Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.261 registrierte User - 0 User online - 73 Gäste online - 57.608 Beiträge - 8.961.096 Seitenaufrufe in 2019



Duty-Free-Zonen auf Flughäfen - Zollgebiet


waldorf Geschrieben am 08 Oktober 2019



Dabei seit
23 Juli 2007
1497 Beiträge
Laut Wikipedia gehören die Duty-Free-Zonen auf den dt. Flughäfen nicht zum Zollgebiet. de.wikipedia.org/wiki/...chen_Union

Ist diese Aussage tatsächlich richtig ? In den Zollvorschriften steht dazu explizit nichts. Nach meinen Erfahrungen läuft die Belieferung in diese Duty-Free-Zonen auch von Flughafen zu Flughafen verschieden. Es gibt tatsächlich welche in der EU, für die eine Ausfuhranmeldung verlangt wird. Das ist aber eher die Ausnahme.

CARGOFORUM PARTNER

Carsten Geschrieben am 08 Oktober 2019



Dabei seit
18 Januar 2005
790 Beiträge
Hallo Waldorf,

frag doch mal bei Heinemann nach. Heinemann ist der größte Duty Free Shop Betreiber in Deutschland und Österreich. Schöne Grüße

www.heinemann-shop.com/de/global/

Erzi4 Geschrieben am 09 Oktober 2019



Dabei seit
02 Dezember 2008
350 Beiträge
Hallo waldorf,

der Wikipedia-Eintrag stimmt m.E. hier ganz und gar nicht. Die sog. "Travel Value Shops" gehören zum Zollgebiet der Union. Andernfalls müsste der UZK hierzu eine entsprechende Aussage treffen, z.B. in Artikel 4. Weder in UZK noch in den Durchführungsvorschriften sind jedoch irgendwelche Regelungen zu diesen Shops enthalten. Sie könnten allenfalls Teil einer Freizone sein, was man für die Shops an deutschen Flughäfen aber schon mal ausschließen kann. Die Möglichkeit, dennoch in einem "Travel Value Shop" unverzollte und/oder unversteuerte Waren zu kaufen, ist tatsächlich in § 29 ZollVG i.V.m. § 27 ZollV (also national) normiert.

Saludos
Erzi4

Chev Geschrieben am 09 Oktober 2019



Dabei seit
10 April 2009
882 Beiträge
Ich schließe mich Erzi an. Auf Zoll.de ist unter "Gebiete mit Sonderregelungen" ebenfalls nichts zu finden. Somit gehören Duty Free Shops nicht zu den sog. Ausschlussgebieten (wie z. B. Helgoland)... Den Sinn und Nutzen dieser Shops habe ich eh nie verstanden. Vielleicht kann mir jemand den Ablauf für solche Shops und die Vorteile für den Verbraucher genauer erklären.

waldorf Geschrieben am 11 Oktober 2019



Dabei seit
23 Juli 2007
1497 Beiträge
@Erzi: danke für die Rechtsgrundlagen. Ich glaube, dass es einen Unterscheid zwischen den "Duty Free" - Shops gibt (für den Verkehr mit Drittländern / dort ist die Ware tatsächlich steuerbegünstigt, was man vor allem bei Tabak und Alkohol bemerkt) und den "Travel Value" - Shops (im Binnenmarkt), die nach meinen Erinnerungen als Ersatz für die echten Duty-Free-Shops dienen, die durch den Binnenmarkt verschwinden muss.

@Chev: der Nutzen sollten günstigere Preise sein, insbesondere bei verbrauchsteuerpflichtigen Waren. Selbst innerhalb der EU ist da ja ein Thema. Die Skandinavier fahren nicht umsonst mit der Fähre z.B. nach Fehmarn, um dort vor allem Alkohol zu kaufen. Aus unserer Sicht sind die Preise dort normal, für den Dänen ist das aber wegen der dortigen hohen Steuern supergünstig.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich