Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.466 registrierte User - 3 User online - 49 Gäste online - 58.585 Beiträge - 6.900.109 Seitenaufrufe in 2020



T1 Gestellung


Alles zu den zu beachtenden Verfahrensregeln und Rechtsvorschriften für die Ausfuhranmeldung. Die verschiedenen Ausfuhrverfahren und deren Abläufe, Beteiligte und Fristen. Vereinfachungen und Erleichterungen. Mögliche Rechtsverletzungen und eventuelle Bußgelder.


Chrisxx3 Geschrieben am 07 September 2020



Dabei seit
01 August 2020
4 Beiträge
Hallo,

bin gerade dabei mich mit dem Thema T1(Unionsversandverfahren) auseinanderzusetzen, habe dabei folgende Frage:

z.B wird eine T1 in Hamburg erstellt, Maschinenteile sollen exportiert werden.
Aussengrenze ist z.B Antwerpen

Wie verhält es sich mit der Gestellung als zugelassener Empfänger? Muss man mit der T1 Ware zum Zollamt nach Antwerpen oder kann man sich die Fahrt zum Zollamt mit den Entsprechenden Genehmigungen auch sparen und alles online bzw über eine Zollsoftware abwickeln? Finde im Internet dazu keine klare Aussage.

Danke im Voraus

CARGOFORUM PARTNER

waldorf Geschrieben am 07 September 2020



Dabei seit
23 Juli 2007
1615 Beiträge
Der zugelassene Empfänger (ZE) macht nur Sinn, wenn du Ware mit T1 erhältst. Statt wie im Normalfall bei deinem zuständigen Zollamt zu gestellen, kannst du die Ware direkt bei dir anliefern lassen. Für den Versand ab deinem Lager gibt es den Zugelassenen Versender (ZV), mit der du T1-Ware direkt, also ohne Gestellung beim Zoll, versenden kannst. Bei einer Ausfuhr wird die T1 immer beim Ausgang aus der EU an der sog. Ausgangszollstelle, erledigt. Dazu gibt es keine vereinfachende Alternative. Das ganze Verfahren muss zwingend elektronisch angemeldet werden, in DE über ATLAS.

Chrisxx3 Geschrieben am 08 September 2020



Dabei seit
01 August 2020
4 Beiträge
Moin,
sehr gut, vielen Dank.
Also um die T1 zu beenden muss man IMMER physisch zur Zollstelle?

TheDispatcher Geschrieben am 08 September 2020



Dabei seit
24 August 2009
124 Beiträge
als ZE ( Zugelassener Empfänger ) eben nicht

Erzi4 Geschrieben am 08 September 2020



Dabei seit
02 Dezember 2008
373 Beiträge
TheDispatcher wrote:
als ZE ( Zugelassener Empfänger ) eben nicht

Die eigentliche Frage bezog sich allerdings auf eine Ausfuhr aus der EU. Das Konzept des ZE funktioniert hier tatsächlich nicht. Bei Ausfuhren kann immer nur die Ausgangszollstelle das Versandverfahren beenden und dafür müssen die Waren auch bei der Ausgangszollstelle gestellt werden...

Saludos
Erzi4

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich