Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.278 registrierte User - 0 User online - 55 Gäste online - 57.683 Beiträge - 9.798.305 Seitenaufrufe in 2019



Wieviele Atlas Anträge hat ein Zollamt täglich?


voltoo Geschrieben am 13 Oktober 2019



Dabei seit
14 Mai 2019
4 Beiträge
Wie viele Atlas Anträge hat ein Zollamt täglich?
Bei einem Zollamt wie Hamburg Hafen, FRA, LEJ, CGN haben die täglich 5k-10K Atlasanträge. geschätzt von mir nach laufender Nummer der ATC. Bei einem Binnenzollamt ist es aber sehr unterschiedlich. Manche ZA haben täglich mehrere Hundert Anträge und manche bis 5 Anträge.

Zollämter die täglich nur einige Anträge zu bearbeiten haben genug Zeit um jede Warenposition anzugucken und ein Zollamt das sehr beschäftigt ist hat eher keine Zeit dafür.

Können wir vielleicht hier kurz Austauschen, wie viel Atlas Anträge hat Euer Zollamt täglich?

Gruß

CARGOFORUM PARTNER

waldorf Geschrieben am 14 Oktober 2019



Dabei seit
23 Juli 2007
1505 Beiträge
Das kann man als Unternehmen wohl kaum erkennen und der Zoll wird Dir diese Daten kaum liefern.
Wenn Absicht deiner Frage sein sollte, ob man besser bei einem kleinen Zollamt (das dann theoretisch mehr Zeit für Kontrollen hat) oder einem großen Zollamt abfertigt, gibt es dazu auch keine klare Aussage.

Bei den großen (Grenz-)Zollstellen ist die Bearbeitungszeit aufgrund der großen Volumen tw. deutlich größer. Durch Schichtdienst etc. werden Vorgänge nicht von einem Zöllner bearbeitet, sondern von mehreren - insbesondere bei Rückfragen etc.. Das verzögert die Angelegenheit. Wenn eine Beschau angeordnet wird, dauert das in den Häfen und Flughäfen wegen der dortigen Prozesse und Wege deutlich länger als beim kleinen Binnenzollamt, bei dem du einfach vorfährst. Dort hast du idR auch feste Ansprechpersonen, die dich kennen - das ist gut, wenn du selber gut bist - und umgekehrt.

Beide Varianten haben Vor- und Nachteile: die sofortige Abfertigung "an der Grenze" erspart dir die Kosten und Risiken eines Versandverfahrens. Wenn du beim Binnenzollamt abfertigst und du bist dort als zuverlässig bekannt, kann die Abfertigung einfacher sein.

Erzi4 Geschrieben am 14 Oktober 2019



Dabei seit
02 Dezember 2008
351 Beiträge
waldorf wrote:
und der Zoll wird Dir diese Daten kaum liefern.

Na ja, nach dem Informationsfreiheitsgesetz könnte man schon einen Antrag beim Zoll stellen, wenn man bereit ist, die dafür ggf. anfallenden Gebühren zu entrichten. Da es sich hier um reine statistische Informationen handelt (wie viele Zollanmeldungen werden monatlich von Zollamt X oder Y bearbeitet?), dürfte es auch kaum Gründe für den Zoll geben, eine derartige Anfrage anzulehnen.

Saludos
Erzi4

voltoo Geschrieben am 24 Oktober 2019



Dabei seit
14 Mai 2019
4 Beiträge
Hi Erzi4,

Hast du wirklich schon mal so einen Antrag über statistische Informationen gestellt? an Wem?
habe ich nie gedacht dass so was gehen könnte..

Gruß

Erzi4 Geschrieben am 28 Oktober 2019



Dabei seit
02 Dezember 2008
351 Beiträge
Ich würde mich an die Zentrale Auskunft Zoll wenden (Zentrale Auskunft Zoll). Und nein, ich habe das bislang selbst noch nicht gemacht, ich hatte nie den Bedarf...

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich