausfuhr und Wiedereinfuhr bei der vorübergehenden Verwendung mit Carnet ATA


swissverzollung Geschrieben am 21 Juni 2019



Dabei seit
19 Juni 2019
4 Beiträge
Hallo,

eine Frage. Ein Kunde möchte mit seiner Handelsware (Handtaschen, Geldbeutel und Ledergürtel) auf den Schweizer Markt. 2 Tage dort bleiben, verkaufen und wieder zurück. Warenwert 2000€.
Reicht es wenn er einen IF3 ausfüllt und von der schweizer Seite 11.73 und 11.87 oder muss zusätzlich von beiden Seiten elektronische Meldung erfolgen? Hat jemand damit die Erfahrung gemacht?

Viele Grüße,
Oxana

CARGOFORUM PARTNER

waldorf Geschrieben am 24 Juni 2019



Dabei seit
23 Juli 2007
1497 Beiträge
Ich gehe davon aus, dass es sich um einen dt. Kunden handelt. Bei 2000 € Warenwert muss erstmal eine Ausfuhranmeldung in DE gemacht werden. Ein INF3 ist vorteilhaft für die Rücksendung der nicht verkauften Ware. In der CH müsste dann eine entsprechende Importverzollung erfolgen (die Details dort kenne ich nicht). Da er ja auf dem schweizer Markt mit lokaler Mehrwertsteuer verkaufen muss, ist wohl auch noch eine entsprechende Registrierung etc. notwendig.
Ich würde dem Kunden mal empfehlen, sich mit (s)einer grenznahen IHK in Verbindung zu setzen. Die sollten derartige Fälle kennen.

TheMatt Geschrieben am 10 September 2019



Dabei seit
10 September 2019
7 Beiträge
Sendungen zum ungewissen Verkauf in der Schweiz:

es wird eine deutsche Ausfuhr benötigt, es kann auch der Messe- / Marktstand mit TN 99909921 darauf enthalten sein.


In der Schweiz wird ein Freipass erstellt, dazu wird eine Barsicherheit erhoben in Höhe der anfallenden Zölle und Steuern. Die Sicherheit kann auch über ein ZAZ gestellt werden, allerdings machen viele Spediteure dies nicht für unbekannte Kunden und der Kunde muss diese Sicherheit am CH Zoll direkt hinterlegen.

Wenn die Ware wieder aus der CH kommt wird in Deutschland eine Rückwarenanmeldung vorgenommen. Die verkauften Waren bekommen ab Freipass eine definitive Einfuhr und alle anderen Waren werden mittels Freipasslöschung wieder exportiert. Die Differenz zwischen Rückware und verkaufter Ware wird von der Sicherheit wieder ausbezahlt und fertig.

Ein INF.3 ist nicht immer zwingend notwendig, es empfiehlt sich eher für Waren die zur Miete ausgeführt werden und keine Seriennummer oder ähnliches zur Nämlichkeitssicherung haben.

Ich hab das letzte INF.3 glaube vor 10 Jahren geschrieben und diese Art von Sendungen zum ungew. Verkaufen machen wir fast täglich in die CH.

swissverzollung Geschrieben am 13 September 2019



Dabei seit
19 Juni 2019
4 Beiträge
vielen Dank für die ausführiche Aufklärung. Was mir noch unklar ist, wie der Freipass für die Schweiz erstellt wird?

swissverzollung Geschrieben am 13 September 2019



Dabei seit
19 Juni 2019
4 Beiträge
mit 11.73 und 11.87 nehme ich an?

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich