Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.225 registrierte User - 0 User online - 61 Gäste online - 57.430 Beiträge - 15.033.528 Seitenaufrufe in 2018 - 7.093.200 Seitenaufrufe in 2019



Austauschlieferungen im Rahmen der Garantie - Forderung nach DDP


AmiBeer Geschrieben am 02 August 2019



Dabei seit
02 August 2019
1 Beiträge
Hallo an das Forum,

bei Sendungen in Drittländer versuchen wir den Incoterm DDP tunlichst zu vermeiden und liefern mit einer C-Klausel. Dies handhaben wir bisher auch so, wenn der Drittlandskunde Ware an uns zurückschickt und wir ihm
a) neue Ware als Austausch schicken oder
b) wir die reklamierte Ware reparieren und wieder an ihn zurück schicken.

Die Ware ist für den Kunden im Garantiefalle in beiden Fällen kostenlos, jedoch soll er sich bisher selbst als Importeur um die (Wieder-)Einfuhr in seinem Land kümmern. Nun kam seitens der Kunden mehrfach die Anforderung, solche Lieferungen im Rahmen der Garantie mit dem Incoterm DDP zu schicken, sodass sie nicht noch einmal Einfuhrabgaben abführen müssen. Ich bin bei DDP aber sehr skeptisch, da ich vermeiden möchte, dass wir uns ggf. im Drittland registrieren lassen müssen oder auf ausländischer EUSt sitzen bleiben. Da es sich um unterschiedliche Länder handelt, müssten wir uns wahrscheinlich auch nach Landesrecht informieren. Wie gehen Sie mit solchen Lieferungen um? Liefern Sie DDP? Fällt im Drittland überhaupt noch einmal Zoll an für Rückware?

CARGOFORUM PARTNER

quack Geschrieben am 02 August 2019



Dabei seit
30 Juni 2016
52 Beiträge
Auf keinem Fall DDP liefern. Die Importeure sollen sich selbst im Empfangsland informieren wie man Zölle etc in derartige Fälle vermeidet. Ist im Prinzip eigentlich immer moeglich, setzt aber gewisse Kenntnisse bzw Erfahrungen voraus. Da derartige Zollprozeduren umständlicher sind als die übliche 08/15 Abfertigung der Kurierdienste braucht man meistens ein "echter" Spediteur bzw Zollbroker.


mfg

quack

Chev Geschrieben am 02 August 2019



Dabei seit
10 April 2009
854 Beiträge
Es gibt einige Länder, in welchen DDP untersagt ist. In den meisten ist es jedoch möglich. Spediteure und KEP-Dienstleister bieten dies entsprechend an. In den USA muss man bei DDP-Lieferungen als Exporteur registriert werden - man tritt dort quasi als Importeur auf - auch, wenn die Importverzollung durch einen Dienstleister erfolgt. Das kann rechtliche Konsequenzen haben... In den meisten Ländern ist eine solche Registrierung jedoch nicht erforderlich, der Dienstleister tritt dort entsprechend für euch auf.

Zitieren::

Wie gehen Sie mit solchen Lieferungen um? Liefern Sie DDP?

Wir versenden global und haben täglich DDP-Lieferungen in verschiedene Länder. Uns ist bewusst, welche Auswirkungen das hat - aber auch unsere Kunden bestehen da teilweise drauf und es ist entsprechend vereinbart. Bei jeder DDP-Lieferung, die ich in der Hand habe, krauseln sich mir immer die Nackenhaare. Aber es ist wie es ist. Wir versuchen, es auf ein Minimum zu reduzieren.

Zitieren::

Fällt im Drittland überhaupt noch einmal Zoll an für Rückware?

Wenn ihr neue Ware als Austausch sendet, ist es im Prinzip keine Rückware. Reparierte Ware wird ggf. anders gewertet und ist sicherlich in vielen Ländern zollfrei bei der Wiedereinfuhr. Das ist aber von Land zu Land unterschiedlich. Euer Dienstleister wird meist ein Standardverfahren auswählen und eure "Rückware" wird dann als "Neuware" eingeführt. Der Dienstleister wird sich nicht die Mühe machen, um für euch Zölle zu sparen und auch kein spezielles (zollfreies) Verfahren auswählen, sofern es ein solches im jew. Land überhaupt gibt, dies für eure Waren zutrifft und dem Dienstleister dieses Verfahren bekannt ist.
Die Verzollung gerade bei KEP-Dienstleistern ist meist nicht von hoher Qualität. Spezielle Sachen wären eine Sondervereinbarung, die ihr mit dem Dienstleister erst abstimmen müsstet.

Zum Thema Risiko/Pflichten bei DDP siehe hier: Link (cargoforum, Thema DDP)

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich