Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.628 registrierte User - 0 User online - 89 Gäste online - 59.303 Beiträge - 3.611.418 Seitenaufrufe in 2020



Zollrechnung höher als Betrag in Ausfuhranmeldung


Alles zu den zu beachtenden Verfahrensregeln und Rechtsvorschriften für die Ausfuhranmeldung. Die verschiedenen Ausfuhrverfahren und deren Abläufe, Beteiligte und Fristen. Vereinfachungen und Erleichterungen. Mögliche Rechtsverletzungen und eventuelle Bußgelder.


Tobi_Zoll Geschrieben am 19 April 2021



Dabei seit
14 Juli 2015
18 Beiträge
Hallo Community,

ich möchte euch um Hilfe bei folgendem Fall bitten.

Wir als Hersteller verkaufen ein Produkt an einen Händler in der Schweiz mit Betrag 100.000€. Die Ausfuhranmeldung wird auch mit Betrag 100.000€ angemeldet. Soweit so gut :)
Die Lieferung soll aber direkt an den Endkunden in der Schweiz gehen.
Da der Endkunde den Betrag an den Händler nicht sehen soll, stellen wir einen Zollrechnung über 200.000€ aus, die auch mit der Ware mitgeht.
In der Schweiz wird auf den Händler verzollt, allerdings die 200.000€.

Meiner Meinung nach ist das falsch. Wenn auf den Händler verzollt wird, dürfen wir keine Zollrechnung über einen höheren Betrag mitgeben bzw. der Schweizer Importeur nicht den höheren Betrag verzollen.
Ist der Schweizer Importeur dann überhaupt zum vollen Vorsteuerabzug berechtigt, wenn er nur 100.000€ an uns zahlt?

Wie seht ihr das?

Wir haben auch schon die Optionen einer neutralen Sendung oder die Rechnung per Mail angesprochen, und sind bisher auf wenig Gegenliebe gestoßen.

Vielen Dank für Eure Antworten.

Viele Grüße Tobi_Zoll

CARGOFORUM PARTNER

Tobi_Zoll Geschrieben am 19 April 2021



Dabei seit
14 Juli 2015
18 Beiträge
Kleiner Nachtrag:
Wenn euch irgendwas offizielles dazu bekannt ist, wäre es super. So können wir intern besser argumentieren.

waldorf Geschrieben am 21 April 2021



Dabei seit
23 Juli 2007
1704 Beiträge
Die Schweiz hat Gewichtszölle, da sind die Werte nicht so wichtig. Trotzdem sollte der Importeur eine Rechnung benutzen, die den Wert enthält, den er auch zahlt - wegen der EUST.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich