Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.278 registrierte User - 0 User online - 68 Gäste online - 57.683 Beiträge - 9.799.518 Seitenaufrufe in 2019



Luftfracht Direkt AWB


Alles zu Verladbarkeiten von Luftfrachtsendungen, aktuelle Luftfrachtraten, Claims und vorsorglichen Haftbarhaltungen, Luftfracht Container und Flugzeugtypen, eFreight und eAWB/EAP/EAW, aktuelle Airfreightsurcharge, Fuelsurcharge, etc.


Issej1 Geschrieben am 03 November 2019



Dabei seit
03 November 2019
1 Beiträge
Hallo,

ich schreibe bald meine Abschlussprüfung. Leider ist mir noch nicht wirklich verständlich, warum es das Direkt AWB gibt.
Also welchen Grund hat die Ausstellung eines Direkt-AWB‘s?
Und wer darf dieses AWB nur ausstellen? Ich bin der Meinung, dass nur der Luftfrachtführer diesen ausstellen darf.

Eine zweite Frage ist, welche Funktion das Cargo Manifest hat?

Vielen Dank vorab.

CARGOFORUM PARTNER

airliner Geschrieben am 04 November 2019



Dabei seit
24 Januar 2005
550 Beiträge
Hallo Issej1,

Wann wird ein Direkt AWB ausgestellt und wer stellt den Direkt AWB aus?

Der IATA Direkt AWB wird von einem Luftfrachtspediteur immer dann ausgefüllt wenn seine Sendung nur einen Versender (Shipper) und einen Empfänger (Consignee) hat. Der Luftfrachtspediteur trägt sich selber in das Feld "Agent" ein.
Der Luftfrachtführer wäre vom Begriff die Fluggesellschaft / Airline. Auch Airlines bedienen sich des Direkt AWB immer dann, wenn sie zum Beispiel Privatkunden abfertigen. Das ist aber eher die Seltenheit geworden.

Es gibt allerdings Varianten, da kann der Spediteur keinen Direkt AWB ausstellen. Das können zollrechtliche Gründe sein, oder wenn Airlines in bestimmte Länder zum Beispiel keine Collect Sendungen (Nachnahme) akzeptieren. Dann stellt der Luftfrachtspediteur einen so genannten Back to Back AWB aus. Das bedeutet einen Master AWB und ein House AWB. Im Master AWB steht dann nicht der eigentliche Versender im Versenderfeld sondern der abfertigende Exportspediteur. Im Empfängerfeld steht nicht der eigentliche Empfänger sondern ein Empfangsspediteur. Im Agentfeld steht aber nach wie vor der abfertigende Exportspediteur. Im House AWB stehen dann die eigentichen Versender und Empfänger.
Für die Fluggesellschaft wäre bei einem Back to Back AWB dann der Empfangsspediteur der Empfänger der wiederum dann zum Beispiel die Collectgebühren beim eigentlichen Empfänger einholt bevor er dann erst die Sendung an ihn übergibt.

Soweit transparent?

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich