Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.348 registrierte User - 0 User online - 45 Gäste online - 58.054 Beiträge - 1.714.262 Seitenaufrufe in 2020



LLE Altbestände Präferenzabkommensländer unvollständig


Alles zum Warenursprungs- und Präferenzrecht. Zu präferenzieller Ursprung, nichtpräferenzieller Ursprung und Präferenznachweis. Vorlieferungen, Zollpräferenzen aufgrund internationaler Abkommen, dem Schema allgemeiner Zollpräferenzen und Besonderheiten der Präferenzregelungen. Lieferantenerklärungen ausstellen, prüfen und bewerten.


Dionysia Geschrieben am 16 Januar 2020



Dabei seit
16 Januar 2020
2 Beiträge
Hallo zusammen,

ich stehe gerade vor einem Problem bei der Präferenzberechnung anhand der Vorgaben in den Verarbeitungslisten der Länder. Ich habe diesen Bereich erst vor Kurzem neu übernommen und habe mit diversen Altlasten zu kämpfen.
Kurze Schilderung:

Ich würde die Listenbedingungen zur Verarbeitung einhalten, wenn wir von meinen Vorlieferanten vollständige LLE für die Altbestände aus 2018 vorliegen würden.
Leider sind diese LLE teilweise sehr lückenhaft, was die darin genannten Abkommen betrifft.
Wie würdet Ihr euch bei der Bearbeitung verhalten, wenn für den Altbestand 2018 diverse Ländercodes fehlen, 2019 und 20 vom Vorlieferanten jedoch vollständig bestätigt wurden?
Eine Korrektur dieser LLE ist rückwirkend ja nicht mehr möglich.

CARGOFORUM PARTNER

ankei Geschrieben am 16 Januar 2020



Dabei seit
30 Oktober 2019
5 Beiträge
Hallo Dionysia,

Die unvollständigen LLE´s aus dem Jahr 2018 gelten so lange bis das Material mit Lieferung aus diesem Jahr verbraucht ist.
Erst für das Material der Lieferungen ab 2019 kannst Du die LLE mit Datum ab 2019 verwenden.
Du kannst eine Präferenz nur so weiter geben/ anwenden wie sie Dir bescheinigt wurde.

Dionysia Geschrieben am 16 Januar 2020



Dabei seit
16 Januar 2020
2 Beiträge
Hallo Ankei,
Danke für die schnelle Antwort.
Das ist genau die Schwierigkeit, die sich mir hier jetzt stellt.
Rein logisch gesehen, wäre es möglich, eine LLE nach positiver Präferenzkalkulation zu erstellen, vorausgesetzt ich übernehme die 2018 nicht bestätigten Ländercodes nicht, sondern ausschließlich die in allen bestandstechnisch notwendigen Übereinstimmungen.
Sehe ich das richtig?
Wenn ja, wäre dies ebenfalls so bei neu hinzukommenden Abkommen bei unterschiedlichen Chargen...

ankei Geschrieben am 21 Januar 2020



Dabei seit
30 Oktober 2019
5 Beiträge
Hallo,

ja, das stimmt so.

Svetinho Geschrieben am 23 Januar 2020



Dabei seit
10 November 2014
11 Beiträge
Frag deinen Lieferanten ob er dir die Lieferantenerklärungen für 2018 nachträglich ausstellen kann.

Ist ja prinzipiell erlaubt.

www.zoll.de/DE/Fachthe..._node.html

lg

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich