Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.423 registrierte User - 0 User online - 59 Gäste online - 58.378 Beiträge - 5.075.561 Seitenaufrufe in 2020



20ft See Container per Luftfracht


Alles zu Verladbarkeiten von Luftfrachtsendungen, aktuelle Luftfrachtraten, Claims und vorsorglichen Haftbarhaltungen, Luftfracht Container und Flugzeugtypen, eFreight und eAWB/EAP/EAW, aktuelle Airfreightsurcharge, Fuelsurcharge, etc.


Exportmanager Geschrieben am 01 Februar 2019



Dabei seit
09 März 2016
53 Beiträge
Guten Morgen an das Forum,

ich stelle mir gerade die folgende Frage. Wenn ein See-Container die Abfahrt im Hafen verpasst hat, gibt es eigentlich die Möglichkeit diesen, so wie er ist, per Luftfracht zu befördern? Und wie schwer darf er dann sein?

Danke euch

CARGOFORUM PARTNER

markushb Geschrieben am 02 Februar 2019



Dabei seit
29 Januar 2019
1 Beiträge
Guten Tag aus Qatar,

ist definitiv möglich, beachtet werden sollte allerdings folgendes:

- Sollten die Container dem Reeder gehören und keine Shippers Own sein, so wird es relativ schwierig den Reeder davon überzeugen, diesen zu verwenden. Reeder sind hierbei leider wenig flexibel. Bei Shippers Own ist es definitiv einfacher.

- Die Ware innerhalb des Containers muss entsprechend der IATA Vorschriften gepackt und gelabelt sein. Bei DG Ware wird es nochmal komplizierter.

- Bei der Länge der Seecontainer wird es nur noch auf eine "Nose-Loader" Maschine hinauslaufen. Hier ist die Frage ob es einen entsprechenden Linien-Service auf dem Trade gibt. Andernfalls wird es ein kostenintensiver Charter-Flight.

LG,
Markus

Chev Geschrieben am 03 Februar 2019



Dabei seit
10 April 2009
1003 Beiträge
Hallo,

interessante Fragestellung :-)

Nur wann hat ein Versender schon eigene Container? Ist doch eher der seltene Fall. Und eine Nose-Door hat ja auch nicht jedes Frachtflugzeug und verlädt täglich einfach mal so z. B. in FRA Überseecontainer, die aus irgendwelchen Gründen aus dem Seehafen kommen. Auch, wenn es technisch mit entsprechendem Equipment sicherlich machbar wäre. Dafür muss aber vom Seehafen bis zum Flugzeug (insofern ein solches bereit stünde) einiges ineinander greifen inkl. Reach-Staker am Flughafen, etc... Spiegelbildlich das Gleiche am Ankunftsflughafen bis zum Empfänger... Letztendlich ist die standardisierte Container-Büchse eine revolutionäre Erfindung für die Seefahrt, die im Luftfrachtbereich wenig bis gar nichts zu suchen hat. Die Sicherung des Containers an Bord wirft bei mir auch noch viele Fragen auf. Nicht auszumalen, wenn sich dieser bzw. das Innere auf dem Flug selbstständig macht...

airliner Geschrieben am 04 Februar 2019



Dabei seit
24 Januar 2005
559 Beiträge
Guten Morgen,

die Anfrage nach der Verladbarkeit von Seefracht Containern per Luftfracht erhielten wir in der Vergangenheit immer mal wieder. Ich sag mal so, unabhängig vom passenden Equipment, würde jede halbwegs seriöse Airline, einen Transport von See Containern im Flugzeug ablehnen. Chev hat den Hauptgrund schon genannt, die Ladungssicherung des Seecontainer im Flugzeug. Der Container würde auf eine 20ft PGE-Palette gestellt werden und müsste auf dieser Verzurrt werden. Dazu bräuchte es erstmal geeignete Laschpunkte am Container. Hinzu kommt die Ladungssicherung der Fracht im Seecontainer. Die Ladungssicherungs-Richtlinien für Luftfrachtsendungen weichen schon sehr von den Empfehlungen zur Verstauung von Sendungen im Seecontainer ab.

Kurzum, in der Praxis macht das niemand.

ElGuapo1 Geschrieben am 07 Juni 2020



Dabei seit
06 Juni 2020
2 Beiträge
Guten Morgen in die Runde,

ich greife dieses Thema nochmal auf da ich auf der Suche nach Informationen bin.
Ausgangslage ist wie folgt: Es sollen mehrere 20ftContiner per Luftfracht mit einer geeigneten Maschine verflogen werden.Gewicht hier max 10to.

Meine Frage hierzu ist das Thema Ladungssicherung innerhalb des Containers. Es muss ja in jede Richtung mit 3G gesichert werden. Dazu verwenden wir aktuell das System der Zurpunkterweiterung von Rothschenk. Muss der Container trotzdem nochmals zusätzlich ausgesteift werden wie z,B.Stirnwandsicherung und Verpallung der Ladung um nach obern ein ausreissen zu verhindern?

Grüße

airliner Geschrieben am 07 Juni 2020



Dabei seit
24 Januar 2005
559 Beiträge
Guten Morgen, und Ihr möchtet die 20ft Seecontainer per Luftfracht versenden? Ansonsten bitte einen neuen Post im Seefrachtforum eröffnen. Danke

ElGuapo1 Geschrieben am 07 Juni 2020



Dabei seit
06 Juni 2020
2 Beiträge
Hallo, die Ct. Sollen per Lufttransport verlegt werden.

airliner Geschrieben am 07 Juni 2020



Dabei seit
24 Januar 2005
559 Beiträge
Warum Seecontainer? Warum 10t? Was transportiert ihr? Erzähl mal ein wenig zum Hintergrund. Der Transport von 20ft Seecontainern per Luftfracht, unabhängig davon, das keine eine LinienAirline die annimmt, ist auch sehr unwirtschaftlich aufgrund des sehr hohen Eigengewichts des Containers.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich