Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.590 registrierte User - 0 User online - 45 Gäste online - 59.170 Beiträge - 1.699.242 Seitenaufrufe in 2020



Präferenznachweis Dreiecksgeschäft


Alles zu den zu beachtenden Verfahrensregeln und Rechtsvorschriften für die Ausfuhranmeldung. Die verschiedenen Ausfuhrverfahren und deren Abläufe, Beteiligte und Fristen. Vereinfachungen und Erleichterungen. Mögliche Rechtsverletzungen und eventuelle Bußgelder.


HHKHHK Geschrieben am 21 Februar 2021



Dabei seit
12 Oktober 2016
8 Beiträge
Hallo zusammen,

Ich stehe gerade vor folgendem Problemen bzw Fragen :

Unser Kunde in GB kauft bei uns Unionsware und will diese nach ZA geliefert haben.

Wir sind ermächtigter Ausführer und haben bislang den Präferenzvermerk auf unserer RG angegeben.
Da ich beim Dreiecksgeschäft keine RG für den Import in ZA mitgeben kann, frage ich mich wie ich das nun machen kann ?

Präferenzvermerk auf dem Lieferschein ?
Oder muss ich wieder eine EUR1 ausstellen mit uns als Absender und unser Kunde in GB schickt dann seine RG für die EUR1 nach ZA ?

Zweite Frage zur MRN :
wir liefern FOB

Wir sind dann Ausführer und unser Kunde in GB taucht überhaupt nicht auf , oder muss ich ihn dann als Subunternehmer angeben ?
Welche Konstellation muss ich ggfs angeben ?

Ich bin gespannt auf die Lösung :-)

LG
Oliver

CARGOFORUM PARTNER

waldorf Geschrieben am 21 Februar 2021



Dabei seit
23 Juli 2007
1684 Beiträge
Wenn du direkt nach ZA lieferst, kannst du dir Ursprungserklärung auf jedem Handelspapier abgeben, das die Ware begleitet und sie eindeutig benennt. Das sieht das Abkommen vor. Die offizielle Bezeichnung als „Erklärung auf der Rechnung“ ist falsch und sollte berichtigt werden.

HHKHHK Geschrieben am 22 Februar 2021



Dabei seit
12 Oktober 2016
8 Beiträge
Guten Morgen Waldorf,

vielen Dank erst einmal für Deinen nächtlichen Einsatz !

Hast Du vielleicht noch eine klärende Idee wie sich Konstellation bzgl der MRN dann darstellen muss ?


Lieben Gruß
Oliver

Zanna91 Geschrieben am 22 Februar 2021



Dabei seit
18 November 2014
61 Beiträge
Hallo HHKHHK,

Als Ermächtigter Ausführer kannst die Ursprungserklärung in unbegrenzter Höhe abgeben, ohne eine Warenverkehrsbescheinigung auszustellen.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich