Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.261 registrierte User - 0 User online - 50 Gäste online - 57.608 Beiträge - 8.961.248 Seitenaufrufe in 2019



Richtige Verwendung Incoterms im Einkauf


Wie finde ich die richtige INCOTERMS Klausel in den INCOTERMS 2010? Das Forum INCOTERMS gibt Hilfe zum Finden und Einsatz der richtigen INCOTERMS-Klauseln für den Käufer und Verkäufer und welche Rechte und Pflichten sich daraus ergeben. Es behandelt wichtige Begriffe wie "Gefahrtragung", "Liefer- oder Erfüllungsort" und "Kosten" die in den Klauseln selber nicht kommentiert werden und diskutiert die Verwendung von INCOTERMS-Klauseln und deren Auswirkungen auf die Exportdokumente, die Exportkontrolle und die Zollwertberechnung.


SL-Transport Geschrieben am 30 September 2019



Dabei seit
30 September 2019
2 Beiträge
Hallo zusammen,

wir haben im Kampf der Incoterms (2010) immer wieder etliche Diskussionen mit unseren Lieferanten zu führen, da jeder die Verwendung ein bisschen anders handhabt. Wir haben unsere gängigsten drei Fälle im Inland (DE) dargestellt und wollten eure Meinung zum richtigen Term einholen.

1. Wir holen die Ware ab (Fahrer) oder organisieren selbständig ein Transportunternehmen --> EXW

2. Der Lieferant versendet eigenständig die Ware per Spedition oder Paketdienst und berechnet die Frachtkosten nachträglich in der Rechnung --> FCA

3. Der Lieferant versendet eigenständig die Ware per Spedition oder Paketdienst und trägt die Frachtkosten --> CPT/CIP/DAP

Gerade beim klassischen Paketdienstversand und der nachträglichen Ausweisungen auf der Rechnung wird von EXW, FCA, CPT, CIP über DAP alles verwendet und wir versuchen nun diese Vielfalt durch ein System zu beschränken.

Vielen Dank schon mal

CARGOFORUM PARTNER

SL-Transport Geschrieben am 09 Oktober 2019



Dabei seit
30 September 2019
2 Beiträge
Hat keiner hierzu eine Einschätzung?

waldorf Geschrieben am 09 Oktober 2019



Dabei seit
23 Juli 2007
1497 Beiträge
Die Durchsetzbarkeit einfacher und einheitlicher Lieferbedingungen hängt überwiegend davon ab, wie groß und wichtig dein Unternehmen ist. Ein großes Unternehmen "am Ende der Nahrungskette" tut sich damit sicherlich leichter als ein kleiner Zulieferer. Das Problem bei Paket- und Kurierdienstsendungen in den Griff zu kriegen, bei dem du a) Ware von Hinz und Kunz bekommst und b) eine Vielzahl von Kollegen/-innen ohne jegliche Ahnung von dem Thema derartige Sendungen im Unternehmen aufgeben, ist ebenfalls eine echte Herausforderung.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich